Mittwoch, 22. Januar 2014

Kurzer Mittwochs-Zwischenbericht

Die Zeit fliegt nur so dahin. Unglaublich.

Begonnen habe ich die Woche mit einer Stunde Zumba. Das war ganz schön schweißtreibend, aber toll. Je öfters ich hingehe, umso besser komme ich mittlerweile bei den Choreos mit und umso anstrengender wird das ganze. Dann heim, duschen, Haare waschen usw., Mittagessen vorbereiten und je nachdem - ab zum Arbeiten.

Gestern war ein richtig anstrengender Tag. Ich war im Bauch-Beine-Po Kurs. Mamma Mia. Die junge Dame hat uns so richtig rangenommen, mit den kurzen Therabändern und wirklich "gemeinen" Übungen. Am Ende der Stunde haben meine Beine gezittert. Nach dem Kurs hatte ich eine etwas längere Erholungsphase daheim, weil ich erst um 18.00 Uhr arbeiten musste. Inventur stand an. Die ist auch ziemlich anstrengend, weil man von der untersten Ecke bis zum obersten Regal alles zählen muss und sich dabei auch ganz schön verdrehen, bzw. recken und strecken muss. Kurz nach neun waren wir fertig. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Wieder daheim habe ich noch den Anfang vom Dschungel geguckt, damit ich sozusagen auf dem laufenden bin und mitreden kann. Manu, wir hatten recht, der blöde Wendler hat geschmissen, so wie wir es ihm unterstellt hatten. So durchschaubar, der Gute.

Die beste Nachricht des Tages war gestern, dass ich endlich mal bei den dm-Lieblingen dabei bin. Ich freue mich wirklich sehr und bin schon gespannt auf die erste Box.

Außerdem teste ich gerade die neue Naturkosmetik-Pflegeserie von Kneipp "Zeitlos schön". Ich wurde als Testerin ausgewählt und habe ein Set bestehend aus Reinigungsmilch, Creme und Maske erhalten. Falls ich ein bißchen Zeit finde, berichte ich heute auf meinem anderen Blog darüber, ansonsten die nächsten Tage.

Meine Ernährungsexperimente machen immer noch Spaß, und ich weiß nicht, ob ich es mir einbilde, aber irgendwie sieht meine Haut frischer aus. Ich fühle mich gut und fit, nicht so übervoll wie manchmal nach einer dicken Portion Spaghetti. Gestern habe ich statt Reis Quinoa gegessen und mir so noch eine Extraportion Eiweiß gegönnt. Morgens streue ich Hanf- und Leinsamen über meine Flocken oder meinen Joghurt, es gibt immer einen frischen Saft dazu, mittags trinke ich viel Dr.-Jentschura-7x7-Kräutertee,. Der schmeckt erfrischend und gibt gleichzeitig irgendwie Energie im Mittagsloch. Er entwässert ganz gut bei mir und enthält tatsächlich 49 Kräuter, das ist nicht schlecht, oder?

Mein Frühstück gestern: geraffelter Apfel (mit Schale), Lein- und Hanfsaat, Dinkelflocken, Hafermilch

Ich versuche, jeden Tag ein anderes Obst gleich zum Frühstück zu essen, heute gibt es Heidelbeeren.

Und hier meine momentan liebste Motivationshilfe. Die meisten werden das Filmchen schon kennen, es geht seit einigen Tagen durchs Internet und um die Welt und ruft wahre Begeisterungsstürme hervor. Für mich ist es das absolut Beste und Berührendste, was ich seit langem gehört habe. Ich  gucke es jeden Tag mindestens einmal, wenn nicht mehr.

Hier für die, die vielleicht nicht soviel in Facebook und Co. unterwegs sind, das Ganze nochmal, weil es so schön ist. Und weil man den Tag fast nicht besser beginnen kann:

Julia Engelmann "Some day, baby, we'll be old"

http://www.youtube.com/watch?v=DoxqZWvt7g8


In diesem Sinne, lasst uns heute Geschichten schreiben... <3


Kommentare:

  1. Liebe Eva, ich freue mich, das es Dir so gut geht. Wenn man bei Dir so liest, was Du mittlerweile alles stemmen kannst und ein paar Monate vorher liest, dann erkennt man, das sich bei Dir eine ganze Menge geändert hat, nicht wahr?
    Liebe Grüße
    Karoline

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva,
    ich kannte das Video noch nicht. Klasse find, wie sie es auf den Punkt bringt. Danke für den Link!
    Ich freu mich, dass es Dir so gut geht!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Der Wendler, die Pussy! ;) Und jetzt will er wieder rein. Der Typ ist einfach größenwahnsinnig.

    Schön, dass Dir der Sport noch soviel Spaß macht. Weiterhin viel Erfolg!!

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Das Video habe ich vor ein paar Tagen auch schon angeschaut.. klasse! Kam sogar im TV. Die Julia hat ja mal bei Alles was zählt mitgemacht. Was die Leute so alles können/machen.. schon beeindruckend!

    Beeindruckend auch was du so alles in einen Tag reinpackst liebe Eva!! Sport, kochen, Haushalt, arbeiten!! Das Frühstück finde ich mal interessant, werde ich nächstes Wochenende auch mal testen. Quinoa habe ich schon besorgt und will das auch mal probieren und noch leckere Tee´s muss ich noch holen :)

    Ich schau auch den Dschungel.. blöd, dass der immer so spät kommt, aber ich muss das anschauen. Der Wendler hat sich selbst ins Bein geschossen.. jetzt ist er NOCH unbeliebter als er das je war und der Mola ist ja mal ne Pussy hoch 5 *g*.

    Liebe Grüße und ein ganz feines Wochenende

    Dana :)

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Dana, soviel ist das gar nicht. Manche meiner Kolleginnen haben sogar noch einen zweiten Job. Da fühle ich mich dann meistens sehr faul im Vergleich. Was mir auffällt ist, dass eine Stunde Sport natürlich viel mehr Zeitaufwand bedeutet. Ich muss erstmal hinfahren, das geht ja noch, aber danach duschen, Haare waschen, föhnen, das ist ein Zeitfaktor, der mir im Tagesablauf "fehlt". Aber wie bei allem gilt: Von nichts kommt nichts. Ich muss vielleicht andere Dinge eher liegen lassen oder später machen, das braucht noch ein bißchen Umgewöhnung. Wird schon.
    Dir auch ein schönes Wochende!
    LG Eva

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: