Freitag, 11. Juli 2014

Bilder von unserer Ferienwohnung


Nachfolgend möchte ich eine kleine Führung durch die Ferienwohnung machen, die wir gemietet hatten. Ich fand sie sehr hübsch und gemütlich. Los geht's:

Wenn man durch die Tür hereinkommt, steht man in einem grossen Raum, der in einer Art "L" angelegt ist. Keine störenden Wände, alles großzügig und offen. Eß-, Küchen- und Wohnzimmerbereich schließen aneinander an. Das Schlafzimmer ist natürlich ein separates Zimmer und das Bad auch.


Küche bei Tageslicht


Und abends


Das ist der Eßtisch, der hier ein bißchen klein aussieht. Er ist aber  in Wirklichkeit sehr groß.
Man sieht das vielleicht ein bißchen an den 4 wuchtigen Stühlen.


Hier ein Blick auf die rechte Seite des Wohnzimmers.






Dunkelbraunes Ledersofa, gemütlicher Fernsehsessel mit Fußablage und moderner Hochflorteppich. Wir nehmen an, dass die Stehlampe selbst gebastelt wurde, weil der Lampenfuß eine Art Treibholz ist. Sehr schöne Idee und paßt super zum Einrichtungsstil.

Die linke Seite sieht so aus: Da waren der Fernseher, ein DVD Player, verschiedene Spiele und Bücher untergebracht. Und Kerzen. Mir hat auch die Deko gut gefallen:

Hier sieht man auch den Zugang auf den Balkon.




Das Schlafzimmer war schön hell eingerichtet. Die Möbel weiss, die Lampen grün und die Schiebevorhänge in grün und weiss. Sehr geschmackvoll. Der Hase ist das Maskottchen meiner Tochter. Sie hat es von ihrem Freund geschenkt bekommen und er muss jetzt überall hin mit (der Hase, nicht Freund...)
Über dem Fußende vom Bett gab es noch einen Fernseher, den wir aber nur am ersten Tag genutzt haben, als das deutsche Fußballspiel so spät kam. Da haben wir im Bett  geguckt.


Die Nachttischlämpchen haben auch wieder einen besonderen Fuss aus Treibholz.





Der Schrank:



Besonders süß fand ich auch diesen Flurschrank. Er sieht aus wie ein Strandhäuschen, total schön. Sowas habe ich hier bei uns noch nie gesehen (weiß zufällig jemand, wo man solche Strandhaus-Schränkchen kaufen kann?).



Und dann ist da natürlich noch das Bad. Voilá:


Auf der anderen Seite war die ebenerdige Dusche:




Im Bad hat es uns das Spiegelschränkchen besonders angetan. Der Spiegel wird einfach zur Seite geschoben. Dahinter sind dann Regalfächer. Hübsch und praktisch zugleich. Diese Idee wollen wir vermutlich für die erste Studentenbude nachbasteln.






So, das war's. Wir haben uns wirklich sehr wohlgefühlt. Es war alles vorhanden, was man braucht. Das Auto konnte ich in der Tiefgarage parken, das war auch sehr angenehm. Wir waren sehr zufrieden und werden bestimmt mal wieder eine Wohnung über diese Agentur mieten.







Kommentare:

  1. hallo eva,
    guten morgen.
    heute morgen sehe ich deine ferienwohnung und ich muß sagen, klasse, das gefällt mir.
    wennglich im vom trend ferienwohnung weggehe und mir lieber hotelzimmer nehme.
    aber toll ist sie auf jeden fall.
    lieben gruß eva

    AntwortenLöschen
  2. ps.
    die strandhäuser bekommst du hier

    http://www.ikarus.de/forte-dei-marmi-strandhaus-schrank.html

    AntwortenLöschen
  3. Die Ferienwohnung sieht toll aus, nicht so oll und "verstaubt". Meistens hat man ja den Eindruck, da stellen die Leute ihren Kram rein, der im Eigenheim nicht mehr erwünscht ist:)
    War euer Urlaub denn schön?

    Ich kenne die Schränke von Car
    http://www.car-moebel.de/docs/shop.aspx?domid=1087&id=38013&cid=1083&sp=D
    Musst du mal gucken, da gibt es mehrere Modelle.

    Lieben Gruß Simone

    AntwortenLöschen
  4. Ja, der Urlaub war schön. Allein der Anblick des Meers, das Wellengeräusch und die Luft dort, ist für mich Entspannung pur. Ich kann stundenlang am Strand sitzen, das wird mir nicht langweilig. Danke für eure Schrank-Links. Wieso habe ich sowas noch nie vorher gesehen? Ich finde sie sehr hübsch, wenn auch nicht ganz billig. Die Car Schränke sind erschwinglich, mal sehen, so einer würde sich super gut im Wintergarten machen.
    Ich suche immer lange, bis ich eine Ferienwohnung habe, die mir zusagt. Ich will mich ja wohlfühlen. In so einer "verstaubten" waren wir mal vor Jahren an der Nordsee, schlimm, da wäre ich am liebsten gleich wieder heimgefahren. Und wenn man dann erst mal eine grosse Putzaktion mit viel Sagrotan starten muss, ist das nicht gerade erholsam.
    Ich gehe gerne in Appartements mit Küche, damit ich unabhängig vom Hotelessen bin. Wenn ich mag, gehe ich essen, wenn nicht, kann ich selbst was machen inkl. Kaffee und Tee zu jeder Tages- und Nachtzeit. Und ein Kühlschrank ist immer gut für kalte Getränke, Obst usw. Wir sind bis jetzt halt immer mit mehreren Personen unterwegs gewesen, wenn ich alleine reisen würde, könnte ich mir ein schönes Zimmer auch vorstellen.
    LG Eva

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: