Donnerstag, 12. Juni 2014

Brauche kurze Rechtsberatung - das ist doch Betrug, oder?

Heute ist mir unten gezeigter Brief ins Haus geflattert. Ein sogenanntes Inkasso-Unternehmen möchte den Betrag von einer angeblich nicht bezahlten Glossy Box einfordern, die angeblich 2011 (!!) von meiner Tochter per Lastschrift bestellt wurde. Angeblich konnten die 42, 13 Euro (was ist das für ein Preis?, soviel kostet so eine Box gar nicht), nicht eingezogen werden. Wie gesagt, im Jahr 2011!

Heute, drei Jahre später, mahnen sie das an. Ich glaube, ich spinne, das ist doch dreist. Wir haben keine Mahnung, gar nichts bekommen, und ich bin mir nicht mal sicher, dass meine Tochter je eine Glossy Box bestellt hat. (Das finde ich raus, das ist kein Ding). Aber das ist noch nie und nimmer legal, oder liege ich falsch? Nach geschlagenen drei Jahren irgendeine angeblich nicht beglichene Rechnung (die sogar per Lastschrift bestellt wurde) anzumahnen, halte ich für einen Betrugsversuch. Denn wenn es so gewesen wäre, hätte sich damals zumindest die Bank gemeldet und darüber informiert, dass die Lastschrift nicht eingelöst werden kann.

Kennt jemand diese PRODEFACTO? Habe ich noch nie gehört. Soll ich mich an der Verbraucherschutz wenden? So was ist mir ja noch nie untergekommen.

Kennt sich jemand mit sowas aus??




Kommentare:

  1. Ach die, die kommen bei uns mehr oder weniger häufig per Post und auch per Mail. Einfach ignorieren. Und sich den Tag nicht verderben lassen. Ich fürchte, wenn du mal im "Verteiler" bist, kommen jetzt öfter welche, so lange, bis sie merken, dass bei dir nix zu holen ist.
    Schönen Tag
    Evi

    AntwortenLöschen
  2. Bekommen habe ich es per Brief noch nicht, eher per Mail, aber ich würde es auch einfach ignorieren.
    Die Leben davon, das Leute das vor lauter Schreck bezahlen!

    AntwortenLöschen
  3. Hi.
    Schließe mich den Vorrednerinnen an. Denke auch, dass das ein Fake ist und würde da mal gar nichts machen....
    Was ich aber eigentlich sagen wollte: da hast Du Dir die Mühe gemacht, auf dem ersten Foto, die Adresse mit einem Schnipsel abzudecken... auf dem zweiten Foto ist der Name und die volle Adresse aber klar und deutlich zu erkennen. :-)
    Würde ich ggf. schnell mal retuschieren. ;-)
    Gruß!
    torenia

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke es ist ein Fake - zu lange her und zu freundlich :)

    Allerdings würde ich sicher gehen und bei Beauty Trend GmbH anrufen (Nummer aus dem Internet oder Telefonbuch nehmen, nicht aus dem Brief!) und nachforschen. Wenn es sich als Fake rausstellt: Damit zum Verbraucherschutz gehen, vielleicht können die weiterhelfen (oder bereiten bereits eine Sammelklage vor)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Eva, melde Di mal bei Glossybox. So wie ich auf deren Facebook-Seite gelesen habe, sind die Mahnungen im Namen von Glossybox versendet worden. Allerdings auch einige zu Unrecht. Am besten anrufen: 030 770 19 16 16 (die Nummer habe ich von der Homepage). Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  6. hallo,
    die firma gibt es und ich denke nicht, dass die ohne grund fordern.
    da es hier verschiedene rechtliche möglichkeiten gibt, die man hier nicht schreiben kann, rate ich dir, mich mal kundig zu machen.
    wenn du nicht reagierst, kann es sein, dass dir noch eine mahnung ins haus flattert und dann sogar ein vollsteckungsbefehl. deshalb sich einfach mal erkundigen.
    ignorieren würde ich das nicht.
    viel erfolg
    mit lieben grüßen
    wir liegen hier faul am see und fahren jetzt gleich in die stadt.

    lg eva

    AntwortenLöschen
  7. Die Firma gibt es schon, aber das heisst ja nicht, dass sie seriös arbeitet. Ich war in meinem persönlichen Glossy Box Account und da ist keine Forderung offen. Außerdem ist der Preis von 42,13 Euro nicht aufgeschlüsselt. Im Jahr 2011 hat die Box 10 Euro gekostet. Ich habe mich schriftlich an die Glossy Box gewandt und nachgefragt. Und morgen frage ich noch bei der Bank, ob es im Jahr 2011 eine nicht eingelöste Lastschrift gab (was ich stark bezweifle). Das hier ist nicht rechtens.
    Aber wenn nur jeder zweite bezahlt, dann verdienen die sich einen Wasserkopf. Unglaublich!!

    AntwortenLöschen
  8. Torenia: Danke für den Hinweis, hab ich gar nicht gesehen!! Hab es rausgenommen!

    AntwortenLöschen
  9. Torenia: Danke für den Hinweis, hab ich gar nicht gesehen!! Hab es rausgenommen!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    ich bin durch Zufall auf Deinem Blog gelandet und würde Dir raten Widerspruch einzulegen. Wenn Jemand ein Inkassounternehmen beauftragt kann er auch Altforderungen abgeben, d.h. unklare Fälle die aussichtslos erschienen, der Empfänger nicht ganz klar ist usw. wird gegen Erfolgsprovision abgegeben. D.h., das Unternehmen zahlt nur bei Erfolg und sonst nicht. Das Inkasso schreibt dann einfach mal wie hier bei Dir und viele bezahlen auch. Frag nach dem Abliefernachweis der Box, den werden sie wahrscheinlich nicht haben und dann hat sich das ganze erledigt. Denn wo kein Beweis - keine Klage. So ist es jedenfalls bei uns.
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  11. du solltest auf jeden Fall Widerspruch einlegen, sonst kommt vielleicht noch ein Mahnbescheid,der wesentlich teurer wird. Aus Erfahrung weiß ich, dass bei so einem Betrag, die Angelegenheit dann meist unter den Tisch fällt. Ich habe im Inkassobereich gearbeitet, bei weiteren Fragen kannst du mir gern eine Email schreiben.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  12. Ich würde auch Glossy-Box kontaktieren und bloß nicht in Panik verfallen. Mit sowas rechnen die ja und hoffen natürlich, dass Du das Geld einfach so bezahlst um Ruhe zu haben. Für mich ist dieses Schreiben heiße Luft und steht auf äußerst wackeligen Beinen. Erst mal bedarf es nach so langer Zeit nicht nur einer Mahnung um dann ein Inkassounternehmen einzuschalten.

    Könnte ja jeder kommen...

    LG

    AntwortenLöschen
  13. Guck mal, das habe ich gefunden...
    http://glitterdanie.wordpress.com/2014/06/13/neue-mahnwelle-durch-die-glossybox-beauty-trend-gmbh/

    AntwortenLöschen
  14. Zahle bitte nichts, die sind gerade richtig am Leute abzocken!! Ich hatte das gleiche Problem.Habe von der Inkasso bitterböse Briefe mit Androhungen bekommen zwecks Gericht und so. Ich habe darauf hin Glossybox ne Bitterböse Mail geschrieben in dem ich ihnen mit einer Klage drohte und das ich die Inkasso auch verklagen werde. Siehe da GB hat mich gleich angeschrieben und gemeint es wäre ein Fehler ihrer Seits gewesen. Ich hätte nie eine Mahnung bekommen sollen. Nun habe ich ruhe

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: