Freitag, 30. Januar 2015

Bewegter leben - Fitness Studio, Fortschritte und Anfangsschwierigkeiten

Bewegter leben - das habe ich mir für dieses Jahr fest vorgenommen. Und den Januar dafür genutzt, meine eingestaubte Fitness-Studio-Karte wieder regelmäßig zu benutzen. Das erste Mal war das "Schlimmste" und hat mich echte Überwindung gekostet. Aber ich bin noch immer fitter, als ich erwartet hatte, und insofern hat es mir richtigen Spaß gemacht. Auch habe ich viele neue Gesichter gesehen, die nun Gewichte stemmen und sich an den Geräten abmühen. Viele deutlich dickere und ältere Personen, denen das null ausmacht.

Das hat mir wieder mal gezeigt, dass ich mir viel zu viele unnötige Gedanken mache und es hat mich auch wirklich motiviert. Ich will ja nicht übertreiben, aber meine Studio-Karte hat die letzten zwei Wochen geglüht. Tschakkaaaa....

Ergebnis: Meine Hosen gehen wieder wunderbar zu. Ohne Ziehen und Zerren. Ich spüre eine ganz andere Körperspannung beim Gehen und Stehen. Und ich habe wieder Spaß an der Bewegung. Gewichtsmäßig ist noch nicht soviel passiert, es schwankt zwischen 1,5 und 2 kg Abnahme, aber der Grundstein ist gelegt.

Kleinere Blessuren sind anfänglich nicht ausgeblieben. Ich habe zum Beispiel ein neues Fatburning Programm auf dem Laufband entdeckt. Das wechselt die Steigungen (und zwar große Steigungen) und paßt sie an die Herzfrequenz an. Sobald sie unter 140 fällt, wird die Steigung erhöht. Da kommt man ganz schön ins Schwitzen, aber es macht Spaß. Soviel Spaß, dass ich fast täglich auf dem Laufband war und mir eine Blase gelaufen habe. Meine Sportschuhe sind keine richtigen Laufschuhe, in denke, fürs Laufband sollte ich mir ein paar andere holen.

Bei manchen Geräten, die man am Griff umfassen muss, rutsche ich bei etwas höheren Gewichten immer mehr Richtung Fingerkuppe und das ist nicht gut für die Gelenke. Teilweise haben mir danach die Finger weh getan. Ich denke mal, ich werde mir Geräte-Handschuhe zulegen, auch wenn ich den Anblick ein bißchen affig finde. Aber sie haben durchaus Sinn.

Ja und zu guter Letzt spüre ich immer mal meine Knie oder die Hüfte. Deswegen werde ich im Februar darauf achten, sehr gut abzuwechseln. Also, einen Tag die Knie belasten, beim nächsten Mal eben weniger. Sportsalbe und Muskelentspannungsbad haben bereits Einzug in meinem Badezimmer gehalten.

Wer mich auf IG verfolgt weiss schon, dass ich für QVC ein Zumba DVD Programm testen darf. Es nennt sich "Tanzend Gewicht" verlieren. Dieser Zumba Test muss auch noch im Februar untergebracht werden, zusätzlich zum Fitness-Training im Studio. Dazu schreibe ich einen Extra-Post, weil sich schon viele Interessierte gemeldet haben, die das gerne verfolgen würden.

Der Februar wird auf jeden Fall sehr sportlich werden.




Kommentare:

  1. Hallo Eva,
    Gratulation.Nur nicht übertreiben,sonst schadet der Sport mehr als er nützt.
    Liebe Grüße pippi

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß und viel Erfolg bei deinem Programm. Geh es langsam an ♥

    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: