Dienstag, 21. Mai 2013

Katerchen (fast) ante portas

Wir haben es gemacht. Wir haben uns ein Kätzchen ausgesuch,t und es sieht alles so aus, als würden wir es auch bekommen. Ich freue mich so. Schon lange hatte ich den Wunsch, aber aus "Vernunftsgründen" haben wir das immer wieder vertagt. Nun kam uns das Schicksal zur Hilfe. Meine Große hat einen neuen Freund, der dieses Thema wieder aufgenommen und vorangetrieben hat. Wir haben nun schon eine symbolische Plüschkatze hier und diverses Equipment und dann konnte ich mich nicht mehr zurückhalten und habe recherchiert.

Eine Katze mit liebem Charakter sollte es sein, eine verschmuste und verkuschelte, eine eher ruhige und natürlich eine mit guter Gesundheit und ja - hübsch sollte sie auch noch sein. Da kam zwar einiges in Frage, aber die optimale Katze für unsere Familie war nach allem Abwägen eine "Heilige Birma Katze". Ach du heiliger Bimbam habe ich gedacht, denn diese Katzen sind durchaus schwierig zu bekommen, sie sind sehr teuer und man muß sich erst als würdig erweisen, gute Menschen für so ein Katzenkind zu sein. Wir hatten Glück und gleich der erste Anlauf sieht recht positiv aus.

Wir haben eine Züchterin getroffen, die gerade einen Wurf von 4 Heiligen Birma Kätzchen hat. 3 Jungs und ein Mädchen. Sie hat für uns den Erstgeborenen ausgesucht, den Schwersten und den (bisher) Verschlafensten. Nach Kontaktaufnahme und verschiedenen Telefonaten durften wir ihn besuchen (die Züchterin will die ganze Familie sehen) und ich kann nur sagen: Das ist er. Genauso habe ich mir unsere Familienkatze vorgestellt. Ein bildschönes Katerchen, ganz weiss mit saphirblauen Augen und unglaublich weichem Fell. Wir haben uns sofort in ihn verliebt. Allerdings bleibt er noch bis Anfang/Mitte Juli bei seiner Katzenmama, erst dann kann man ihn von der Mutter trennen.

Ich kann es kaum glauben, der ist sooooooooooo süß. Und hat so einen schönen Charakter. Wer mag, kann ja mal unter "Heiliger Birma Katze" googeln, da kommen alle Informationen. Ich hoffe nun inständig, dass die Züchterin es sich nicht anders überlegt, denn sie hat bis zum Schluß ein Veto-Recht, trotz geleisteter Anzahlung.

Sie setzt ihre ganze Leidenschaft für diese Katzen ein und sucht die potentiellen Käufer sehr genau aus. Auch dürfen wir das Katerchen nicht abholen, sondern sie bringt es und überzeugt sich davon, dass es ihm bei uns gutgehen wird. Und das wird es! Er hat sich gestern mit seinem kleinen Körperchen an mein Bein gedrückt, hat sich Kraulen lassen und ganz leise geschnurrt.

So ein Süßer!!!

Ein bißchen Geduld müssen wir noch haben und bis dahin kann ich mich noch schlau machen, denn ich habe bisher keinerlei Erfahrung mit Katzen. Aber ich werde mir die größtmögliche Mühe geben, diesem Schnuckelchen ein schönes Zuhause zu bieten. Ich habe zwar schon ein Foto, aber ich weiß nicht, ob ich es schon zeigen darf.

Die Züchterin ist eine Russin und hat ihn Swetozar genannt, das heißt sowas wie der Lichtbringende.

"Wo immer sich eine Katze niederlässt, 

da wird sich das Glück einfinden" (Stanley Spencer)


Hoffentlich klappt das!








Kommentare:

  1. Ich freu mich mit euch.Das wird schon alles gut gehen.Warum sollte sie abspringen.Hört sich auch alles sehr seriös an,finde ich gut.Katzen gehören zu meinem Leben dazu.Ich bin schon auf Fotos gespannt.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir schon lange eine Katze gewünscht. Sie strahlen irgendwie Ruhe und Zufriedenheit aus. Gut zu wissen, dass du dich auskennst, dann kann ich dich fragen, wenn ich unsicher bin.
      LG Eva

      Löschen
    2. Ich hab schon seid vielen Jahren Katzen.Wir hatten auch schon oft Katzenbabys.Du kannst mich gerne fragen.Ich würd mich freuen.
      LG
      Nicole

      Löschen
  2. Wie schön! Der wird es sicher gut bei Dir haben.
    Hübscher Name!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir könnten ihn theoretisch auch umnennen. Aber ursprünglich heißt er so, ich denke, vielleicht sollten wir es dabei belassen.
      LG Eva

      Löschen
  3. Als routinierter von Katzen gehaltener Mensch kann ich Dir raten:
    kauf so ein Scheißhäuschen mit Deckel. Später weißt Du, warum.
    Versucht, einen optisch ansehnlichen Katzenkratz/Spielbaum* in der Wohnung zu integrieren. Katzen mögen zwar ruhig wirken, sind aber Jäger und Bewegungstiere - wenn sie sich langweilen, suchen sie sich andere Ziele.
    *Ich muss das nicht, meine Katzen sind Freigänger.
    Und bloß weil Katerchen sohoo süß sind: sofort die ganze Familie auf feste Regeln einnorden, nicht auf den Tisch lassen (wo war er vorher? Katzenklo), nur am Futterplatz füttern etc.
    Glaubs mir, ich liebe meine über 20! Jahre alten Katzis sehr, aber ich hab da schon selbstverursachte Problemfälle gesehen, da geht dann später die Liebe den Bach runter. Katzenmamas sind da auch sehr strikt.
    Viel Spaß damit, aber 2 hätte ich persönlich besser gefunden.
    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  4. hi eva,
    mit der birmakatze wirst du glück haben, die sind nicht nur schön, sondern auch durchaus gut zu haben. eine bekannte hat eine.

    ich bin mehr auf bkh katzen eingestellt, von denen mein sohn zwei stück hat. rassekatzen sind sehr teuer. mein sohn hat bkh katzen schon als kind sehr gerne gehabt und hat sich dann erst den henry und dann penelope vom weihungstal gekauft.was ich dir empfehlen kann, ist eine tierversicherung abzuschließen.
    so eine versicherung ist zwar mit 30 euro pro monat im ersten augenblick teuer, lohnt sich dann aber, weil jede untersuchung und auch das impfen im preis inbegriffen ist. ich selbst möchte eher keine katze haben, weil ich sie zwar mag, aber katzenkiste, kratzbaum und katzenfresschen nicht in der wohnung haben möchte. bei einem haus mag das anders sein.
    den namen würde ich belassen, er gefällt mir.

    lg eva-maria

    AntwortenLöschen
  5. .. was vergessen.

    ich stimme schon katja zu. zwei katzen sind um klassen besser. deshalb hat mein sohn zwei stück.
    trotzdem brauchen sie viel aufmerksamkeit.
    und wie katja schreibt, sie kratzen und man merkt der wohnung einfach an, dass katzen da sind.
    das sind einfach tatsachen, mit denen ich mich nicht befreunden kann, deshalb lass ich es.
    selbst freigänger kratzen in der wohnung aus welchen gründen auch immer.

    kleiner tip. samstags so gegen 19.00 uhr kommt in vox immer die sendung katzenjammer. das ist recht interessant..

    lg eva-maria

    AntwortenLöschen
  6. Danke für eure Ratschläge. Da weiss ich ja, wen ich in Zukunft fragen kann.
    Die Züchterin hat dieses Katerchen als Einzelkatze vermittelt, weil sie sagt, dass er vom Charakter her allein gehalten werden kann (ist sehr menschenfixiert, verkuschelt und andererseits schläft er viel).
    Vom Platz her haben wir im Ergeschoß ca. 100 m2, da dürfte sich ein Fleckchen finden. Ich denke, der Kratzbaum wird im Wintergarten aufgestellt mit Aussicht in den Garten, da stört er überhaupt nicht.
    Das mit den Regeln wird schon schwieriger, denn ich muss meinen Mädels verklickern, dass ich die Katze nicht auf dem Tisch haben will, nicht im Bett und dass eben nur am Fressplatz gefüttert wird. Aber das kriegen wir auch hin. (Katzenklo mit Deckel ist schon vorhanden.) Wird auf jeden Fall eine neue Herausforderung, ich freue mich drauf.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  7. Wenn ich eine funktionierende Mail Adresse gefunden hätte, hätte ich Dich schon mit Fotos zugespamt - ich hab mir einen Sitzsack gekauft, die Katzen fanden, das ist ihrer, und lagen über/miteinander drauf.
    So ein ruhiger Platz für die Katze ist noch so ein Tip, wo nicht jeder zwangsknuddelt ( hey, noch schwerer!).
    Katzen schlafen IMMER viel, aber wehe, wenn sie losgelassen ;-)
    Eine Freundin von mir hat auch ein (gefundenes, ausgesetztes) Indoorpäärchen von Katern. (bedingt durch die Straßen/Wohnsituation. Bei Dir würd ich das mit dem Pool heikel finden, ansonsten, was spricht dagegen, wenn die Katze kastriert und gechipt ist, sie rauszulassen?)
    Die sind toll, überhauupt nicht destruktiv, solange man sich 1 x am Tag Zeit zum spielen nimmt!
    Also: Miauooo! :-)))

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: