Montag, 10. Februar 2014

Da geht noch was...

Wieder liegt eine neue Woche vor uns und wir können sie gestalten und mit Leben füllen. In den letzten Wochen habe ich es tatsächlich geschafft, mich viel zu bewegen und war mindestens vier Mal pro Woche im Fitness-Studio, wenn nicht sogar öfter. Meine Kondition hat sich deutlich verbessert und auch die Hosen sitzen lockerer.

Aber am Gewicht tut sich nicht so richtig was. Meistens sind es so zwei Kilos weniger und am Wochenende (nach dem Sonntagsessen) ist abends mindestens eins wieder drauf. Und so geht das hin und her. Vor allem am Bauch habe ich zwar einige Zentimeter Umfang verloren, aber das ist immer noch meine Schwachstelle. Sobald ich etwas esse, ist er wieder da, der Bauch. Diese Woche möchte ich gezielt daran arbeiten, meine "Mitte" deutlich zu verbessern. Ich esse vermutlich immer noch zu große Portionen, denn ich nehme fast immer Nachschlag. Also, diese Woche gibt es nun immer nur einen fertig gerichteten Teller und keinen Nachschlag. Der Magen soll sich an kleinere Portionen gewöhnen und das tut er irgendwann ja auch. Ich möchte mir außerdem immer ein kleines Stückchen Obst als Nachtisch machen, also einen halben Apfel oder ein paar Beeren, um genügend Ballaststoffe zu haben und natürlich, um meinen Obstbedarf zu decken. Ich gehöre nämlich nicht zur Anti-Obst-Fraktion. Auch wenn Zucker drin ist, die guten Anti-Oxidantien, Flavonoide und Vitamine überwiegen mit ihren gesundheitsförderlichen Eigenschaften, da macht so ein bißchen natürlicher Fruchtzucker nichts. Jedenfalls meiner Meinung nach.

Dann die Getränke: Da sind wir wieder mal beim Tee. Ich habe einen Yogi Grüntee entdeckt, den ich geschmacklich sogar ganz ok finde. Er hat auch noch Ingwer und Zitrone und schmeckt recht frisch. Und er entwässert bei mir ziemlich stark. Der wird die nächsten Tage vermehrt getrunken. Und ich habe im Bioladen getrocknete Goji-Beeren entdeckt. Da kann man in jeden Tee ein paar dazugeben, was geschmacklich auch sehr lecker ist und außerdem noch gesund. Sogenanntes "Super-Food", hier mal ein Link zur Info, diese Beerchen haben es wirklich in sich:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/goji-beeren-ia.html

Mein Mineralwasser trinke ich sprudelig, das ist zwar kontraproduktiv für einen flachen Bauch, aber stilles Wasser mag ich wirklich nicht so gerne.

Wenn jemand noch eine Anregung für mich hat, dann gern!. Alles, was auch so ein bißchen in Richtung Detoxing geht, würde ich gerne ausprobieren. Jetzt im kommenden Frühling ist das ja genau richtig und gut für den Körper. Und ich habe gemerkt, wenn ich abends wirklich gezielt Eiweiss ganz ohne Kohlenhydrate esse, also ein Rührei oder ähnliches, dann tut das meiner Figur auch sehr gut. Leider hat sich da in letzter Zeit doch immer mal wieder Brot und Co. eingeschlichen. Also, da geht auf jeden Fall noch was... Ich mach schon mal eine Kanne Grüntee...

Kommentare:

  1. 4 mal in der Woche Sport, das ist aber lobenswert. Das mit dem regulieren des Gewichtes dauert oft etwas. Aber wenn du es schon am Umfang merkst, ist das schon mal ein guter Weg. Kann es nicht sein, dass am Abend dein Bauch nur etwas aufgebläht ist? So geht es mit, morgens Waschbrettbauch, abends Waschbärbauch. ;)
    Eine gute Woche, LG Cla

    AntwortenLöschen
  2. hi eva,
    nicht böse sein aber meiner ansicht versteifst du dich ganz einfach auf ein paar dinge, die nicht klappen wollen und so auch nicht klappen.
    lass es doch einfach so laufen und iss einfach weniger. nimm die portionen auf einen kleinen teller,
    das hat man mir einmal gesagt.
    ..und wie auch immer, meine dozentin hat einmal gesagt: "nimmt euch so an, wie ihr seid und akzeptiert es.
    dann geht alles von alleine. dieses zitat begleitet mich immer.
    und ich habe in kürzester zeit kilo abgenommen. jetzt 6 kg und damit bin ich vollkommen zufrieden.
    ich esse, was mir schmeckt.
    je mehr man sich auf etwas versteift, je weniger klappt es.
    das ist bei der suche nach einem partner auch so. wenns klappt ist es gut, wenn nicht auch recht.
    versuche es doch einfach mal.

    lg eva
    ps. wenn du um den bauch rum abnehmen willst, dann wäre doch pilates viel besser?

    AntwortenLöschen
  3. ps.
    orientalischer tanz trägt übrigens auch zu einer tollen figur bei.
    vor allem die bauchmuskeln werden trainiert.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    mach Dir keinen Stress. Ihr habt mich abgesteckt, ich hab letzte Woche jeden Tag Sport gemacht und wenn es nur eine viertel Stunde war. Ich habe meine Waage weggestellt und gehe nur noch einmal die Woche drauf ..... Freitags und nicht am Mo nach dem Wochenende...
    Ansonsten klar Muskeln wiegen nunmal mehr als Nichtmuskeln (nee ich sag nicht Fett)....und stimmt ich beginne meinen Tag auch mit Grüntee mit frischem Ingwer und einer halben frischen Zitrone... regt den Stoffwechsel an und ist lecker.
    Und nun stress Dich nicht. Fühl Dich gedrückt von Jacky

    AntwortenLöschen
  5. Danke dir. "Nichtmuskeln" hört sich gut an... Vermutlich sollte ich wirklich lieber den Freitag als "Wiegetag" nehmen. Und es freut mich, dass du "mitangesteckt" wurdest... Es macht ja Spaß, etwas für sich zu tun.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  6. Setze Dich doch nicht unter Druck. Ich finde es schon so beachtlich, dass Du regelmäßig Sport betreibst. Überlege mal, wie es noch vor ein paar Monaten aussah. Du hast doch auch eine tolle Figur. Hab´ ein bisschen Geduld. Vielleicht stabilisieren sich ja die 1-2 Kilos und Du nimmst dann am Wochenende nicht mehr zu.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  7. Wie meine Vorrednerinnen schon sagten, du bist zu sehr auf die Waage fixiert.
    Es ist doch super, wenn du das mit dem Sport so durchziehst, es macht dir Spaß und das ist die Hauptsache!
    Sportel für dein Allgemeinbefinden, aber nicht für die Waage!
    Das ist zwar irgendwann der positive Nebeneffekt, sollte aber nicht im Vordergrund stehen, sonst setzt du dich schon wieder zu sehr unter Druck.
    Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Spaß!
    Simone

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin ein stiller Leser aber jetzt will ich doch mal was schreiben. Ich verstehe gar nicht, warum dein Blick so an der Waage hängt. Deine Hosen werden lockerer, du fühlst dich gut, was ist da dein Problem? Klar kann man mit einer Diät Gewicht verlieren aber wo verliert man es? Im Gesicht, am Busen, vielleicht auch am Bauch und Po aber was passiert? Alles schwabbelt und hängt. Du machst so viel Sport, straffst damit die Problemzonen und den Rest deines Körpers und merkst es doch - zB. an deinen Hosen. Ist das nicht mehr Belohnung als die Zahl auf der Waage? Daran solltest du vielleicht noch arbeiten - an deiner Abhängigkeit von Zahlen. Ich hoffe du bist mir nicht böse, ich finds toll, dass du deine Vorsätze so durchziehst. LG Jenny

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: