Montag, 28. Januar 2013

Neue Woche

Neue Woche, neues Glück.

Wieder der Versuch, etwas zu verbessern. Diesmal bei meinen Gedanken.
Die Gedanken sollen ja die Grundvoraussetzung für Glück sein. Ich soll mich selbst lieben.
Dinge tun, die mir Spaß machen, in der Hoffnung, dass sich das positiv auf mich und die Menschen in meinem Umfeld auswirkt.


M ut zum Neuanfang
O hne Stress
N eue Ziele
T ag für Tag geniessen
A uch mal an mich denken (im Original heißt das: auch mal an andere denken, hab ich einfach mal geändert.)
G elassen bleiben

Uwe Beck


Also:

Es ist (höchste) Zeit, etwas Neues zu beginnen und meine Gedanken zu positivieren.
Ich bin toll, ich bin gut (jedenfalls auch nicht wesentlich schlechter als viele andere),
ich habe das Recht, so zu sein, wie ich bin. Ich bin in Ordnung so.
Und wer das nicht so sieht, sieht es eben so. Fertig.
Ich sag ja, ich habe immer wieder mal meine philosophischen fünf Minuten.

Und wie war das doch gleich (mir gefällt einfach das Bild so gut):

Auch wenn es schwer fällt:
Aufstehen, Krone richten, weitergehen.




In diesem Sinne einen schönen Wochenanfang!






Kommentare:

  1. Hallo,

    ich mach mal mit. Habe das im Moment auch bitter nötig. Diese Mutmacher finde ich immer klasse.
    Ich wünsche dir auch eine guten Wochenstart

    Lg

    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Du bist eine tolle Frau, ehrlich. Es gibt Höhen und Tiefen, das schaffst du /das schaffen wir schon.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  3. Liebve Eva... klasse Worte die in meine momentane Situation völlig passen - ich würde gerne deinen TExt 1:2 übernehmen...würde dir auch gerne per mail schreiben weshalb.... gib mir Bescheid ob das OK für dich ist... dein Blog gefällt mir supergut -...so authentisch ...ich erkenne mich soooft wieder...gglg von der tina

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: