Donnerstag, 28. Februar 2013

Schon wieder krank

Heute früh ging es meiner Tochter so richtig schlecht. Sie hatte kaum noch Stimme, starke Kopf- und Halsschmerzen. Also war ein Arztbesuch heute unumgänglich.  Man hat mir gleich am Telefon gesagt, dass wir mit längerer Wartezeit rechnen müssen. War mir irgendwie klar... Ich habe ausgiebigst sämtliche Zeitschriften gelesen (die Öko-Test war äußerst interessant, dazu ein anderes Mal mehr).

Als wir wieder rauskamen waren wir beide bepackt mit Rezept, Krankmeldung und privaten Kaufempfehlungen unserer Frau Doktor. Das Tochterkind ist schlimmer krank als ich. Bei ihr ist der Infekt noch am Anfang, bei mir zieht sich das ja schon eine Weile. Trotzdem sollen wir beide ein Antibiotikum nehmen, ich bin den Rest der Woche krank geschrieben und ansonsten gab es die üblichen Ansagen: Viel Trinken, Ruhe, Wärme usw. Im Geschäft waren sie wenig amused, dass ich schon wieder fehle, aber ich kann es nicht ändern. Ich bin im Moment echt nicht in der Lage 4 Stunden zu stehen und Kunden zu beraten. Außerdem sehe ich ziemlich verquollen aus.

Tja, da bin ich wieder, auf meinem Sofa, mit Wasser und Tee (und der Überlegung, ob ich das Antibiotikum nehmen soll, ich hatte ja erst vor einer Woche ein anderes). Mir geht es auf jeden Fall besser als meiner Tochter.

Diese Infekte gehen mir allmählich mächtig auf die Nerven. Ich hoffe auf Frühling. In der Apotheke standen die Menschen Schlange, die meisten schniefend und verhustet. Ein paar Sonnenstrahlen würden uns allen sicherlich gut tun.


Kommentare:

  1. Gute Besserung euch beiden und ich klopfe auf Holz - bisher hatte ich noch nichts. Aber ich bin leider auch immer die erste, die sich ansteckt, sobald jemand in meiner Umgebung krank wird...

    AntwortenLöschen
  2. Ach Eva, was machst Du denn! Du musst gut auf Dich aufpassen, ruh Dich aus und erhol Dich! Alles andere ist jetzt zweitrangig.
    Gute Besserung für Dich ganz bald!
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: