Samstag, 22. August 2015

Impressionen aus dem spätsommerlichen Garten - schöner Altweibersommer

Spätsommer

Noch schenkt der Sommer 
Tag um Tag voll süßer Wärme.
Über Blumendolden schwebt da und dort
mit müdem Flügelschlag ein Schmetterling 
und funkelt sammetgolden.  

Morgen, am 23.08., beginnt der offizielle "Spätsommer". Eine meiner liebsten Zeiten im Jahr! Die Temperaturen können tagsüber noch herrlich warm sein, aber nachts kühlt es deutlich ab, und die gemäßigten Temperaturen sorgen für angenehmen Schlaf. Die Farben der Natur sind so intensiv wie nie, die letzten Blumen stehen in voller Pracht und die Apfel- und Birnbäume  kurz vor der Ernte. Wir sollen dieses Jahr einen traumhaft schönen "Altweiber-Sommer" bekommen! 

Heute gab es schon einen kleinen Vorgeschmack darauf, und ich habe den ganzen Nachmittag im Garten verbracht. Ich empfinde es als großes Glück, ein so schönes Fleckchen Erde mein (unser) eigen nennen zu dürfen. 


Hier kann ich wunderbar Hörbuch hören, die frische Luft genießen und mich an der Natur erfreuen. 

Das Blätterdach unseres Walnussbaumes ist sehr dicht und ersetzt den Sonnenschirm. Ich liebe diesen Anblick. Das ist für mich Entspannung pur! 


Unter dem Baum habe ich meinen Liegestuhl plaziert (das gelbe Ding dahinter ist unsere Slack-Line, auf der vor allem die Mädels versuchen, ihre Balance zu finden. Ist gar nicht so einfach!)


Der Marktschirm kann geschlossen bleiben, das Blätterdach reicht aus. 




Die ersten Strohblumen habe ich auch schon eingepflanzt und sie leuchten richtig intensiv.





Je nachdem, wie die Sonne steht, finden wir auch hier unter dem Baldachin auf dem gepflasterten Rondell Schatten. Dieses Plätzchen gefällt mir auch besonders gut, es hat was Gemütliches. Besonders mittags, wenn die Sonne senkrecht von oben kommt, kann man es hier gut aushalten.

  

Einen der letzten Schmetterlinge habe ich noch mit dem Fotoapparat erwischt.

Der Haselnuss-Baum verspricht dieses Jahr eine gute Ernte! Ein paar Tage brauchen die Nüsse aber noch. 



Und die Gurken produzieren ohne Ende! Erst hatten sie dieses Jahr ein wenig Startschwierigkeiten, es hat relativ lange gedauert, bis alles so richtig in Schwung gekommen ist, aber jetzt kommen wir kaum nach mit Gurken essen!


Zum Vergleich, so klein war die Pflanze am Anfang:




Ich habe aber auch fleissig gegossen, mindestens zweimal am Tag!



Meine schönen Stockmalven sind eigentlich bereits verblüht, aber ab und zu reckt sich noch eine vereinzelte Blüte in die Sonne. Die wirkt dann umso farbenprächtiger, so als "Solistin"!



Das ist unsere Basiliku-Pflanze. Ich muss jetzt endlich mal Pesto daraus machen, denn soviel kann man auf einmal gar nicht verbrauchen.

Und die Orangen-Minze kann ich auch trocknen.


Ich kann mir nicht helfen, aber ich liebe Pflanzen, egal ob Zier- oder Nutzpflanzen. Und ich hatte schon immer einen grünen Daumen. Vermutlich schlagen da die Gene meiner Großmutter durch. Von ihr habe ich unheimlich viel lernen können, weil ich als kleines Mädchen viel Zeit mit ihr verbracht habe und immer dabei war, wenn sie in ihren Garten ging. Es macht mir einfach riesigen Spaß, zu säen, einzupflanzen, großzuziehen und zu hegen und zu pflegen. 

Im Herbst finde ich die Ziergräser besonders schön. Es gibt soviele Arten in verschiedensten Farben und es ist toll, wenn der Wind drüberstreicht und sie sich leicht im Wind bewegen. Ich könnte stundenlang zuschauen. Das hat was Meditatives.


Jetzt kommt auch wieder die "Eulen-Zeit". Dieser kleine Gesell steckt zwar immer im Beet, aber wenn die Tage wieder kürzer werden, kann man sich schon viel früher an derintensiv roten Leuchtkugel erfreuen. Es ist eine Solarkugel, die sich tagsüber auflädt und im Dunkeln so richtig schön und magisch leuchtet. 

Also, ich freue mich auf den Herbst! 















Kommentare:

  1. Danke lieb Eva für die tollen schönen Garten Fotos, du hast ein schönes Garten Paradies!
    Hab ein schöner Sonntag.
    Grüsse von Bea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva,
    einen sehr schönen Garten habt ihr,man merkt die viele Liebe,die du da rein steckst.Ich liebe diese Jahreszeit auch,die großen Hitzemonate mag ich auch nicht und dann die extremen Umschwünge,wie wir sie dieses Jahr hatten,nein danke,Im Moment verbringe ich auch sehr viel Zeit auf dem Balkon,Herbstdeko ist bei mir auch schon eingetroffen,eine Eule ist ebenfalls dabei,kommt Anfang September zum Einsatz.
    Habe noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße Pippi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Eva, welches Hörbuch hörst du zur Zeit denn gerade? Wolltest du nicht ab und zu darüber berichten?
    Ich bin auch Hörbuch-Fan und würde mich über Tipps freuen :-)

    Liebe Grüße
    Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cindy, ja, das wollte ich. Ich hatte in den letzten paar Wochen daheim unvorhergesehenerweise ziemlich viel Trubel, aber das sollte keine Entschuldigung sein. Ich höre gerade "Die Mitternachtsrose" von Lucinda Riley.Ein faszinierendes Buch. Morgen schreibe ich eine Review darüber. Lieb, dass du nachfragst.
      Bis morgen
      Eva

      Löschen

Über nette Kommentare freue ich mich: