Montag, 14. Januar 2013

Getagged von "Happy Ich"

Ich bin schon eine ganze Weile lang Leserin von Susanne von "Happy Ich" (http://happyich.blogspot.de). Sie hat mich getagged, verbunden mit der Aussage "dass, sie sich freuen würde, wenn ich mitmache".

Na klar, ich habe überhaupt kein Problem damit, die 11 Fragen zu beantworten. Allerdings würde ich nur ungern, 11 weitere Blogs benennen, die mitmachen sollen, weil ich weiß, dass viele diese "Weiter-Taggerei" nicht so toll finden. Trotzdem schlage ich ein paar vor. Wer Lust hat, die Fragen zu beantworten, darf das gerne tun. Letzten Endes dient das ja dazu, dass wir uns alle ein bißchen besser kennenlernen. Warum also nicht. Hier kommen erstmal die 11 Fragen von Susanne:


Und hier nun die 11 Fragen, für meine Blogger, die ich hiermit tagge. 
  1. Wie entstand der Name Deines Blogs?
  2. Was würdest Du auf Deinem Blog gerne noch umsetzen (z.B. thematisch, grafisch, etc.)?
  3. Was ist Deine schlechteste Angewohnheit?
  4. Welche Reise möchtest Du in diesem Leben auf jeden Fall noch machen?
  5. Welche verstorbene Person würdest Du gerne einmal persönlich treffen?
  6. Mit welchem Deiner Vorbilder/Inspirationsquellen (noch lebend) würdest Du am liebsten einen Kaffee trinken gehen und ein paar Stunden unterhalten?
  7. Wovor hast Du Angst?
  8. Was würdest Du niemals anfangen?
  9. Was möchtest Du noch erlernen? (z.B. ein Instrument, ein besonderes Gericht, ein Hobby, etc.)
  10. Welches Buch hat Dich bislang am meisten inspiriert?
  11. Welchen Beruf (außer dem aktuellen) würdest Du gerne ausüben?


1. Zuerst wollte ich meinen Blog "Nellystories" nennen und mich nicht zu erkennen geben. Wer gibt schon gerne seine Identität im Internet frei? "Der ganz normale Wahnsinn" fiel mir spontan ein, weil ich mein Leben so empfinde. Genau so, im wahrsten Sinne des Wortes. Allerdings habe ich ganz schnell gemerkt, dass es nicht mein Ding ist, mich hinter dem Pseudonym "Nelly" zu verstecken. Dieser Blog ist ein Teil meiner Persönlichkeit und ich schreibe nur Dinge, hinter denen ich 100 %ig stehen kann, also habe ich ganz schnell meinen richtigen Namen, nämlich Eva preisgegeben. Eigentlich müsste es heißen "Eva-Stories", aber vielleicht ändere ich das noch irgendwann.

2. Ich bin nicht so der super Computer-Freak, deshalb ist die Gestaltung meiner Blogs nicht so professionell. Ich mache es so, wie ich es kann. Aber ich bemühe mich, die ganze Gestaltung immer mal wieder zu verbessern. Thematisch habe ich noch sehr viele Ideen, allerdings muss ich das alles in meinen Zeitrahmen kriegen.

3. Ich bin ungeduldig. Vieles geht mir einfach viel zu langsam. Manchmal möchte ich schon fertig sein, bevor ich angefangen habe. Das ist natürlich blöd. 

4. Ich würde unheimlich gerne mal eine Rundreise durch Indien machen.

5. Von den Promis gar keinen. Aber meine verstorbene Oma würde ich gerne nochmal in den Arm nehmen und ihr sagen, wie sehr sie mein Leben geprägt hat, wie wichtig sie für mich war und ist und wie lieb ich sie habe.

6. Ich würde mich vielleicht mal gerne mit Ursula Karven unterhalten. Sie hat ein Kind verloren, aber nicht ihren Lebensmut. Es würde mich durchaus interessieren, wie sie das macht. Außerdem gibt es einige Bloggerinnen, die ich ganz gerne mal persönlich treffen würde.

7. Ich habe Angst vor unheilbaren Krankheiten, die meine Familie oder mich treffen könnten, ich habe Angst vorm Fliegen, obwohl ich das schon gemacht habe und Angst, im Alter einsam zu sein.

8. Das Rauchen.

9. Ich würde gerne richtig gut tanzen lernen (nicht nur so durchschnittlich) Standard, Latein, Steppen, Ballett. Dann noch weitere Sprachen, auf jeden Fall italienisch und vielleicht russisch.

10. Das kann ich so gar nicht sagen. Es gibt viele gute Bücher, aber ich könnte nicht eines allein als Inspiration benennen. Vielleicht kommt da noch was? Was mich als Film schon in jungen Jahren sehr nachhaltig beeindruckt hat ist "Der Club der toten Dichter". Da geht es unter anderem um einen Jungen, der lieber Schauspieler werden möchte als Arzt und sich am Schluß umbringt, weil er keinen anderen Ausweg sieht. Außerdem überwindet ein anderer Schüler seine Angst und seine Komplexe und steht auf und sagt seine Meinung. Das hat mich unheimlich berührt. Man muß für seine Ideen und Träume kämpfen, auch wenn es schwer wird. Ein Hammer-Film. 

11. Ich wäre gerne Redakteurin in einer Zeitung. Das würde mir sehr viel Spaß machen.

**************************************************************************************************************************


So. Wen ich für die Beantwortung der Fragen auch noch gerne vorschlagen würde sind:

1. Sabine von: http://achtstundensindkeintag.blogspot.de/

2. Nelja von:  http://mittwochs-frei.blogspot.de

3. Martina von: http://wwwpolkadots-polkadots.blogspot.de/

4. Daniela von http://http://femisuptodate.blogspot.de/


Das ist nur eine höfliche Anfrage, ob ihr die Fragen beantworten würdet. 
Mich würde zusätzlich interessieren: "Welches Sternzeichen bist du?"

Ich bin übrigens ein "Fischilein".

Wer von euch möchte, kann sich noch 11 eigene Fragen ausdenken und diese weitergeben.










Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    jetzt weiß ich endlich, was es mit Deinem Namen auf sich hat. Nr. 3 da können meine Leute auch ein Lied davon singen und Nr. 10 Tanzen und eine Sprache lernen, dafür ist es ja nie zu spät.
    Du hast recht, es ist schön, sich besser kennen zu lernen. Das Stöckchen möchte ich doch nicht aufgreifen. Aber Dir hier die Fragen kurz beantworten:
    1. Mein Blog heißt nach dem Mehrteiler von R. F*ßb*nder: Hanna Sch*g*lla und Gottfried J*hn spielten mit. Lief in den späten 70ern im Fernsehen. Ich mag Hanna S. noch immer. Sie war und ist so gelassen, wie ich gerne sein möchte.
    2. das wird sich herausstellen.
    3. ich bin ungeduldig + da gibt's noch ein paar.
    4. Eine Reise? Viele...
    5. Eine Tante meines Vaters, der ich offenbar sehr ähnlich sehe.
    6. Meine Inspirationsquellen findest Du in meiner Blogroll. Es wär schön Euch zu treffen und noch besser kennen zu lernen.
    7. Vor großen Hunden.
    8. Rollerbladen, Bungiejumping, Urlaub mit einer Reisegesellschaft im Bus
    9. oje, es gibt so viele...
    10. ich liebe meinen Beruf und möchte keinen anderen.
    11. Fische, wie Du. ich glaub wir haben sogar am selben Tag Geburtstag.
    Ist jetzt etwas lang geworden, aber Du wolltest es wissen.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was war denn da mit meiner Schrift los? Habe ich erst jetzt gesehen und geändert. Ich wollte nicht eure Sehkraft test, sorry.
      Danke für die Beantwortung der Fragen. Ich weiß, dass die meisten diese Weitergeberei von Stöckchen nicht mögen, so gesehen mache ich das ja auch nicht wirklich.
      Fisch und Fisch, da haben wir's wieder. Irgendwie hätte ich mir das denken können. Am selben Tag? Ist ja witzig. Wußte ich noch gar nicht (oder ? Nein, ich glaube nicht). Also haben wir beide demnächst Geburtstag. Planst du was oder ist das für dich ein Tag wie jeder andere?
      LG Eva

      Löschen
    2. Hach Eva, ich plane doch nicht. Es ist kein runder, wird also nicht groß gefeiert. Ich hab Urlaub genommen und wenn Hr. U. sich auch frei nimmt, machen wir uns einen schönen Tag zu zweit. Kann aber auch ganz anders kommen, mal sehen. Wenn Du magst, schick mir mal Deine E-Mail-Adresse. Meine findest Du im Blog.
      LG Sabine

      Löschen
  2. Auf meinem Blog steht ja, keine Stöckchen bitte. Aber wer so lieb fragt, soll auch Antwort haben.
    Und da ich eh immer laaaange Kommentare schreibe, gleich mal hier:

    1.) Ich hatte, als ich mit dem Bloggen begann, im Job immer mittwochs frei. Da war also Zeit für die Dinge außerhalb des Berufes, fürs Schöne und Leichte. Das sollte der Blog auch zum Inhalt haben. Deshalb passte das gut zusammen und zu meinem Lieblingzitat.

    2.) Mehr Genähtes zeigen - das setzt aber voraus, dass ich mehr nähe. Irgendwie ist das Fotografieren mehr geworden. Und der Tag hat trotzdem nur 24 Stunden.

    3.) Kein Ende zu finden.

    4.) Eine Woche ganz alleine auf einer Hütte, wahlweise in den Pyrenäen oder Alpen.

    5.) Meinen Ur-Großvater, der an meinem Geburtstag beerdigt wurde.

    6.) Mit Frau von Klatten. Sie interessiert mich als Person (nicht wegen des Geldes).

    7.) Vor Handlungsunfähigkeit, also davor, nicht mehr alles in der Hand zu haben, beeinflussen zu können - nicht mehr TUN zu können.

    8.) Tattoos. Ich habe Angst vor dem Suchtfaktor (haste eins, willste noch eins und noch eins ...)

    9.) Einen witzigen, lehrreichen, kurzweiligen - sprich DEN perfekten Vortrag zu halten.

    10.) Christa Wolf "Das Sommerstück".

    11.) Reines Wunschdenken: Wirtschaftsanwältin - wäre aber das Haifischbecken und ein völlig anderes Leben.

    Bonusantwort: Stier

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  3. Weiß ich, Nelja, deswegen auch dir vielen lieben Dank für die Antworten. Es ist trotzdem immer wieder interessant, was da so rauskommt. Auf Frau von Klatten wäre ich wirklich nicht gekommen. Und Stier! Das ist ja auch hochinteressant (meine Große ist auch Stier). Angeblich passen Stier und Fisch sehr gut zusammen, weil sie sich ergänzen. Müßte ich meiner Tochter mal genauer erklären, wenn wir mal wieder aneinanderkrachen...
    LG Eva

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: