Montag, 2. Dezember 2013

Es geht los - ich war in Zumba

Lang habe ich auf diesen Tag gewartet, heute war es endlich soweit. Montag vormittag, 10 Uhr in Deutschland, und ich stand im neuen Fitness-Studio. Zuerst musste ich einen Chip kaufen, der als Schlüssel für die Spinde dient. Dann rein in die Umkleide-Kabine und die neue Technik mit Chip als Schlüssel ausprobiert. Nach vorsichtigem Schielen auf meine Nachbar-Spind-Bedienerin habe ich ihn dann auch richtig bedient und abgeschlossen.

Allerdings muss man das Schlüsselband mit dem Chip dran mit in die Sport-Räumlichkeiten nehmen, das ist ein bißchen unpraktisch. Die Bänder sehen alle gleich aus, keine Nummern drauf, ich werde erstmal einen bunten Sticker draufpappen, damit ich mein Schlüsselband erkenne.

Bis ich morgens von daheim weggekommen bin, war doch noch etwas schwieriger, als erwartet. Ich habe erstmal meine Sporttasche nicht gefunden (hätte sie ja abends packen können, habe ich aber nicht). Daher  musste ich eine andere nehmen. Sportschuhe, Handtuch und Wasser rein, das ist ja klar, aber was noch? Ich habe mir ein kleines "Kulturbeutelchen" hergerichtet, mit Bürste, Deo, Tempos, Labello und Puder. Das bleibt in der Tasche. Meinen Geldbeutel und mein Handy muss ich immer hin- und herräumen, zwischen Handtasche und Sporttasche. Hoffe, ich vergesse das nicht. An ein Brillen-Etui hatte ich auch nicht gedacht, denn die Brille lasse ich beim Sport ja nicht auf. Aber dann sass ich endlich im Auto. Ganz stolz übrigens, denn ich bin alleine zum Kurs gegangen. Kollegin 1 hat heute einen nicht verschiebbaren Termin bekommen und Kollegin 2 muss erst noch Sportschuhe kaufen. Ich wollte aber unbedingt hingehen und nicht nach hinten verschieben, deswegen habe ich mich allein aufgemacht.

Als ich im Kurs stand und die vielen anderen Frauen gesehen habe, war es mir schon erstmal mulmig. Aber nach den allerersten Tönen der Musik wurde meine Aufregung besser. Die Zumba Trainerin ist ein junges Mädel mit unglaublichem Rhythmus im Blut und sie hat einfach ihr Programm vorgemacht. Ich mußte erstmal gucken, wie die Schritte gehen und habe dann versucht, sie nachzumachen. Manchmal hat's geklappt, manchmal weniger, denn die choreographische Abfolge muss ich mir erst noch merken. Aber das ist ganz egal, denn ich bin in Bewegung geblieben und habe einfach irgendwas im Takt gemacht. Und ich bin ganz schön ins Schwitzen gekommen. ... Trotzdem konnte ich die ganze Stunde gut mithalten, dass hat mich mega gefreut. Eine Stunde Bewegung pur, mit toller Musik , es hat super Spaß gemacht.

Danach habe ich mich wirklich gut gefühlt, nicht total erschöpft oder so. Ich war heute mittag normal beim Arbeiten und hatte eine ganze Menge Energie. Danach habe ich mir einen neuen Sport BH gekauft, denn der war nötig, das habe ich heute früh gemerkt. Und da ich ja jetzt öfters sporteln will, mußte das sein.

Morgen kommt die Einführung ins Krafttraining. Das mache ich mit meiner Kollegin zusammen, jede bekommt aber einen individuellen Trainingsplan.

Der Anfang in mein sportlicheres Leben ist hiermit gelegt.



Verschwitzt, aber gut drauf!!




Kommentare:

  1. Dann. Weiterhin viel Spaß dabei ..
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich, dass es dir gefällt. Zumba lernt man sehr schnell und hat dann eine Menge Spass.

    Genau so ist es, wenn man mit Anderen Sport macht, man geht alleine :D

    Habe die da keine Duschen oder warum hast du kein Duschgel und Badeschlappen erwähnt? Wäre ja blöd, wenn man hinterher arbeiten will.
    Ich finde es toll, dass du dich getraut hast und du wirst bestimmt jede Menge Spaß dort haben.
    Heue freu ich mich auf meinen Muskelkater vom Deepwork :D

    LG

    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, die haben Duschen. Ich richte es aber immer so ein, dass ich nicht direkt von dort zum Arbeiten gehen muss, sondern vorher nochmal daheim bin. Ich wohne nicht weit entfernt. Sonst müßte ich ja alles mitschleppen vom Föhn bis zur Schminke. Das mache ich dann doch lieber daheim (und ganz ehrlich, ich dusche auch lieber daheim, wenn es sich einrichten läßt).
      Was ist denn Deepwork? Hört sich anstrengend an. Wie oft gehst du zum Sport?
      LG Eva

      Löschen
    2. Das ist natürlich praktisch...ich gehe meist nach dem Sport noch in die Sauna und dann dusche ich ja eh. Ich habe schon ewig meine Haare nicht mehr zu hause gewaschen :D Ich lasse die Pflege schön in der Sauna einwirken.
      Schminke nutze ich nach dem Sport selten und deshalb brauche ich nur Duschkram und meinen Föhn, weil der Föhn vor Ort mit meinen langen Haare überfordert ist :D
      Ich gehe drei bis viermal / Woche zum Sport. Zumba, Bokwa, Deepwork und Step & Sculpt.

      Das wechselt aber je nach Angebot.

      Deepwork ist wirklich superheftig, aber macht viel Spaß...ich glaube auf Youtube gibt es Filme.

      LG

      Kati

      Löschen
  3. hallo eva
    dann wünsche ich dir weiterhin viel durchhaltevermögen und spass. zumba hatte ich vor
    einiger zeit auch, ist ne klasse sache.
    ich hoffe, es kommt die zeit, wo ich auch wieder so sporteln kann. im moment sitze ich nur
    in den wartezimmern der ärzte.

    lg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ich wünsche dir, dass es recht bald wieder besser geht. Was auch immer es ist, heutzutage kann die Medizin ja ganz viel wieder richten. Man braucht halt leider viel Geduld. Vielleicht ist es bis zum Frühling hin wieder besser und du kannst dann langsam wieder anfangen? Ich wünsche es dir!
      LG Eva

      Löschen
  4. Ja super. Immer Schritt für Schritt...! So oder so... ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Toll :))
    Ist ja immer eine Hürde , in die Puschen zu kommen . Finde das super das du da jetzt los legst . Ich glaub ich sollte auch mal wieder was machen :)
    Bekommt da von eigentlich Muskelkater ??

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    Finde ich ganz super das du dich für Sport entschieden hast. DAs ist gut für Körper, Seele und Geist. Auch bewundernswert dass du schon mal ohne Kolleginnen hin bist. Andere hätten das vielleicht als Ausrede genommen und einen Tag später angefangen.
    Bei uns im Studio gibt es auf solche unpraktischen Chips. Ich trage meinen in einer Klarsichtshülle an einem Schlüsselband um dem Hals. Hosentaschen habe ich nicht immer.
    Viel Spaß im Studio, Cla

    AntwortenLöschen
  7. Toll,das du das gemacht hast.Zumba ist schon toll,ich darf ja leider nicht mehr.Aber auch wenn ich vom Rehasport komme fühle ich mich gut,Hauptsache man bzw. frau macht was.Weiterhin viel Spaß,bleib dran.
    LG Pippi

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: