Freitag, 25. Juli 2014

High 5 for Friday - 5 Glücksmomente der Woche


Ich bin erst vor kurzem auf den Blog von Pünktchen und Viktoria gestoßen. Dort gibt es jeden Freitag einen Wochenrückblick, in dem man sich auf 5 Glücksmomente rückbesinnen kann/soll. Das finde ich eine tolle Idee und für mich wie gemacht, denn ich möchte ja vermehrt den Blick auf das Gute im Leben richten und nicht auf das Negative. Denn bisher war ich schon eher diejenige, die die 10 % Negatives gesehen hat, statt die 90 % Gutes. Das soll sich ändern und dieser Rückblick ist super dafür geeignet. 

1.
Ich nehme jetzt mal noch den letzten Freitag mit hier rein, obwohl er eigentlich nicht mehr zu dieser Woche gehört, aber da ich das erste Mal mitmache, erkläre ich ihn zu dieser Woche gehörend. Also: Wir haben den 18. Geburtstag meiner Tochter "offiziell" im größeren Rahmen gefeiert. Naja, was heißt wir, also sie mit ihrem Freundeskreis und wir waren dabei. Wir hatten ein privates Vereinsheim zur Verfügung, sehr schön und sauber und konnten da die Party austragen. Es war für mich wirklich schön zu sehen, wieviel positive Energie die jungen Leute haben und wie gut sie sich verstehen. Diese Generation weiss zu arbeiten und zu lernen, wenn es darauf ankommt, kann aber auch ganz unbeschwert fröhlich sein und feiern, ohne größere "Ausfälle". Es hat mich wirklich glücklich gemacht, das zu sehen. Wir waren bis kurz vor Mitternacht dabei, freundlich begrüßt und behandelt und akzeptiert, das war schön.

2.
Meine Miezekatze (unsere Miezekatze). Seit dieses kleine Plüschknäuel da ist (seit etwas mehr als einem Jahr), liebe ich es sehr. Es gibt nichts Schöneres, als dieses schnurrende Etwas im Arm zu halten. Er ist ein super liebes Katerchen, absolut defensiv, den könnte man auf den Kopf stellen und er würde so stehen bleiben. Ich freue mich wirklich jeden Tag über ihn, über seine Art, uns zu zeigen, wie wohl er sich fühlt. 





3.
Ich habe Rasen gemäht. Manch eine wird sich jetzt denken, "na, das ist ja nicht Besonderes". Ist es auch nicht, aber es ist eine Arbeit, die normalerweise mein Mann erledigt. Da er diese Woche in China ist, habe ich  gemäht. Wir haben einen recht großen Garten und das Mähen ist durchaus anstregend. Ich musste erst den Mäher in Gang setzen (so ein Benzin-Ding, wo man das Startkabel so hochreißen muss), dann mähen und natürlich mehrmals den Auffangkorb leeren. Am Ende war ich total durchgeschwitzt, voll mit kleinem fisseligen Gras, aber total zufrieden. Es hat nach frisch gemähten Gras gerochen und der Garten sah toll aus. War ein schönes Gefühl!

4.
Ich freue mich über unseren Pool. Es ist einfach toll, ohne große Vorbereitung mehrmals täglich bei dieser Hitze einfach reinzuspringen. Wir haben Badekleidung gleich im Wintergarten griffbereit und Handtücher über den Liegestühlen. Wenn es also zu heiß wird, kann man sich kurz und schmerzlos abkühlen. Das empfinde als richtigen Luxus. Oder abends, wenn es schön etwas kühler wird, hänge ich mich an die Luftmatratze und lasse mich einfach so treiben. Sehr entspannend.




5.
Ich habe mir endlich einen langgehegten Wunsch erfüllt und Audible aufs Handy geladen. Das ist der Hörbuch-Online-Shop (sagt man das so?) von amazon, und man kann schnell und direkt Hörbücher aufs Handy oder den Laptop ziehen. Das ist toll, denn so kann ich im Garten (oder sonst wo) sitzen und Hörbücher hören. Ansonsten finde ich es eher anstrengend, draußen zu lesen. Irgendwas spiegelt oder blendet immer. Jetzt kann ich alles, was mich interessiert, hören. Finde ich super und freut mich sehr!



So, das war's fürs Erste und für diese Woche. Hat Spaß gemacht! Ich hoffe, ihr habt Spaß daran, das zu lesen. Ich finde es jedenfalls sehr interessant, über was die Menschheit sich freut. Ist wirklich eine schöne Idee, das aufzuschreiben!!







Kommentare:

  1. Liebe Eva,

    und wie ich Spaß hatte! Erst einmal einen herzlichen Glückwunsch an das Geburtstagskind. Der 18. Geburtstag - etwas ganz besonderes. Wie schön, dass sie so tolle Menschen um sich herum hat.

    Und dein Katerchen ist aber auch niedlich! Abgesehen vom Pool ... den hätte ich doch auch gerne.

    Ich freue mich so sehr mit und danke fürs Teilen!!!

    Liebste Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine schöne Idee mit den Glücksmomenten. Man sollte sich sowas öfter mal bewusst machen weil man sich ja die "Pechmomente" viel besser merken kann...
    So einen Pool hätte ich auch gerne, vor allem bei dem Wetter was wir zur Zeit haben.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Eva,
    einfach nur super.Ein durch und durch positiver Post und eine tolle Idee.Ich hatte auch mal einen Danke Blog,aber irgendwie bin ich davon abgekommen,sollte es vielleicht wieder aufleben lassen.hast du inzwischen meinen neuen Blog gefunden.
    Liebe Grüße Pippi
    PS. Ich schaue auch mal dem Blog vorbei von Viktoria

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: