Montag, 18. März 2013

Gelb als Farbakzent

Heute will ich den Frühling mal ein bißchen locken. Die ersten Frühlings-Blumen sind ja meistens gelb (Narzissen, Forsythien und Co.), davon habe ich mich ein bißchen inspirieren lassen.




Aktuelle Trendfarben greife ich gerne in Accessoires auf und setze so ein 
paar Farbtupfer. Ein bißchen Gelb ist schön und frisch, zuviel Gelb würde 
einen aussehen lassen wie Tweety. 






Die Jacke ist übrigens nicht zu eng, auch wenn das aus der 
Perspektive so aussieht. Ich habe den untersten Knopf extra aufgelassen,
damit man noch ein bißchen mehr von der Spitze sieht.


Was haltet ihr von Gelb?











Kommentare:

  1. Gelb steht dir sehr gut! Ich finde das immer besonders schön bei dunkelhaarigen aber eigentlich passt es zu jedem denke ich, wenn man es gut kombiniert. Ich hab allerdings glaub ich nichts gelbes :-D aber es gefällt mir!!!

    AntwortenLöschen
  2. An Dir gefällt es mir gut, aber ich muss bei solchen Farben immer aufpassen, ganz vieles passt nicht zu meinem Teint, ich bin blass mit Sommersprossen...
    Im Allgemeinen versuche ich auch, knallige Trendfarben eher als Accessoire zu benutzen anstatt ein ganzes Outfit daraus zu basteln. Pfirsich ist ja auch eine Trendfarbe, die mir etwas besser steht, am WE habe ich mir einen Gürtel und passenden Schal in der Farbe gekauft, alles werde ich zu einem bestimmten Kleid tragen.
    Ganz süß finde ich übrigens die Spitze - auch ein Trend, nur mal so nebenher ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Gelb als Accessoire mag ich sehr. Auch gerne Bernsteinsachen. Und den untersten Knopf an der Strickjacke lasse ich auch immer offen, meistens auch noch den zweiten.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  4. Gut schaust Du aus Eva! Gelb steht Dir. Ich mag es gerne, wenn Spitze irgendwo rausschaut.
    Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Heute möchte ich dir auch einmal schreiben ... Du bist eine schöne schlanke Frau.Gratuliere zu deinem Mut dich mit den Fotos zu zeigen.Diesen Mut habe ich nicht. Wir haben so viele gemeinsamkeiten,wenn ich deine Worte lese,denke ich sie kommen aus meinem Munde.
    Das mit dem Schwimmbad und dem Badeanzug kenne ich nur zu genügen.Meine Gedanken sind immer,was denken wohl die anderen,obwohl ich schlank bin.Sicherlich interessiert es niemand wie ich herum laufe.Das Spinnt sich alles in meinem Kopf so ab.
    Die Bio Gemüse und Obst Kiste erhalte ich schon seit 5 Jahren im Abo wöchentlich.Bin auch sehr zufrieden,erhalte sie auch am Mittwoch.
    Meine zwei Mädels sind so alt wie deine.Ich habe mühe mit dem loslassen und selbständig zu werden.Jetzt habe ich Zeit vieles neues zu erleben,aber ich bin immer irgendwie blockiert und ängstlich.Meinem Mann laufe ich hinterher wie ein Hund.Bekanntschaften habe ich leider nicht so viele ,an was es liegt und wieso verstehe ich manchmal selber nicht,dabei bin ich so eine treue Seele.Ich musste dies unbedingt einmal los werden.Dank deiner Seite fühle ich manchmal nicht so alleine, weil ich weiss es gibt noch andere mit diesen kleinen Problemen,verstehen kann es nur jemand der dies auch so mitmacht....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bea, ich glaube, es gibt durchaus viele Frauen, denen es ähnlich geht wie uns. Schließlich ist es für uns alle das erste Mal, sich mit dem Älterwerden auseinanderzusetzen und mit dem Loslassen der Kinder, die bisher unser Lebensinhalt waren. Was es vielleicht nicht so oft gibt, ist die offene und ehrliche Umgangsweise damit. Ich könnte mich gar nicht verstellen und so tun, als ob das alles super leicht wäre. Und ich möchte das auch nicht. Es ist ein Lernprozess für mich, ein oft sehr schmerzhafter, aber so ist das Leben. Aber so ein Kommentar wie deiner zeigt mir, dass ich nicht allein bin mit meinen Gedankengängen und Gefühlen. Das ist schön, denn oft fühle ich mich sehr unverstanden. Ich möchte dich ermutigen, deine Gedanken aufzuschreiben. Es hilft zum einen dir, diese Dinge von der Seele zu schreiben und es gibt ganz viele Frauen, die dafür dankbar sind. Ich würde mich freuen, wenn wir voneinander hören. Wir könnten uns gegenseitig bestärken und helfen, mit schwierigen Situationen umzugehen. Es braucht nur ein bißchen Ehrlichkeit und die haben halt leider nicht alle.
      Ganz liebe Grüße
      Eva

      Löschen
  6. Hallo Eva,danke für dein Mail! Ja,genau so wird es sein,aber ich wäre nie darauf gekommen es so zu sehen.Die Frauen die ich kenne,inkl.meiner Schwester sind froh wenn die Kids selbständig werden und nur Zeit für sich haben.Dein Schreiben hat mich doch wieder gestärkt einfach mich zu sein,egal was andere denken,Dankeschön!Bis ein anderes mal wieder ...Es grüsst dich Bea

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: