Dienstag, 17. März 2015

Lacher des Tages: Sendung wurde an ihrem Wunschort hinterlegt

Ganz klares "Nein", liebe(r) Frau/Herr Paketzusteller(in). Heute ist immerhin schon Dienstag, etwaige Nachwirkungen von der Wochenend-Party können also ausgeschlossen werden. Auch das Wetter war nicht schuld, es gab heute keine Orkan-Warnung für Hessen, und wir haben auch keinen bissigen Hund (überhaupt keinen), der einen abrupten Rückzug hätte notwendig machen müssen. Evtl. hat die Verdauung nicht mitgespielt und sie mussten sich sofort und ruckartig des Paketes entledigen???

Aber von vorn: Kaum bin ich mal kurz außer Haus, schon wird ein Päckchen oder Paket ausgeliefert. Das kennt man ja. Für solche Fälle hat die Post mit mir oder ich mit der Post einen sogenannten "Garagenvertrag" abgeschlossen. Das heißt, die/der Paketzusteller(in) darf mit meiner Erlaubnis das Paket einfach abstellen, auch wenn ich nicht anwesend bin. Die Stelle ist genau definiert, liegt direkt vor dem Eingang (also nicht hinterm Haus im Beet oder im Keller oder auf dem Dach oder so). Durch Büsche und Sträucher des Vorgartens kann man die Stelle von der Straße aus nicht einsehen, es ist also durchaus ok, das Paket da abzustellen, wo es hin soll.

Aber warum einfach, wenn es auch kreativ geht? Phantasie, liebe Leute, das ist die Devise von heute. Alles andere wäre doch langweilig. Jedenfalls kam ich mitsamt Töchterlein nach Hause und unser erster Gang führte zum Briefkasten. Unter anderem fanden wir eine Benachrichtigung von DHL vor "Ihre Sendung ist da!". Schön, Päckchen zu bekommen ist ja meistens was Nettes. Wir also los, in Richtung Haustür, Blick auf den "Wunschort"  - nichts... Kurzes Erstaunen, dann komplette 180° Drehung und - noch mehr Erstaunen. Da lag ein grosses Paket irgendwie kopfüber mitten im Gestrüpp, neben dem Weg zum Eingang sozusagen. Das  ist N I C H T der Wunschort!!

Beim Versuch, das Teil herauszuheben, hatten wir durchaus Probleme, denn das Ding war ziemlich schwer und hat sich in der kleinen Ästen verhakt.

Wir haben es dann doch geschafft, mit Kratzern am Arm von den Sträuchern, aber immerhin!!
Es handelt sich um ein nettes Geschenk meiner Schwester/meines Schwagers zum Geburtstag meines Mannes. Enthalten ist ein schönes Set an verschiedenen Biersorten, was das Gewicht des Paketes erklärt.

Liebe(r) DHL Zusteller(in), falls nötig, zeige ich ihnen morgen gerne nochmal den "Wunschort". Es handelt sich keinesfalls um das Gestrüpp seitlich des Weges, das auch noch gute 30 cm tiefer liegt als der eigentliche Weg. Falls es helfen sollte, können wir auch gerne ein Bierchen drauf trinken!




 Aha!!

:-)



Kommentare:

  1. Immerhin war das Paket versteckt, dass es nicht jeder gleich sehen konnte. So einen "Garagenvertrag" haben wir nicht. Wenn kein Nachbar da ist, hole ich es lieber selbst von der Post ab.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht hat der Postbote schon vom Bier getrunken und war deshalb nicht mehr so zielsicher, lach.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  3. Hehe, sieht aus als hätte das jemand aus dem fahrenden Auto geworfen ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Oh Gott, Lacher des Tages, ja - aber es ist ja nicht mein Paket. ;)) Wenn ihr einen Hund hättet, würde ich sagen, der wurde so von eurem Hund erschreckt, dass er das Paket geschockt hat fallen lassen. Aber sonst sieht das da oben ja eher nach Paketweitwurf aus... hm... vielleicht spielt er in seiner Freizeit Basketball? Frag ihn mal. ;D

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: