Mittwoch, 17. Dezember 2014

Bewegungsblockade vorbei - endlich!!

Ich war heute nach längerer Pause wieder mal im Fitness-Studio. Jetzt könnte ich behaupten, ich hatte einfach wieder Lust dazu. Stimmt aber nur so halb.

In letzter Zeit befasse ich mich noch mehr als sonst mit gesunder Lebensführung. Insbesondere im Hinblick aufs Gesundbleiben beim Älterwerden. Ich war ja jetzt mehr als zwei Wochen krank, wenn auch "nur" mit einem massiven Infekt. Das hat mich aber schon zum Überlegen gebracht. Was, wenn es jetzt was Schlimmeres gewesen wäre, etwas, was womöglich nicht mehr weggeht? Etwas, mit dem ich hätte leben müssen, ob ich will oder nicht? Wenn mich ein Infekt schon so ans Bett fesselt, wie wäre es dann mit einer ernsthaften Erkrankung? Will ich im Alter kränklich und schwach sein oder so vital wie möglich?

Dazu kam, dass in letzter Zeit einige Beiträge über die Bedeutung von regelmäßiger Bewegung für die Gesundheit im Fernsehen zu sehen waren (vor kurzem in der ARD, vielleicht hat das jemand gesehen?). Schon kleine Zeiteinheiten an regelmäßiger Bewegung,  machen sich positiv bemerkbar. Selbst nach Operationen oder bei Krebserkrankungen sollen die  Menschen so schnell wie möglich wieder aktiv werden. Das verbessert die Prognose ungemein. Nichts da mit Schonhaltung, Action bitte!!

Nun ist das ja nicht wirklich was Neues, aber ich habe mir mal bewußter darüber Gedanken gemacht. Haben wir nicht sogar eine Verpflichtung, unsere Gesundheit zu erhalten? Soviele Menschen kämpfen mit fürchterlichen Krankheiten, und ich schaffe es nicht mal ins Fitness-Studio?

Gestern kam dann noch der berühmt-berüchtigte Schlüsselmoment. Ich habe erfahren, dass die Mutter einer Grundschulkameradin meiner Tochter plötzlich verstorben ist. Sie saß einfach tot im Sessel, war gerade mal 46 Jahre alt und eigentlich nicht krank.

Das ist doch wirklich furchtbar und hat mich dazu bewogen, heute um kurz nach acht im Fitness Studio zu sein (hat schon ab 7.00 Uhr auf). Wenn die Gesundheit mit regelmäßiger Bewegung zu erhalten ist, dann sollten wir das tun. Natürlich ist das keine Garantie auf ein gesundes und langes Leben, aber es ist unser Beitrag, den wir dazu leisten können.

Und wenn ich gedacht habe, ich wäre um diese Zeit relativ allein, dann habe ich mich wirklich gründlich getäuscht. Es waren viele Menschen da. Ein anderes Publikum als abends oder während den Kursen: nämlich fast ausschließlich ältere (deutliche ältere ) Leutchen. Das war ein super angenehmes Publikum, sehr freundlich und höflich. Teilweise süß unbeholfen an den Geräten, andere wiederum erstaunlich vital und kräftig. Nur ein paar jüngere Mädels. Ich habe mich richtig wohlgefühlt und musste nicht mit schlechtem Gewissen auf die total motivierten Muskelprotze gucken (die sowieso nicht meins sind, wenn ich ehrlich bin).

Das scheint meine neue Sportzeit zu werden. Ich war kurz vor zehn mit allem durch, und bin hinterher sogar noch einkaufen gegangen. Der Muskelkater hält sich bis jetzt in Grenzen, ich fühle mich gut und denke, ich habe meine Bewegungs-Blockade endlich durchbrochen.

Ich möchte in Zukunft schön abwechseln. Einmal Cardio Kurs (also Step oder Zumba), und das nächste Mal wieder Geräte-Training. Das mindestens 3 mal die Woche. Wenn es wieder Frühling wird, kann ich zusätzlich walken, das mache ich ja sowieso super gern.

Es hat Spaß gemacht. Fragt mich nicht, warum ich solange Anlauf gebraucht habe, endlich wieder hinzugehen. Die Psyche einer Frau eben.... (oder nur meine??). Egal, ich habe die Kurve gekriegt und ich bin zuversichtlich. Bis ich so alt bin, wie das durchschnittliche Publikum heute früh, habe ich noch viele viele Trainingsstunden vor mir.

Ich freue mich drauf!!



Kommentare:

  1. Das freut mich für Dich, liebe Eva, tolle Einstellung. Ich bin ehrlich, ich muss mich momentan sehr zwingen. Erstmalig komme ich ganz früh morgens zwar aus dem Bett, aber ich bin total träge und faul. Ich komme mir so vor, wie eigentlich Tiere, die in den Winterschlaf fallen möchten.

    Ich könnte den ganzen Tag nur essen und schlafen. Das ist natürlich extrem fatal und lasse ich nie längerfristig zu. Aber diese Tage, wo es nicht richtig hell wird, wie heute z.B. auch wieder..wo man den ganzen Tag das Licht anhat..ich meine, ich mag den Winter ja wirklich, aber das ist für mich richtig schlimm und macht schon fast depressiv. Früher habe ich das nie verstanden, wenn Leute über sowas klagten, aber ich merke in den letzten Jahren, dass mir das mittlerweile auch etwas näher geht und das ärgert mich auch.

    Denn, so bekommt man nicht viel geschafft. Der Tod der ja doch noch recht jungen Frau ist ja fürchterlich. Ich nehme auch immer so ganz schlimme Anlässe, wenn ich irgendwo etwas höre, zum Anlass, zu überdenken, wo ich noch was optimieren kann und es sind dann auch immer die Bereiche Sport machen und Essen :) Wenn ich überlege, wie fit ich noch vor 2-3 Monaten war und wie faul und bequem ich jetzt wieder bin..mehr als 2 x die Woche und dann auch nur bisschen Walken oder 20 Minuten auf den Heimtrainer mache ich gerade nicht. Dann sage ich mir immer, ok, nach Weihnachten^^ dann gibt es bis ins neue Jahre neue Gründe. Sobald die Tage wieder heller und länger werden, bin ich wieder voll dabei, das weiß ich, aber ich möchte es vorher schaffen. Denn ich bin ja noch einiges älter als Du und klar merke ich das auch, wenn ich mich kaum bewege und letztlich auch immer die Angst, dass man auch mal so richtig schlimm krank wird..bloß nicht! Liebe Grüße und mach weiter so.

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass du dir Kurve bekommen hast. Ich bin momentan total demotiviert - der innere Schweinehund lässt grüßen. Es gibt leider auch Menschen, die tot umfallen, obwohl sie regelmäßig Sport treiben und total gesund leben. Es kommt wie es kommt...

    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen
  3. Was hat das mit unsere Psyche zu tun meine Liebe :-) du bist nicht nur Frau und Mutter, du hast deinen Haushalt und Job, Kids Mann und und und.....wann zum Teufel sollten wir uns denn Zeit für uns nehmen. Der Tag hat Gottseidank nur 24 Stunden, ein paar mehr und wir wäre Mausetot.ähhh ich möchte auch wieder mehr Bewegung, bin am Compi angeleimt :-)

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: