Freitag, 12. Dezember 2014

Neues vom Katerchen

Ich habe schon länger nichts mehr von unserem Katerchen erzählt. Es macht uns immer noch viel Freude und entwickelt immer mehr eigene Persönlichkeit.

Er ist super neugierig. Und alles, was er im Haus so vorfindet, ist natürlich "seins".

Um meine schon länger andauernde Erkältung so richtig zu bekämpfen, habe ich letzte Woche so ziemlich alles getan, was mir eingefallen ist. Von Vitaminen über Inhalationen usw. Da ich kein Fieber habe, wollte ich wieder ein bißchen leichte Bewegung in meinen Tagesablauf einbauen. Soll ja auch gut fürs Immunsystem sein.

Als erstes hielt ich ein bißchen Pilates DVD angebracht. Mit Barbara Becker. Ich habe also mein pinkfarbenes Handtuch auf dem Wohnzimmer Boden ausgebreitet und versucht, den Pilates-Anweisungen Folge zu leisten, als mich auf einmal eine kleine Schnauze angestupst hat. Ein völlig erstaunter Katzenblick war auf mich gerichtet, nach dem Motto "Was um alles in der Welt machst du da?" Er versuchte allen Ernstes sich neben mich auf das Handtuch zu legen, was natürlich nicht sehr gemütlich sein konnte, weil ich abwechselnd mit Händen oder Beinen gewackelt habe. Das hat unseren Kater überhaupt nicht interessiert.



So sah das aus, wohlgemerkt ich war auch auf dem Handtuch.

Als ich fertig war und eine Kamera geholt habe, um das fotografisch festzuhalten, stand er nach ein paar Sekunden auf und nahm das ganze Handtuch in Beschlag.


Am Tag darauf wollte ich ein paar Übungen auf meinem Mini-Trampolin machen. Gesagt, getan. Laptop aufgestellt mit Online Übungen und los ging's. Da kam schon wieder unser Katerchen angetaps und wollte mit aufs Trampolin. Auch hier hat ihn das Auf und Ab überhaupt nicht gestört. Aber mich, weil für zwei ist so ein Minitrampolin nun wirklich zu klein. Ich habe ihn als runtergehoben und dachte, er kullert sich irgendwo zum Schlafen ein. Aber nein, das wäre ja langweilig. Der Platz direkt unter dem Trampolin war nun sein auserkorenes Ziel. 



Er lag da wirklich drunter (seht ihr ihn rechts)?




Zwischendurch mal gucken, ob die da oben immer noch nicht fertig ist.

Und genüßlich streeeeecken.


Als es ihm nach einer Weile wohl doch zu lange gedauert hat, hat er sich einfach auf die Tastatur gesetzt.


In Zukunft muss mein Guter wohl vor der Tür warten, bis ich fertig bin!!

Hier noch ein paar Bilder:


Wenn irgendwo die Sonne hereinscheint, läßt er sie sich gerne auf den Pelz brennen.




Jeder Karton wird zur Höhle und zum Spielplatz.



Auch wenn ich Bilder für den anderen Blog mache, ist er immer "live" dabei:





Und ganz wichtig: Körbe aller Art sind auch ganz toll!


So, nach dieser Bilderflut war es das für heute. Wir freuen uns sehr über diesen kleinen Kerl, der ein richtiges Eigenleben führt, uns aber auch zeigt, wie wohl er sich hier fühlt.

To be continued....














Kommentare:

  1. Er ist so toll und man sieht, dass es ihm bei euch gefällt und das es ihm gut geht :-)

    AntwortenLöschen
  2. So toll dieser kleine Katzenfreund!
    Sei lieb gegrüsst und danke für die schönen Bilder! Bea

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: