Donnerstag, 30. Mai 2013

Splitter im Eis

Wir haben uns gerade an der hiesigen Eisdiele jeder zwei Kugeln Eis geholt. Als es fast leer war, spürte ich etwas Hartes im Mund und gleichzeitig einen Schmerz. Weil ich nicht wußte, was es war, habe ich den Rest vom Eis wieder ausgespuckt und bemerkt, dass ich blute. Ich habe mir einen ca. 1 cm langen Glassplitter in den Gaumen gerammt und in die Zunge.

Es hat ziemlich stark geblutet und jetzt sieht man noch die Einstichstelle oben im Gaumen und es tut weh.

Mein Mann ist gleich nochmal zur Eisdiele gefahren, um Bescheid zu sagen, dass die dort die beiden Eissorten aus dem Verkauf nehmen. Aber die Bedienung war wohl ziemlich uninteressiert, hat nichts aus dem Verkauf genommen und gemeint, sowas sei ja noch nie passiert. Ja mir auch nicht! Sie würde es an die Chefin weitergeben, die sei aber nicht da.

Jetzt ärgere ich mich schon über das Ganze. Erstens tut mir der Gaumen weh, ich habe Angst, dass ich vielleicht was geschluckt habe (hoffe ich zwar nicht, aber ich weiß es nicht) und die Lust auf Eis ist mir erst mal gründlich vergangen. Und die Unfreundlichkeit und auch Sorglosigkeit dieser Bedienung geht gar nicht.

Was würdet ihr tun? Auf sich beruhen lassen oder morgen nochmal hingehen? Klar, kommt sowas nicht oft vor, aber was, wenn ich das geschluckt hätte?

Kommentare:

  1. Ich würde morgen nochmal hingehen und auf ein Gespräch mit der Chefin bestehen.

    AntwortenLöschen
  2. Ach Du liebe Zeit, das ist ja krass!

    Ich würde auch mit dem Chef sprechen.

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Eva,wenn du den Glassplitter noch hast würde ich mit dem Beweisstück zum Chef gehen.Wenn du den Splitter nicht mehr hast ebenfalls,besonders wenn du morgen noch schmerzen hast.Bea

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde das nicht auf sich beruhen lassen. Eventuell läuft da bei der Produktion was falsch. Ich würde darauf bestehen, mit der Chefin zu sprechen und wenn sie sich blöd stellt, das Gewerbeaufsichtsamt informieren.
    So was kann gefährlich sein, stell ich mir vor.
    Zum Glück ist Dir nicht mehr passiert, ich hoffe es verheilt bald wieder gut!
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so! Und ggf. noch ein Besuch beim Hausarzt oder HNO und die Verletzung behandeln lassen - mit einer Infektion im Mund ist ja auch nicht zu spaßen und über die Unfall-Meldung schreitet dann die Krankenkasse von Amts wegen ein. Da hast dann nicht du den Ärger mit der Eisdiele.

      Löschen
  5. hallo,

    auch ich würde die Cheffin verangen und heute das Ordnungsamt benachrichtigen.
    Hast du den Glassplitter noch? Mach ein Foto von der Wunde.

    Gute Besserung

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  6. Ohje, da würde mir der Appetit auf Eis auch gründlich vergehen. Geh nochmal hin und sollte das kein Ergebnis bringen, zeig es an (auch bei den Lebensmittelkontolleuren bei Ordnungsamt!). Das ist so gefährlich! Stell dir vor ein kleines Kind verschluckt die Splitter!

    AntwortenLöschen
  7. Oje ich hoffe es geht Dir heute schon besser. Ich würde es auch nicht auf sich beruhen lassen. Das darf einfach nicht passieren.

    Liebe Grüße
    Aga

    AntwortenLöschen
  8. Ach ja: Name, Adresse, Inhaber der "hiesigen" Eisdiele darf man ruhig veröffentlichen. Man will ja schließlich gewarnt sein.
    Positive Erlebnisse nennen wir ja auch beim Namen.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  9. Mir geht es gut. Die Pieksstelle spüre ich am Gaumen zwar noch, aber es tut nicht mehr weh. Ich denke, ich werde auf jeden Fall nochmal hingehen und mich beschweren, denn vor allem die uneinsichtige Haltung der Frau dort geht gar nicht.
    Die Eisdiele heißt La Strada und ist in Hailer.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  10. Ohgott, das ist ja Horror!

    Stell dir vor, jemand vor dir ist das schon passiert (oder sogar mehreren!!) und keiner hat was gesagt und dann hat es DICH getroffen. Ich würde das auch nicht auf sich beruhen lassen. Dazu ist es einfach zu heftig und kriminell!
    Stell dir vor du schluckst so ein paar Teile!

    LG Dana

    AntwortenLöschen
  11. O.M.G!!!!
    UNBEDINGT beschweren!
    Das hätte schlimmer ausgehen können!
    Mann, mann, mann!

    Alles Gute!

    Lieb grüßt
    Martina

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: