Freitag, 27. Dezember 2013

Weihnachten 2013 ist vorbei

... und ich bin ganz froh darüber. Ich weiß nicht, je älter man wird, desto komischer fühlt sich Weihnachten an, jedenfalls für mich. Als Kind hat man sich super drauf gefreut, auch als junger Erwachsener war es noch irgendwie spannend. Und mittlerweile? Bin ich einfach nur froh, wenn es ohne größere Blessuren vonstatten geht. Jahrelang war der Heilige Abend sehr emotional, der Höhepunkt vieler Enttäuschungen des Jahres und der verletzten Eitelkeiten. Das ist Gott sei Dank nicht mehr so, wirklich nicht, aber trotzdem ist Weihnachten nicht gerade ein Highlight des Jahres für mich. Dann schon eher der Silvesterabend. Ein neues Jahr beginnt, neues Chancen, neues Glück, irgendwie ein Hauch von Abenteuer und Ungewißheit. Das berührt mich noch irgendwie. Tja...

Wir haben dieses Jahr unsere Geschenk bewußt sehr gezielt verschenkt und sehr begrenzt gehalten. Wenn etwas fehlt, wird es während des Jahrs gekauft. Und irgendwie haben wir alles, was zum Leben nötig ist. Unnötige Dinge? Brauchen wir nicht. Hier zeige ich euch meine Lieblingsgeschenke (es gab noch mehr, aber ich zeige euch meine "Best of".)

Ist ein schöner Duft nötig? Jaaaaaa!!! Ich habe einen Duftwunsch geäußert, mehrmals, und siehe da, er ist gehört worden. Ich bin da ein bißchen eigen, wenn der Duft nicht 100 %ig  zu mir paßt, dann mag ich ihn nicht. Dieser hier ist meiner, absolut. Und übrigens nicht, weil ein toller Designer-Name draufsteht, das ist mir nicht wichtig, aber der Duft ist super klasse.




Außerdem habe ich ein absolutes Überraschungsgeschenk bekommen. Damit hätte ich nicht gerechnet, aber es paßt auch ganz genau:


Wenn ich Zeit habe, gucke ich super gerne Shopping Queen und amüsiere mich köstlich über die Kommentare von Guido. Jetzt habe ich das Buch "Anziehungskraft" geschenkt bekommen. Ich freue mich sehr!!

Mir selber habe ich auch etwas geschenkt. Ich liebe Kalender mit schönen Sprüchen, Sprüche-Bücher usw. Im Thalia bin ich über diesen Kalender von Louise L. Hay gestolpert und habe ihn mir gekauft. Ich bin schon sehr gespannt darauf!!


Wie geht es euch? Ist Weihnachten euer Lieblingsfest des Jahres? Also, ich freue mich schon sehr auf Silvester....




Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    ich freu mich, dass Du Weihnachten ohne Blessuren überstanden hast. Ich lese ja schon länger bei Dir und weiß, dass es ab und zu Aufreger gibt. Vielleicht bist Du gelassener geworden, das würd ich Dir wünschen.
    Schöne Geschenke hast Du bekommen. Berichte doch mal über das Buch von G.M.K., ich schau die Sendung ab und zu abends via Mediathek und ich finde den Mann sehr sympatisch.
    Schöne Tage zwischen den Feiertagen wünsch ich Dir und ja wir lesen uns weiter auch im nächsten Jahr, da freu ich mich drauf.
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag Weihnachten schon sehr gern. Eine Zeit für mich zum Durchatmen und nach Vorn schauen.... ohne den in manchen Familien üblichen Stress.

    Wir sind eine sehr kleine Familie und verbringen somit auch die Tage gezielt mit den Lieben. Mein Bruder verreist mit seiner kleinen Familie und den Kindern, was ich persönlich in Ordnung finde und meine Eltern haben sich wohl dran gewöhnt.

    Silvester stimmt ist bei uns auch ein Zeitpunkt das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen - was hat uns gefallen, was wollen wir beibehalten und wo soll uns das neue Jahr hinbringen, Persönlich, Hobbytechnisch und auch Familienbezogen. Diese ruhige Zweisamkeit bevor der eigentliche Rummel beginnt ist ein schönes Ritual bei uns geworden.

    Liebe Eva ich freue mich, Dir und Deinem Blog im Jahr 2013 gefunden zu haben. Du bist herrlich ehrlich, nachdenklich und ich wünsche Dir fürs neue Jahr von ganzem Herzen das Beste. Denke bitte ein bissel mehr an Dich und ein bissel weniger, ob es den anderen auch gut geht.... *zwinker - Du weißt was ich meine.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  3. Sabine: "meinen" Aufreger in Form eines gemeinen Seitenhiebs meiner Mutter habe ich (zum Glück) schon vor Weihnachten erhalten, insofern waren die Feiertage ungestört. In manchen Dingen bin ich wirklich gelassener geworden, aber das geht auf jeden Fall noch besser.
    Ich mag den Guido Kretschmer menschlich auch sehr gerne. Er ist doch sehr normal geblieben (wenn man zum Beispiel mit Glööckler oder Lagerfeld vergleicht). Ich werde vom Buch berichten!
    Und na klar lesen wir voneinander!
    LG zurück
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. Jacky: Deine Worte freuen mich sehr. Ich bin schon immer ehrlich gewesen, aber das macht ganz oft Probleme. Manch einer kann damit gar nicht umgehen und ich bin auch schon in viele Fettnäpfchen getappt. Ich bin wirklich überhaupt nicht berechnend und das verunsichert manche Leute, weil sie dann nach etwas suchen, das nicht da ist. Ich habe mir wirklich ein großes Stück Naivität bewahrt, das ist halt so, ich kann da nicht aus meiner Haut.
    Und ja, ich weiß, was du meinst...
    Ich freue mich jedenfalls sehr, dass du meinen Blog gefunden hast.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann mir vorstellen, dass Weihnachten sich verändert, je älter man selbst, aber vor allen Dingen auch die Kinder wird/werden.

    Einen guten Duft brauche ich auch - das kann ich gut verstehen :-) Meiner ist allerdings seit Jahr und Tag der gleiche. Chanel Allure. Das ist meines und das bleibt wohl auch meines. Das schenkt mir mein Mann immer wieder - welch Segen.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Eva, ich freue mich mit Dir, das Dein Weihnachtsfest so schön verlaufen ist. Meines war auch nicht schlecht, aber ein bisschen gelassener könnte ich wohl noch werden. Die Seitenhiebe von einer bestimmten Seite treffen mich doch manchmal sehr.
    Da ich mit Düften auch sehr empfindlich bin, suche ich mir meine am liebsten selbst. Deinen kenne ich noch gar nicht.
    Einen guten Rutsch und tollen Jahresstart wünsche ich Dir!
    LG Karoline

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: