Montag, 17. Juni 2013

Mögt ihr Ayran?

Nachdem ich bereits sehr viel über dieses gesunde, nicht dick machende türkische Erfrischungsgetränk gehört habe, dachte ich, es kann nicht schaden. das mal selbst zu probieren.

Wer es nicht wissen sollte, Ayran ist einNaj traditionelles Getränk in der Türkei bestehend aus Joghurt, Wasser und Jodsalz. Es hat wenige Kalorien und wenig Fett und soll vor allem ein heißen Tagen sehr erfrischend sein.

Mittlerweile gibt es diesen Ayran in fast allen Supermärkten im Kühlregal. Und weil ich heute schon eine Stunde Nordic walken war und wirklich sehr geschwitzt habe, habe ich mir heute so einen Tetra Pak gekauft. Neugierig wie ich bin, geschüttelt, Strohhalm rein und los.

Hmmmm, tja, ich finde es extremst gewöhnungsbedürftig. Für mich ist es sehr salzig und das war's. Es kostet mich richtig Überwindung, die angefangene Packung leer zu machen. Schmeckt wie flüssiger  salziger Joghurt. Das bin ich als Getränk überhaupt nicht gewohnt (ich trinke auch keine süßen Joghurt-Drinks) und ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ich mir das nochmal kaufe.

Ansonsten habe ich mit Joghurt und Quark kein Problem, auch nicht mit salzigem. Ich mag Zaziki super gerne, kein Problem.

Naja, man kann nicht alles mögen. Schade, denn für heiße Tage wäre das durchaus eine Erweiterung des normalen Getränkeangebots gewesen.

Wie seht ihr das, mögt ihr Ayran?


Kommentare:

  1. ich mag ayran sehr gerne, allerdings mache ich ihn selbst und kauf ihn nicht. er schmeckt wirklich ganz anders. versuch es doch mal mit etwas holundersirup einer zitrone und mineralwasser, das schmeckt und löscht den durst.
    prima, ich bin gestern mit dem rad 53 kilometer gefahren, heute nach Ludwigsburg 14 km allerdings das auf meinem anderen fahrrad, was schon etwas ganz anderes ist als mein gutes rad.
    aber wenn ich es irgendwo parken muß nehme ich halt das andere und 14 kilometer sind nun wirklich ein klacks hin- und zurück.
    Allerdings war das heute morgen um 8.00 uhr. jetzt sitze ich auf dem balkon und lass es mir gut gehen.

    lg eva

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva,
    ich mag Ayran im Sommer sehr gerne. Aber nur kalt getrunken. Ich finde es erfrischt nicht nur, es sättigt auch ein wenig. Den Tipp von Eva-Maria das Ayran mal mit Zitrone und Mineralwasser zu mischen probier ich aus.
    Wenn es Dir nicht schmeckt, hast Du mal Molke versucht? Die ist nicht salzig und kann mit ein paar frischen Früchten und einem Mixer leicht in einen sehr erfrischenden Shake verwandelt werden.
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das so verstanden, dass man Holundersirup mt Zitrone und Mineralwasser mischen soll, nicht den Ayran. Oder?? Aber egal, ich mochte den wirklich nicht.
      Molke habe ich auch noch nie probiert. Die kriegt eine Chance!! Ich erzähle dir, wie ich es fand. Ansonsten bleibe ich halt beim Wasser.
      LG Eva

      Löschen
  3. Ich liebe Ayran.:) Aber man sollte mal in Dönerläden oder bei LIDL einen kaufen...dieses weiße Tetrapackding schmeckt wirklich widerlich. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ayran muss wirklich seeeehr kalt sein, sonst wird das nix mit mir und dem Getränk. Aber Molke mag ich gerne, auch pur (Strohhalm durch den Deckel pieksen und trinken.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: