Samstag, 2. Februar 2013

Clean eating und Bewegung = Huuunger

Mein Stoffwechsel funktioniert offensichtlich hervorragend. Sobald ich weniger Energie zuführe und dann auch noch mehr verbrauche, knurrt mir quasi dauernd der Magen. Der Sättigungseffekt hält sehr kurz an.

Ich habe gestern zum Beispiel Obstsalat mit Joghurt gefrühstückt und hatte mittags mega Hunger. Da habe ich mir dann zweierlei Gemüse gemacht (Blumenkohl und Champignons) und einen schönen Salat. Für den Moment war das in Ordnung, aber nach spätestestens 3 Stunden hatte ich Huuuunger. Da ich arbeiten war und erst so gegen halb neun heimgekommen bin, hätte ich am liebsten eine dicke Pizza verdrückt. Habe ich natürlich nicht getan, sondern nur verschiedenen geräucherten Fisch und ein hartgekochtes Ei gegessen. Das hat aber wirklich viel Disziplin gekostet

Heute früh dasselbe Spielchen, Obstsalat und Orangensaft, mittags jetzt Kartoffel mit Rosenkohl und einem superdünnen Mini-Steak. Jetzt ist es gerade mal knapp halb vier und ich habe Hunger. Trotz Tee und Wasser in großen Mengen habe ich Hunger.

Das ist gewichtstechnisch eigentlich toll, weil ich dadurch  recht schnell abnehme. Aber meistens ist es dann mit dem Durchhalten eben sehr schwerl. Spätestens heute abend schmachte ich nach gutem Essen. Hat jemand eine Idee? Es ist echt schwer. Und das ganze Obst und Gemüse rumpelt auch gewaltig im Bauch durch die Gegend. Vielleicht bin ich doch eher der Kohlenhydrat-Typ (also Brot und Nudeln - ??). Hmm. Heute abend mag ich definitiv keinen Salat essen. Es ist draußen wieder kalt, mir irgendwie auch. Da fällt mir nur noch eine Gemüse-Suppe (schon wieder??). Ojeee. Ich möchte doch nicht den Rest meines Lebens vor mich hin darben, nur damit ich ein bißchen schlanker werde/bleibe.

Oder gewöhnt man sich da irgendwie dran? Ich gehe jetzt mal einkaufen und hoffe, dass ich ein paar gute Inspirationen finde. Bis später.

Kommentare:

  1. Hey! Ich frühstücke morgens immer was mit Kohlenhydraten weil ich dann erst viel später Hunger bekomme. Mittags meist auch, bin eigentlich immer satt und habe keinen Hunger. Ess zwar manchmal Nachmittags Obst aber ist jetzt nicht die Regel.

    Vielleicht hilft dir das ja auch! Bei mir gibt's zB Porridge mit Obst oder Hirsecreme mit Obst, Joghurt mit Poppamaranth und Obst! Und Mittags auch nur hochwertige KH, also zB Vollkorn oder wie momentan (ich mach Vegan for Fit) Quinoa, Hirse, Amaranth.

    LG, Susi

    AntwortenLöschen
  2. Wie wäre es, wenn du Zwischenmahlzeiten einschiebst?
    Du könntest morgens mehr Kohlenhydrate essen und dein eher Kohlenhydratarmes Frühstück als Zwischenmahlzeit vertilgen ;)

    AntwortenLöschen
  3. ...ich glaube, du bist überhaupt nicht der KH-Typ. Nach Joghurt mit Obst hätte jeder nach zwei Stunden Hunger ;o)).....
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  4. Tomatensuppe kochen! Frische Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln und viele Gewürze. Dann vielleicht noch ein paar Tomaten aus der Dose dazu (intesiver Geschmack...Besser als die Treibhaustomaten momentan) und ein bisschen gegrilltes Gemüse dazu. Yummy!! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Dass du nach dem, was du da isst, nach 3 Stunden wieder Hunger hast, ist doch normal. Ist ja nichts drin. Du lebst nach nem strengen Plan, oder? Viel besser ist es, wenn man in sich rein hört und dann isst, wonach man Lust hat - ABER eben wirklich nur das und nur bis man satt ist und nicht, bis es alle ist. Und du wirst nicht schlagartig dick, wenn du eine "ordentliche" Mahlzeit isst. Wofür bestrafst du dich eigentlich gerade?

    Genieße dein Essen - immer. Dann klappt das auch, dann isst man nämlich nur, was man auch mag und nicht den ganzen Müll drumrum.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe gar keinen Plan. Ich möchte nur die Kohlenhydrate reduzieren, also die aus Weißmehl zumindest. Und mehr frische Sachen wie Obst und Gemüse essen. Aber irgendwie scheint das so, wie ich es versuche, wirklich nicht das Richtige zu sein. Im Moment läuft es halt leider nicht so rund. Wird hoffentlich auch wieder anders.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eva, dabei fehlt dann aber das Fett ;o)) um eine lang anhaltende Sättigung zu erhalten....

      Löschen
    2. ...und unterschätze nicht den Fruchtzucker, der natürlich Insulin lockt...was Hunger macht....

      Löschen
  7. Das mit dem Fruchtzucker habe ich gemerkt. Aber wann soll ich denn dann Obst essen? Abends ist ja noch schlechter. Ich habe heute den Obstsalat mit Joghurt gegessen zwecks Eiweiß. Und Fett esse ich schon, ist ja in Fleisch enthalten oder im Salatöl usw. Ich habe mir gerade einen Stapel ältere Kochzeitschriften rausgekramt und suche mal gezielt nach schönen "Schlank" Rezepten, ich hoffe, dass ich da einiges für die nächste Woche finden kann.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva! Geh einfach nach deinem Gefühl, ich bin mir sicher zu viel wirst du nicht essen wenn ich mir so deine Mahlzeiten immer ansehe! Obst bis 16 Uhr ist finde ich auch vollkommen okay, du willst ja nicht komplett auf KH verzichten sondern nur reduzieren wie du sagst!

      Wenn du vollwertige KH morgens bzw. mittags zu dir nimmst ist das auch okay, sollte halt nicht zu viel sein aber das weißt du ja auch! Mach einfach mehr mit Qunioa, Amaranth, Hirse, Couscous, Vollkornnudeln, dann bist du auch gut satt und hast abends gar nicht mehr so viel Hunger. Glaub mir! Ich mache ja jetzt seit 3 Wochen Vegan For fit und da ist das prinzip auch so (und kann man für alle ernährungsformen anwenden, das heißt ja nicht, dass du auf tierisches verzichten musst). Kannst ja gern mal auf meinem Blog vorbeischauen!

      Lass dich bloß nicht zu sehr verunsichern was du essen kannst und was nicht! Du kannst alles essen wenn du es zur richtigen Zeit und in der richtigen Menge isst! Du siehst super aus, also machst du es ja auch richtig!

      LG, Susi

      http://buntes-veganes-erleben.blogspot.com

      Löschen

Über nette Kommentare freue ich mich: