Sonntag, 5. Januar 2014

Nächste Woche = Sport-Intensiv-Woche

Ich habe nächste Woche Urlaub (freu!), weil ich noch einiges an Resturlaub nehmen muß. Eine wunderbare Gelegenheit, um mich sportlich mal so richtig intensiv zu betätigen. Das habe ich mir fest vorgenommen. Ich möchte jeden Tag zwei Sport-Einheiten machen, einmal im Fitness-Studio und einmal entweder Walken oder Schwimmen. Also morgens Kurs, mittags Walken oder umgekehrt.

Seit dem 1.12. betätige ich mich ja wieder sportlich und es macht mir einen riesigen Spaß.  Ich fühle mich irgendwie lebendig, auch wenn es teilweise ganz schön anstrengend ist. Ich habe so gut wie alle angebotenen Kurse ausprobiert. Besonders viel Spaß machen mir persönlich die Zumba-, Step- und Bodystyling-Kurse. Ich kann zwar nicht alle Choreos gleich fehlerlos mitmachen, aber das ist egal. Ich lerne jeden Tag neue Schritte oder Bewegungen zu toller Musik und ich komme ganz schön ins Schwitzen.

Und ein bißchen was zu schmunzeln gibt es auch immer. Zum Beispiel, als ich das erste Mal alleine ins Studio gegangen bin und den Kurssaal gesucht habe. Bei der ersten "Besichtigung" hat man uns den natürlich gezeigt, aber ich bin "geographisch" nicht so begabt. Erst rechts, dann links, dann um die Ecke, oder wie war das gleich? Jedenfalls stand ich schon mit einem Bein in der Männer- Umkleide, als mich ein freundlicher junger Mann gefragt hat, ob er mir vielleicht helfen kann....

Oder der Moment, als im Stepkurs alle schön einheitlich über die Bretter gehüpft sind und ich mit der größten Selbstverständlichkeit mitten oben drauf ...(huhu). Also, schnell wieder runter, Beine sortieren, von vorne.

Oder als wir mal wieder so eine Schrittfolge mit Klatsch-Einlage eingeübt haben. Beine und Arme gleichzeitig zu koordinieren ist anfangs immer ein bißchen schwierig, deswegen konzentriere ich mich meistens erstmal auf die Schritte. Ok, verstanden und jetzt hüpf und Klatsch. (Ähm, die anderen waren schon fertig....) Ich hab noch ein "Wuhuuuu" hintergeschoben, damit es so aussieht, als ob das alles so sein sollte.

Soweit aus dem Nähkästchen geplaudert, lassen wir das ;-) .  Es ist nämlich völlig egal, weil es trotzdem super Spaß macht!! "Sportify your life" ist das Motto. Und das tue ich im Moment.

Gestern haben mein Mann und ich die Urlaubswoche mit einem Besuch in einem Sole-Thermalbad eingeläutet. Wir sind abends hingegangen, haben die schönen warmen Becken erstmal ignoriert und ich habe zunächst eine halbe Stunde lang im normalen Schwimmerbecken meine Bahnen gezogen. So zügig, wie ich konnte. Ich habe heute Muuuskelkater in den Armen. Heute war ich schon eine Stunde beim Walken.

Bewegungsmäßig läuft's im Moment!!

Was die Ernährung angeht, experimentiere ich gerade mit einigen vegangen Rezepten herum. Ich habe einen Veganer kennengelernt, der mir freundlicherweise einige tolle Einstiegsbücher zu diesem Thema ausgeliehen hat. Sehr interessant das Ganze. Ich möchte zwar nicht komplett vegan werden, aber immer öfter mal so eine Mahlzeit einschieben. Demnächst zu diesem Thema mehr!

Und morgen geht es weiter mit meinen Sportbemühungen... Es bleibt spannend!

Kommentare:

  1. Oh liebe Eva, das hört sich gut an und das mit den Bewegungsabläufen - erstens bekommst Du das sicher noch hin und zweitens ist es auch nicht so dramatisch.
    Einen schönen Urlaub wünsche ich Dir auf alle Fälle und genieße die freien Tagen.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  2. Wie machst du das mit dem veganen kochen?
    Isst deine Familie das?
    Gerne würde ich auch mal ein paar Gerichte probieren, leider braucht mein Mann 3 Fleischgerichte am Tag und würde das nie essen.
    Doppelt kochen hätte ich aber auch keine Lust:)

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir erst mal einen schönen Urlaub und gute Erholung. Für mich geht es nach 4 Wochen Auszeit wieder ins Büro.

    Viel Spaß beim Sporten. Bin gespannt auf deine Rezepte.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Mein Mann ist absolut "Anti" diesem Thema gegenüber. Entweder er veräppelt mich oder zieht alles ins Lächerliche oder was weiß ich. Dieses Wochenende habe ich mich einfach mal drüber hinweggesetzt und einmal die Tofu Bolognese gekocht und heute abend die veganen Burger. Er mußte zugeben, dass es ihm geschmeckt hat, wenn es auch natürlich nicht eins zu eins mit Fleisch zu setzen ist. Ich habe einfach versucht, ihm entgegenzusetzen, das vergane Ernährung eben überhaupt kein Cholesterin enthält, was für ihn schon ein Argument sein müßte. Wie gesagt, ich will kein 100 %er Veganer werden, aber halt immer öfter mal was Gesundes und Leckeres ohne tierische Fette kochen. Es ist nicht leicht, solche Ignoranten zu überzeugen, aber ich würde auch zweierlei kochen, wenn nötig. Bin gerade trotzig. Es geht um unsere Gesundheit und das ist Argument genug. Und wie gesagt, das Essen ist sehr lecker, hat nichts mit Verzicht zu tun. Nur sehen das die "Anti-Menschen" nicht. Keine Ahnung warum. Ich bleibe dran. Stur sein kann ich auch.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  5. Sabine: 4 Wochen Auszeit? Hatte das mit deiner Erschöpfung zu tun? Ich hatte vor Weihnachten und über den Jahreswechsel keinen Urlaub (hat mir auch nichts ausgemacht), aber ich habe noch viele Resturlaubstage. Deswegen nehme ich jetzt ein paar davon. Der Rest verfällt dann halt. Aber diese eine Woche möchte ich zu "meiner" Woche machen. Mal sehen, ob es klappt. Dir einen guten Anfang und haushalte gut mit deiner Energie!!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    mit großer Freude lese ich, wie Du das neue Jahr angehst, wie Du Dich wertschätzt und Deine Wünsche in den Fordergrund stellst. Bleib so "trotzig", das steht Dir und das steht Dir zu.
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt ja richtig gut. Da startet eine mit Volldampf und Elan ins neue Jahr. Hut ab. ;))

    Wurde gerade bei den Kochbüchern hellhörig. Wirst du da noch mal separat was zu schreiben? Oder handelt es sich eh um die Bücher von Atilla H.?

    Lieben Gruß! ;)

    AntwortenLöschen
  8. Ich schreib nochmal was separat. Attila ist dabei, aber auch andere. Habe mir schon eines davon bei amazon bestellt, eines für Anfänger...

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,

    vielen Dank für dein Kommentar. Tja, das mit dem Sport ist auch so eine Sache, ich musste schmunzeln, als ich von deinen Abenteuer gelesen. Mir würde es genauso gehen. "Zum Glück" lassen mir meine Kids keine Zeit *gg* Aber auch auf meiner Liste mit den guten "Vorsätzen" steht mehr Bewegung, Ernährung umstellen bzw. abnehmen ... Also: Heute waren wir Eislaufen (meine Tochter und ich haben jetzt blaue Knie!!!) Nächste Woche fahre ich mit den Kindern ins Hallenbad, sollte es gut funktionieren, werden wir das öfter machen ... naja - und ab morgen, lebe ich unter dem Motto: "Morgen esse ich, was ich will" Das heißt einen Tag essen einen Tag nix. Ich habe letzte Woche bereits einen Versuch gestartet und das war sooo toll!

    Ich halte dir die Daumen, dass du an deinen Vorsätzen dran bleibst!

    Alles Liebe
    Regina

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: