Mittwoch, 25. Juni 2014

Der erste Mutter Tochter Urlaub ohne Göttergatten

Tja, bei mir ging es turbulent zu die letzten Tage. Und obwohl ich mir vorgenommen habe, nicht mehr so sehr ins Persönliche zu gehen, nur soviel: Mein Mann hat mir mitgeteilt, dass er den geplanten Sommer-Jahresurlaub nicht nehmen wird, weil er geschäftlich nach China fliegen muss. Wie ihr euch vorstellen könnt, war ich "not amused", aber ich habe gelernt. Ich habe kurzerhand eine Woche Ostsee-Urlaub in einer traumhaften Ferienwohnung für mich und meine Jüngste gebucht. Die andere Tochter muss um diese Zeit leider arbeiten, sonst hätte ich sie natürlich auch mitgenommen, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, wir beide werden auch noch was Schönes machen.

Jetzt hat mich meine Dynamik aber fast wieder überholt. Ich sehe mich nun vor die Tatsache gestellt, ganz alleine mit einer 18jährigen an die Ostsee zu fahren. Das ist sowohl für sie als auch für mich durchaus eine Herausforderung. Ich war doch (seit ich verheiratet bin) tatsächlich noch nie allein im Urlaub. Die Fahrt von ca. 6 Stunden wird wohl anstrengend, aber durchaus machbar, weil wir uns ja abwechseln können. Die Formalitäten (Schlüssel abholen usw.), hoffe ich auch hinzukriegen. Und dann - Entspannung... Hmmm, ob sich wohl meine Interessen mit meiner Tochter und umgekehrt decken werden? Wir werden sehen...
Ich befinde mich jedenfalls im Wechselbad der Gefühle, zwischen "ich freue mich auf die Ostsee" und "jetzt mach ich erst recht was alleine" und "oh Gott, oh Gott, es wird auch alles gut gehen".  Und vor lauter Hin- und Hergerissensein habe ich mal wieder Hammer-Rückenschmerzen. Aber so richtig, vom Feinsten. Bloss, weil meine Psyche mal wieder etwas überfordert ist und ich Angst vor meiner eigenen Courage gekriegt habe.

Einzelheiten über die "Entscheidungs-Verkündung" der China-Reise erspare ich euch wohl besser, ich bin echt aus allen Wolken gefallen. Aber ich kann es nicht ändern und kann nur das beste draus machen. Mein Mann sagt mir wieder und wieder, dass er den Zeitpunkt nicht bestimmen bzw. verändern konnte und dass das alles nicht Böse gemeint ist usw. Aber das hat trotzdem erstmal gesessen, wie man sich ja vielleicht vorstellen kann.

Tja, ich würde mich über ein paar Kommentare wirklich freuen. Hätte ich besser ganz auf ein paar Tage Urlaub verzichten sollen? Oder ist es gut so? Ich meine, ein paar Tage Seeluft schnuppern, das ist für mich so schön, das ist doch in Ordnung, oder?

Jedenfalls bin ich ja inzwischen alt genug, um so etwas selbst für mich zu entscheiden und das habe ich getan. Und ich will nicht meine gesamte Gemütslage von so etwas runterziehen lassen.

Also, lächeln und winken, und ab geht's an die schöne Ostsee....


Kommentare:

  1. hi eva,
    da freue ich mich aber, dass du dir den urlaub gegönnt hast. warum solltest du denn nicht mit deiner 18jährigen tochter in urlaub fahren.
    ich würde mir das auch zutrauen.
    an der ostsee könnt ihr lümmeln am strand, laufen, sporteln und vielleicht auch mal in eine disco gehen. ist zwar nicht mein ding, wenn ich an die hochzeit denke, wird mir schwindeling vor disco. aber da mußt du durch und das kannst du auch.
    abwechseln und pause machen, das schafft ihr auch.
    wo geht es denn überhaupt hin?

    also eva, das ist doch wunderbar. ich reise übrigens meist auch alleline mit einem busunternehmen und ich lerne meist auch immer jemand kenne mit dem ich was unternehmen kann.

    zum chinabesuch schreib ich lieber nichts, aber ich mache mir meine gedanken usw.
    nicht böse sein, aber zwischen den zeilen kann ich auch lesen.

    mit lieben grüßen und lass was von dir hören und berichte, wie es war.

    eva

    AntwortenLöschen
  2. ...schönen Urlaub sag ich da nur ;o))!
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  3. Wünsche dir auch einen schönen Urlaub. Finde das war die richtige Entscheidung. Nur Mut du schaffst das.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das eine großartige Idee!
    Eine Woche ist doch ein guter Zeitraum - nicht zu lang, so daß keine Langeweile aufkommt, aber lange genug, um solche Unternehmungen mal allgemein anzutesten.
    Und bei Gefallen zu wiederholen ;-)
    Zum Urlaub am Meer fallen mir Spaziergänge, Bummeln über diverse Märkte von Kunsthandwerk bis Lebensmittel (es ist ja jetzt Saison), Picknick mit einfach aufs Meer gucken ein.
    Wir haben sogar schon mal mit sehr viel Vergnügen Minigolf gespielt - das machen wir sonst nie, und gerade dafür ist doch Urlaub da.
    Erhol Dich und
    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  5. ich finde es eine gute Idee, nicht zu Hause zu bleiben und sich zu ärgern. 6 Stunden Fahrt sind doch nicht viel. Das schaffst du gut,und am Meer wird es einem nicht langweilig....Du musst ja auch nicht alles mit deiner Tochter zusammen machen. Ihr könnt ja auch mal getrennt unterwegs sein.
    Habe das schon mit 3 Kindern gemacht. Allein nach Ungarn. Und ich kann die Sprache nicht.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  6. Sieh es als Chance! Zeit für dich und deine Tochter. Auch wenn die Interessen vielleicht verschieden sind. Vielleicht seid ihr das letzte Mal gemeinsam auf Urlaub, deswegen versuche es zu genießen.
    Und alles hat seinen Sinn im Leben. Spontane Aktionen so voll aus dem Bauch heraus sind oft die Besten, auch wenn man sich anschließend oft fragt, welcher Teufel einen da geritten hat.
    Freu dich drauf!!
    lg Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva,
    toll,das du diese Entscheidung getroffen hast.ich bin sogar schon mit meinen 2 Söhnen alleine in den Urlaub gefahren.Wir hatten eine schöne Zeit und haben auch mal jeder etwas für sich gemacht,bzw. der Große war alleine unterwegs,der Leo hatte noch nicht das Alter.An der See könnt ihr doch ganz viel machen.Zu der China Reise sage ich gar nichts,denke mir aber meinen Teil.Nur,schön finde ich es nicht.Hätte nicht die Möglichkeit bestanden,das Du mitkommst?
    Liebe Grüße Pippi

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann irgendwie nicht mehr zu jedem Kommentar persönlich meinen Kommentar einfügen, ist das bei euch auch so? Geht immer nur unter den letzten. Naja, dann halt allgemein an alle erstmal eine Danke für eure Einschätzung. Ich versuche, mich auf die paar Tage zu freuen. Ist halt anders geplant gewesen, deshalb fühlt es sich komisch an. Aber man muss das Leben nehmen, wie es kommt und das Beste draus machen. Die Option, dass ich nach China mitfliege, bestand überhaupt nie. Ich habe große Flugangst und fliege - wenn überhaupt - nur kurze Strecken. Ich glaube, das wäre weder meinem Mann noch mir in den Sinn gekommen. Vermutlich ist das auch mit ein Grund, warum ich so heftig reagiere. Für mich ist das am Ende der Welt, ich hätte Höllenangst da und habe auch Angst um meinen Mann. Er weiß das, aber er setzt sich halt immer wieder drüber hinweg mit dem Argument: Es gehört zu seinem Job, er kann es nicht ändern. Naja, was haben wir schon diskutiert, da ist er wirklich immun. Ich meine, es fliegen jeden Tag viele Menschen auch an "exotische" Orte und kommen wieder gesund heim. Es ist ein Stück weit Schicksal, so muss man das wohl sehen. Aber ich fühle mich schon extremst im Stich gelassen. Trotzdem bin ich dabei, zu lernen, nicht immer auf das Negative zu gucken (auch wenn es einen verzweifeln läßt), sondern das Positive zu sehen. Ich liebe die Ostsee und eine Woche mit meiner Tochter da zu verbringen ist doch super. Wir werden es uns schön machen und genießen. Ich wäre gerne ein "Nordlicht", ich mag die Menschen und die Atmosphäre da. Egal, ob Nord- oder Ostsee. Da fühle ich mich pudelwohl. Ich freue mich auf viel frische Luft, frischen Fisch, auf das Meer und die Krabbenbrötchen, auf Tee mit Kluntje oder auch ohne, auf Sanddornlikör und überhaupt - was will ich denn in China? Also, ich versuche, positiv zu denken. Wird schon.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva ich finde es wirklich gut hast du dich entschieden an die Ostseezu fahren. Schön finde ich auch, dass deine Jüngste mitfährt, ist in dem Alter ja auch nicht selbstverständlich, die Meisten möchten dann ja mit Freunden verreisen. Freu dich auf die Auszeit, lass dir den Wind um die Nase wehen, Strandspaziergänge, feines Essen, ein bisschen Shoppen, einfach ein kleiner Tapetenwechsel und ganz wichtig, das Gehirn ausschalten und die Altagssorgen vergessen. Ich wünsche dir wirklich sehr, dass ihr diese Woche geniessen könnt und du mit einer gewissen Leichtigkeit wieder in den Alltag zurückkehren kannst. Kommt gut :-)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva ich finde es wirklich gut hast du dich entschieden an die Ostseezu fahren. Schön finde ich auch, dass deine Jüngste mitfährt, ist in dem Alter ja auch nicht selbstverständlich, die Meisten möchten dann ja mit Freunden verreisen. Freu dich auf die Auszeit, lass dir den Wind um die Nase wehen, Strandspaziergänge, feines Essen, ein bisschen Shoppen, einfach ein kleiner Tapetenwechsel und ganz wichtig, das Gehirn ausschalten und die Altagssorgen vergessen. Ich wünsche dir wirklich sehr, dass ihr diese Woche geniessen könnt und du mit einer gewissen Leichtigkeit wieder in den Alltag zurückkehren kannst. Kommt gut :-)

    AntwortenLöschen
  11. Das mit China ist natürlich doof, um so besser, dass Du umdisponiert hast. Warum solltest Du das nicht schaffen?! Wenn es ein guter Reiseveranstalter ist, dann wird alles haargenau erklärt.

    Deine Tochter und Du solltet einfach den Urlaub auf Euch zukommen lassen. Schließlich soll sowas ja nicht in Stress ausarten.

    LG

    AntwortenLöschen
  12. ;-))) du bist sicherlich bei abi ball. da können wir uns die hand geben, ich habe auch flugangst.
    ich bin zwar schon geflogen. aber immer mit einem komischen gefühl.
    dabei ist es doch sicher.
    aber es ist doch auch gut, dass dein mann das macht und schließlich verdient er ja auch die brötchen damit.
    ich finde es klasse, dass du die iniative ergreifst und wegfährst.
    mit lieben grüßen eva

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: