Montag, 30. Dezember 2013

Das Jahr neigt sich dem Ende zu

Ich wollte noch soviel schreiben, aber irgendwie hatte ich nicht die Zeit dazu. Habe heute bis spät abends gearbeitet und bin morgen bis zum späten Nachmittag unterwegs.  Auch wenn es jetzt schon ein bißchen später ist, habe ich die Ruhe und Muße, ein paar klare Gedanken zu Papier bzw. zu Blog zu bringen.

2013 war ein vielschichtiges Jahre für mich. Ich habe mich zu einigem überwunden, anderes nach wie vor auf die lange Bank geschoben, habe viele Erfahrungen gemacht und bin zu einer ganzen Menge Schlußfolgerungen gekommen. Es gab Höhen und Tiefen nicht nur bei mir, sondern auch in meiner Familie. Dieses Jahr muß ich wirklich sagen, Hut ab vor meiner großen Tochter, die ganz bravourös mit etlichen unerwarteten Tiefschlägen umgegangen ist und die nun die endlich die positive Ernte dafür einfahren kann. Frei nach dem Motto: "Was uns nicht umbringt, macht uns stärker". Im Nachhinein hat sich alles wunderbar gefügt und zum Besseren gewendet, ich freue mich für sie. Nicht nur beruflich, auch privat sieht es so aus, als ob sie endlich ihr Glück gefunden hat (und wir alle hätten es uns nicht besser ausmalen können). Also, 2013 war für meine Große ein großer Erfolg trotz anfänglicher Schwierigkeiten. "Das Glück kommt zu dem, der warten kann", hat sich für sie absolut bewahrheitet.

Für uns andere liegt noch ein Stückchen Arbeit vor uns. Meine Jüngste macht nächstes Jahr Abitur und sieht sich vor einem großen Lernberg. Alle unsere Erfahrungsberichte, dass es nur halb so schlimm ist und so schnell vorbei geht, kann sie gerade nicht wirklich trösten. Sie ist eine sehr ehrgeizige kleine Person und macht sich das Leben nicht immer leicht. Ich bin aber sehr sicher, dass auch sie das alles super hinbekommen wird.

Ein ganz großes Highlight war dieses Jahr die Entscheidung, eine kleine Miezekatze bei uns aufzunehmen. Wer mich länger kennt, kann darüber nur staunen. Ich hatte Zeit meines Lebens Angst vor Katzen, fand sie irgendwie bedrohlich. Durch unsere liebe Nachbarskatze habe ich aber ganz langsam Zugang zu diesem Thema bekommen und Gefallen daran gefunden. Unser süßer Sweti hat sich zum Liebling der Familie entwickelt, wir lieben ihn sehr und er dankt es uns mit Freundlichkeit und absolutem Vertrauen, er kuschelt und zeigt sein Wohlbehagen, wo immer er kann.

Eine weitere positive Überraschung war das Angebot meiner Kolleginnen, uns alle in einem neuen Fitness-Studio anzumelden. Das war so unverhofft und trotzdem so punktgenau, dass ich es gar nicht fassen konnte. Ich habe großen Spaß an der Bewegung, habe schon einige nette neue Menschen kennengelernt und freue mich darauf, das alles im neuen Jahr zu vertiefen.

Egal, was auch immer noch im Argen liegt, ich habe plötzlich wieder das Gefühl, ganz lebendig zu sein und - falls nötig - auch Berge versetzen zu können. Also, liebes Jahr 2013, ich verabschiede dich gerne, bin dir dankbar für soviele neue Erfahrungen und Erkenntnisse und freue mich wirklich auf 2014! Ist das ein Fortschritt? Ja, absolut. Letztes Jahr habe ich am Silvester-Abend geweint. Dieses Jahr blicke ich hoffnungsvoll in ein neues Jahr mit neuen Chancen.  Lächelnd!

Und passend dazu kommt mein Glücks-Schweinderl:

Es wird schon alles, man braucht nur ein bißchen Geduld!!



Kommentare:

  1. Deine ehrlichen Zeilen zum Jahreswechsel haben mir sehr gut gefallen. Es freut mich, dass es Dir wieder besser geht und Du positiv ins neue Jahr blickst. Überhaupt finde ich es schön, dass Du uns so offen und ehrlich an Deinen Erlebnissen und Empfindungen teilhaben lässt.
    Komm gut ins neue Jahr. Alles erdenklich Gute für 2014 wünsche ich Dir. Mögen Gesundheit und persönliches Glück Dich begleiten.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Zeilen, die mich nachdenklich machen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Jahreswechsel!
    Karoline

    AntwortenLöschen
  3. Ich denke auch, die Erkenntnis das es Zeit für Änderungen gibt ist immer schon eine gute persönliche Zeit. Manchmal wäre es zwar leichter nicht so feinfühlig zu sein, aber mehr Stress bringt am Ende auch mehr Ergebnisse.... ich bin auch 2014 gespannt an Dir und Deinem Leben teilhaben zu dürfen. Mal schauen was Du da wieder "anstellen" wirst.
    Bis dahin einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünscht Dir Jacky

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    ich freu mich, dass Du soviel Positives aus dem alten Jahr mit ins Neue nimmst und so guten Mutes den Jahreswechsel erlebst.
    Hab ein schönes Silvester mit Deinen Lieben und für das neue Jahr wünsch ich Dir alles erdenklich Gute!
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön geschrieben liebe Eva. Ich wünsche Dir für 2014 alles Gute und dass die Zuversicht und Gelassenheit wie du sie jetzt hat weiterhin anhält. Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  6. Einen guten Rutsch ins 2014
    Und ganz viel Glück und Gesundheit
    wünscht Dir und Deinen Lieben
    Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,
    dieses Jahr war auch für dich nicht immer leicht,doch du hast geschafft.Hut ab!!
    Ich wünsche dir für 2014,das es weiterhin Berg auf geht,viel Kraft für das vor euch liegt und ganz viel Glück.
    Einen guten Rutsch und ein schönes Slilvesterfest.
    Liebe Grüße Pippi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva, deine Große hat es wohl von ihrer Mutter geerbt, auch aus schlechte Dingen, das positive zu sehen und daran zu wachsen. Wir Mütter Leiden Immer mit, wenn es den Kindern mal schlecht geht. Ich wünsche die für 2014 alles Gute und weiterhin so viel Power und Optimismus.
    LG Cla

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: