Dienstag, 25. November 2014

Halsweh. Kopfweh, Schnupfen - kraaaank

Jetzt hat es mich endgültig erwischt. Die blöden Erkältungsviren haben gewonnen und sind in der Überzahl. Seit gestern ist mir abwechselnd mega kalt und dann wieder glühend heiß, ich habe Kopf- und Gliederschmerzen. Aber am schlimmsten ist der Hals. Tut weh beim Schlucken und auch sonst und vor allem habe ich so gut wie keine Stimme mehr. Klappe halten ist also angesagt. Habe mich heute gleich recht früh zum Arzt geschleppt und festgestellt, von meiner Art gibt es ganz viele momentan. Die Bude war brechend voll. Die Ärztin meinte, sie registriere gerade die erste heftige Grippewelle, die übers Hessenland schwappt. Ich habe mich die ganze Zeit tapfer geschlagen, niesende Kunden ausgehalten, die nicht mal die Hand vorhalten oder die sich erstmal ausgiebigst die Nase putzen, bevor sie mir das Geld rüberreichen. Habe mir viel die Hände gewaschen und desinfiziert, viele Vitamine gegessen und bin jetzt trotzdem ziemlich im Eimer.

Ich bin bis Ende der Woche krankgeschrieben. Das ist in der Vorweihnachtszeit im Einzelhandel mit der dünnen Personaldecke eine mittlere Katastrophe. Meine eh schon überstundengeplagten Kolleginnen müssen meine Stunden mit übernehmen, inklusive den Samstag nachmittag, den ich hätte arbeiten sollen. Da kommt natürlich nicht gerade Freude auf, aber ich kann es nicht ändern. Ich krächze unverständlich und mir geht es wirklich nicht gut. Trotzdem habe ich immer ein schlechtes Gewissen bei sowas.

Hier daheim liege ich nur auf dem Sofa rum, mache mir mal einen Tee und döse dann wieder vor mich hin. Jetzt ist gerade ein "wacher" Moment. Ist das alles blöd! Ich wollte diese Woche anfangen zu backen, aber ich sehe im wahrsten Sinne des Wortes "eh schon Sternchen" und kann meine geplanten Sternenkekse erstmal verschieben. Maaaahn!

Das ganze kam quasi über Nacht. Ich hatte zwar gestern schon Halsschmerzen, war aber noch ganz normal am Arbeiten. Heute früh ging gar nichts mehr. Normale Erkältung mit Schnupfen ? Nein, bei mir darf es dann gleich ein bißchen mehr sein. Bei mir setzen sich grippale Infekte meistens auf die Stimme. Scheint mein Schwachpunkt zu sein. Zum Schweigen gezwungen. Aber tippen kann ich noch, hurra!

Das war es aber auch schon wieder, ich setze mich jetzt vor die Shopping Queen, das ist die einzige Nachmittagssendung, die man angucken kann.

Bleibt schön gesund!

Kommentare:

  1. Liebe Eva,

    die Krankheiten kommen über Nacht.
    Vor Jahren ging ich 5 Minuten zum
    Briefkasten. Mir wurde so elend, dass ich kaum noch nach Hause kam.

    Hoffentlich hast du nur einen grippalen Infekt. Eine Grippe ist
    sehr schlimm.

    Sonnige Grüße und alles Gute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Huhu du Liebe, ich wünsche dir gute Besserung und hoffe es geht dir recht bald besser. Ruh dich aus und mach langsam.
    Lg Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Hey Eva,
    och menno. Tut mir Leid für Dich und auch für Deine Kolleginnen, aber so ist das eben in dieser Jahreszeit. Das mit dem schlechten Gewissen kenne ich zur Genüge. Habe mich schon ganz oft trotz Krankheit zur Arbeit geschleppt, aber damit ist letztendlich auch niemandem geholfen.
    Gute Besserung!!!
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva
    Ganz gute Erholung..
    Gute Besserung für die nächsten Tage!
    Mach das beste daraus!
    Sei lieb gegrüsst von Bea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Eva,
    gute Besserung.Hatte auch einen leichten Anflug von Erkältung,ist zum Glück wieder vorbei.Versuche es doch mal mit Kokosöl und Ingwer.Habe damit meine Sohn kuriert,der fing nach der Antibiotika auch schon wieder an.Ansonsten hilft halt nur viel Ruhe und wirklich Tee trinken.
    Ganz liebe Grüße Pippi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    ich hab auch immer ein schlechtes Gewissen wenn ich ausgerechnet dann krank werde, wenn es viel Arbeit gibt, aber man kann sich ja nicht aussuchen wann es einen erwischt.
    Gute Besserung und danke für deinen lieben Kommentar :)
    Nina

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: