Dienstag, 16. Juni 2015

Herzlich Willkommen bei Audible!! Kurze Erklärung des Audible Abos



 Herzlich willkommen bei Audible! Das sind die ersten Worte, die eine sympathische wohlklingende Sprecherstimme an einen richtet, bevor es mit dem ausgewählten Hörbuch losgeht.

Ich liebe die Audible Hörbücher! Einfach aus einem wirklich vielfältigen Angebot etwas Passendes aussuchen, mit der zugehörigen App in Sekunden auf Laptop oder Handy herunterladen und schon kann man mit dem Anhören beginnen. Einfach und schnell!

Oftmals fehlt mir einfach die Zeit, um all die Bücher zu lesen, die ich gerne lesen möchte.
Audible ist für mich eine echte Entdeckung gewesen, ich bin seit Jahren dabei und immer noch begeistert.

Wenn ich allein daheim bin, kann ich meine Hörbücher "auf laut" hören. Wenn ich andere nicht stören möchte, dann höre ich mit Kopfhörer (zum Beispiel im Garten). Ich finde das wirklich genial. Ich muss meine Augen nicht anstrengen, nicht in die Sonne blinzeln, ich kann einfach nur relaxen.

Natürlich kann man auch etwas tun, während man ein Hörbuch hört. Nicht so spannende Tätigkeiten wie Putzen oder Bügeln bekommen eine ganz neue Qualität. Ich mag nicht immer nur Musik hören.

Vor einiger Zeit habe ich schon einmal angekündigt, dass ich hier gerne das ein oder andere Hörbuch vorstellen möchte. Mir hilft es immer bei der Auswahl, wenn ich höre, wie andere Meinungen über ein Buch sind. Manche haben tolle Titel, sind aber langweilig. Oder eben auch andersherum.

Audible gehört zu amazon, und man kann ähnlich wie beim Online Bestellen in verschiedenen Kategorien suchen. Es gibt wirklich alles. Bestseller (logisch), Krimis, Romane (wieder in verschieden Sparten unterteilt), Ratgeber, Fachbücher, Neuerscheinungen, ganze Serien, Sprachkurse (!), englische Hörbücher, Science Fiction, einfach alles, was das Herz begehrt.

Wer noch nicht weiß, wie genau audible funktioniert, dem sei dies hiermit kurz erklärt:

Als Neukunde bekommt man erst einmal ein kostenloses Hörbuch nach Wahl. Wirklich kostenlos. Erst nach Ablauf vom Probemonat startet das reguläre Hörbuch-Abo, wenn man das möchte. Natürlich kann man das Probe-Abo jederzeit kündigen. Das Hörbuch darf man behalten und das war's. Keine weiteren Kosten, gar nichts.

Wer aber wie ich begeistert von diesem Angebot ist und nach dem Probemonat Kunde werden möchte, der muss gar nichts tun. Nach 30 Tagen startet das Hörbuch-Abo automatisch.

Es beinhaltet folgendes:

Für 9,95 im Monat sucht sich der Abonnent ein Hörbuch seiner Wahl aus. Egal, wie hoch der reguläre Preis ist. Das mindeste, was man also zahlt, sind diese 9,95 Euro, und man bekommt ein Hörbuch nach Wahl. Wer schneller hört, kann sich natürlich 'zig weitere Hörbücher bestellen, verpflichtet ist er aber nicht dazu. Jedes weitere kostet auch 9,95 Euro, egal wie hoch der reguläre Preis ist.

Das Abo hat keine Mindestlaufzeit und ist jederzeit kündbar! Kein Haken an der Sache!! Man kann sogar ein Hörbuch, das einem nicht gefallen haben sollte dank der sogenannten"Gefällt-mir-Garantie" umtauschen und erhält ein anderes.

Ich halte das für einen prima Service. Man bekommt für knappe 10 Euro die aktuellsten Bücher vorgelesen, die als echter Print meistens 29,95 Euro oder mehr kosten. Selbst wenn man sich zwei im Monat leistet, ist das immer noch weniger und man ist stets aktuell, was die Bücher angeht.

Und durch den kostenlosen Probemonat kann man sich erst einmal überzeugen, ob die Sache etwas für einen ist. Und sich ein bißchen mit der Bedienung vertraut machen, die wirklich kinderleicht ist.

So, das war nun mal die grundsätzliche Erklärung. Ich hoffe, sie ist verständlich. Bei Fragen kann ich dann in Zukunft auf diese Einführung verlinken und muss nicht jedesmal alles von vorn erklären. Da stelle ich dann einfach die Bücher vor, die ich selbst gehört habe.






Kommentare:

  1. Ich besitze ein paar Hörbücher, die ich geschenkt bekommen/ gekauft habe, aber so richtig kann ich mich damit bislang nicht anfreunden. Das liegt aber vor allem an der Tatsache, dass bei Hörbüchern mein Gehirn in den Entspannungsmodus schaltet und ich am Ende der CD niemandem erzählen könnte, worum es denn nun eigentlich geht. Das ist zwar super zum Einschlafen, aber hinderlich wenn man sich eigentlich für das Buch interessiert :)

    Manchmal kann der "Vorleser" einem auch ganz schnell den Spaß an der Geschichte verderben. Ist mir neulich passiert - glücklicherweise war das Buch ein Gewinn, so dass ich mich nicht ärgern musste, dafür Geld ausgegeben zu haben. Die Vorleserin hatte eine wirklich nervige Piepsstimme (sie meinte wohl, dass weibliche Teenager so reden) und ich hab mich bis zum Ende durchgequält weil mir die Geschichte an sich gut gefallen hat.

    Prinzipiell finde ich Hörbücher also gut - sie funktionieren bei mir bloß nicht.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir ist das anders. Ich tauche total in die Geschichte ein. Ich gebe dir aber recht, dass der Sprecher bzw. seine Stimme einem sympathisch sein müssen. Deswegen gibt es ja auch die "Hörprobe", bevor man das Buch bestellt. Wenn die Stimme nicht gefällt, bestelle ich das Buch auch nicht. Aber es gibt tatsächlich auch phantastisch gelesene Bücher, von denen man sich gar nicht mehr losreißen kann. Ich habe als Kind oft Kassetten-Hörspiele gehört und bin vielleicht deswegen vorbelastet. Ich liebe es, Bücher, die mich interessieren, vorgelesen zu kriegen.
    Dir alles Gute, never give up!!!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir ist das anders. Ich tauche total in die Geschichte ein. Ich gebe dir aber recht, dass der Sprecher bzw. seine Stimme einem sympathisch sein müssen. Deswegen gibt es ja auch die "Hörprobe", bevor man das Buch bestellt. Wenn die Stimme nicht gefällt, bestelle ich das Buch auch nicht. Aber es gibt tatsächlich auch phantastisch gelesene Bücher, von denen man sich gar nicht mehr losreißen kann. Ich habe als Kind oft Kassetten-Hörspiele gehört und bin vielleicht deswegen vorbelastet. Ich liebe es, Bücher, die mich interessieren, vorgelesen zu kriegen.
    Dir alles Gute, never give up!!!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir ist das anders. Ich tauche total in die Geschichte ein. Ich gebe dir aber recht, dass der Sprecher bzw. seine Stimme einem sympathisch sein müssen. Deswegen gibt es ja auch die "Hörprobe", bevor man das Buch bestellt. Wenn die Stimme nicht gefällt, bestelle ich das Buch auch nicht. Aber es gibt tatsächlich auch phantastisch gelesene Bücher, von denen man sich gar nicht mehr losreißen kann. Ich habe als Kind oft Kassetten-Hörspiele gehört und bin vielleicht deswegen vorbelastet. Ich liebe es, Bücher, die mich interessieren, vorgelesen zu kriegen.
    Dir alles Gute, never give up!!!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  5. ich habe vor über 10 jahren aufgehört zu lesen und nur noch HB gekauft oder getauscht. es war aber mühsam, die dateien für die apfel-geräte zu bearbeiten. eine taschenfreundin hat mir vor 5 jahren audible empfohlen und so habe ich jetzt immer einen bücherstapel auf dem telefon oder in der wolke. eine ellenlange wunschliste und jeden monat suche mir ein neues buch aus. am liebsten höre ich beim bügeln, einschlafen und wenn ich in der woche alleine kochen und essen muss. es gibt ja auch ein probeabo für die skeptiker, die es erstmal probieren möchten. mit e-books fange ich nichts an, das ist mir zu neumodisch ;) dann doch lieber papier. liebe grüße, bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch einen ebook reader, aber der ist mir zu mühsam. Der Touchscreen ist langsam und man muss dauernd "umblättern", weil nicht viel Text auf den Bildschirm geht. Ich bin ein extremer Schnell-Leser und das hat mich echt genervt. Außerdem ist er je nach Lichteinfall sehr spiegelanfällig. Da soll es zwar heutzutage bessere geben, ab ich kann mich damit nicht anfreunden.
      Audible dagegen ist schnell, einfach und bedienerfreundlich. Genau richtig für mich.
      Liebe Grüße zurück.
      Eva

      Löschen

Über nette Kommentare freue ich mich: