Freitag, 15. Februar 2013

Krank

Bin schon wach (und aufgestanden), nachdem ich mich die halbe Nacht schlaflos herumgewälzt habe. Vermutlich habe ich eine Blasenentzündung. Ich habe schon den ganzen gestrigen Tag Beschwerden gehabt, aber da meine Ärztin mittags geschlossen hatte (irgendwie hat die immer zu, wenn ich sie brauche...), habe ich es erstmal mit Extrem-Teetrinken versucht. Abends wurde es dann schlimmer und ich habe den abend mit Wärmflasche auf dem Bauch und Wasserglas in der Hand verbracht. (Alleine am Valentinstag, weil man GG mal wieder in Brüssel weilt). Das war aber nun wirklich nicht der Grund für meine Beschwerden. Ich war kürzlich ohne Jacke eine etwas längere Zeit draußen bei Minusgraden und habe da deutlich gefröstelt, mir aber nichts weiter gedacht.

Das reichte offensichtlich schon, denn wuppps, meldet sich die "untere Etage". Ich hatte schon ziemlich lange keine Blasen-Entzündung mehr, Gott sei Dank, denn als junge Frau leider sehr oft. Deswegen kenne ich die Symptome recht gut und kann das ganze schon sehr am Anfang erkennen. Bei mir hilft auch sonst leider nichts außer Antibiotikum, das hat sich im Laufe der Jahre leider so herauskristallisiert. Auch wenn manche Ärzte mir nicht geglaubt haben und "es erstmal so versuchen". Mit Blasentee, ansäuernden Tabletten und so gruselig gelben Dingern, die alles einfärben. Nach drei Tagen hieß es immer: "Oh, da brauchen wir doch ein Antibiotikum".

Um acht werde ich also mal zu meiner Ärztin tigern, das "Becherchen" habe ich schon dabei. Bin gespannt, was sie sagt (also, eigentlich nicht, kann es mir denken).

Ich bin ein bißchen genervt, denn bisher hat mein Immunsystem super durchgehalten. Kein Husten, kein Schnupfen, alles super. Aber in den letzten Tagen ist es hier sehr sehr kalt, immer minusgradig. Das war jetzt wohl doch zuviel. Obwohl ich immer noch (!!) Orangen vom lustigen Obstmann auspresse, aber ganz allmählich gehen sie zur Neige.

Hattet ihr schon mal Blasen-Entzündung? Dann wißt ihr ja, dass das wirklich sehr weh tut und man alle 2 Minuten zur Toilette läuft. Mir ist meistens am Anfang noch leicht übel, oft mit Fieber verbunden und die Gliedmaßen fühlen sich tonnenschwer an.

Mal sehen, was die Frau Doktor nachher meint.

Kommentare:

  1. Ich hatte GsD noch nie eine. Gute Besserung :*

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Hatte ich, nach meiner OP als der Dauerkatheter gezogen war. Da gabs aber zum Glück sehr schnell ein Antibiotikum. Ok, da war mein Allgemeinzustand auch sonst im Keller. Aber wenn du frisch operiert kaum aufstehen kannst (und das eigentlich auch nicht sollst) und dann aller 5 Minuten zur Toilette schleichst, dann doch nur zwei Tropfen kommen, dafür aber hölle brennen und alles tut dir weh - dann dauern auch die zwei Stunden bis alles geregelt und das AB angeschlagen hat ewig.

    Mach dir gleich ne Wärmflasche, wenn du nach Hause kommst. Und gute Besserung!

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  3. Bin wieder da! Mit Antibiotikum. Und Durchspülungstee. Ich mach mit gleich eine Wärmflasche, die tut wirklich gut. Und dann warte ich auf das Anschlagen! Aber so schnell? Zwei Stunden? Ich bin schon froh, wenn ich bis heute abend eine Besserung verspüre. Nach einer OP ist das ja richtig übel, da bin ich ja noch gut bedient.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also zwei Stunden nach der ersten Dosis (war ja in der Klinik, also viel und direkt geschossen).

      Löschen
  4. Oh gute Besserung!!! Ich hatte zum Glück noch nie eine Blasenentzündung, aber eine Freundin hat sie ständig, vor allem im Winter ganz stark. Sie sagt, wenn sie nur kurz ohne Socken herumgeht dann merkt sie es schon. Bei ihr hilft auch nur Antibiotika (obwohl sie auch Blasentees und allgemein viel trinkt und sich warm anzieht). Wenn Menschen so empfindlich sind, dann sollte man sich vielleicht wirklich ständig warmhalten. Sie trägt jetzt sogar zu Hause 2 paar Socken und Hausschuhe. Vielleicht ein kleiner hilfreicher Tipp?? LG

    AntwortenLöschen
  5. ...ähm ich hatte letztes Jahr 9(!) davon. Nach Nummer sechs hab ich das Antibiotika verweigert.
    Hol dir in der Apotheke Karazym und Aqualibra. Nachdem ich letztes Jahr die letzten drei erfolgreich damit bekämpft habe schlucke ich so schnell kein Antibiotikum mehr.
    Die Enzyme kosten 400 Stück so um die 70 Euro, Aqualibra 21.90. Enzyme kannst du auch bei beginnender Erkältung nehmen, die federn das prima ab. So hab ich mich im letzten Jahr über Wasser gehalten......
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  6. Gute Besserung liebe Eva. Ach Mist es erwischt zur Zeit wohl fast Jeden. Viel viel trinken und Cranberrys. Getrocknete , als Saft oder Kapseln haben bei mir Wunder bewirkt als ich eine Blsenentzündung hatte. Nehme sie auch vorbeugend und seit dem habe ich nichts mehr. (Lecker sind getrocknete zbsp. von Seeberger , gbt es im Supermarkt oder Drogerien.)Liebe Grüße, Femi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Cranberrys werde ich mir holen. Die sind ja sowieso sehr gesund.
      LG Eva

      Löschen
    2. Seit ich getrocknete Cranberries entdeckt habe, nehme ich zu allem, backe vor allem viel damit. Seitdem sind Rosinen abgemeldet, die sind ja meist nur süß. Cranberries schmecken wenigstens noch nach was. Auch schön: morgens im Müsli.

      Löschen
    3. Einfach auch als Snack finde ich sie super. Um jetzt gezielt Deine Blasenerkrankung anzugehen würde ich mir Cranberry Direkt Saft aus dem Reformhaus holen. Zwar schon sauer/ bitter aber ohne Zucker usw. , denke das hat den besten gesundheitswert. LG Femi

      Löschen
  7. Hallo Eva,
    Mensch, Du must doch nicht alles nachmachen. Und Dir dann gleich so was Gemeines zulegen.
    Ich wünsch Dir, dass es Dir ganz schnell besser geht!
    Tut es wahrscheinlich auch mit dem Antibiotikum. Danach solltest Du halt auch aufpassen, dass Dein Immunsystem wieder von selber in Gang kommt. Aber wem sag ich das. Die guten Ratschläge dafür hast Du mir ja gegeben. Jetzt kannst Du sie selber anwenden.
    Eine Blasenentzündung hatte ich noch nie, eine -erkältung aber schon. Die ging mit viel Trinken wieder weg. Aber O-Saft und Orangen hätte ich in diesem Fall weggelassen, wegen der starken Fruchtsäure.
    Werd ganz schnell wieder gesund!
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Gute Besserung!
    Und
    ich weiß was du durchmachst!
    *drück*

    Lieb grüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Eva,

    oh je du Arme. Ich fühle gerade mit dir. Ich hatte schon ganz oft Blasenentzündung, immer von jetzt auf gleich, aber dann richtig. Seit ein paar Jahren habe ich Ruhe, Gott sei Dank. Aber ich weiss genau, was du durchmachst.

    Ich wünsche dir gute Besserung und alles Liebe. Ruh dich aus.

    Barbara

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: