Mittwoch, 12. Dezember 2012

Gekauftes Hirschragout ("Jäger Wildtopf") bääääh

Ich weiß, geschieht mir recht, was kaufe ich auch so ein Fertig Zeugs. Aber momentan gibt es beim Discounter mit dem großen A... allerlei weihnachtliche Genüsse, unter anderem verschiedene Wildragouts in Dosen. Da ich eigentlich gerne, aber sehr selten Wild esse und es auch noch nie selbst zu bereitet habe, dachte ich, das wäre vielleicht eine Alternative.

Nein, ist es nicht! Kauft das Zeug bloß nicht. Schmeckt nicht nur nicht nach Wild, sondern echt eklig. Ich hatte Knochensplitter mit dabei, ansonsten ein paar kleine Fleischwürfelchen ertränkt in viel Soße mit schwammigen Pilzen. Da hat nicht mal mehr Cayenne Pfeffer was genützt. Ich muß jetzt einen Espresso trinken, um den Geschmack zu übertönen.

Und beim Wegräumen habe ich mich gerade auch noch tierisch an der blöden Büchse geschnitten.
Ich gelobe hiermit feierlich, ich koche in Zukunft alles selbst. Auch Wild. Nie wieder Dosen!!

Falls jemand von euch ein funktionierendes Wildragout-Rezept hat, der darf es mir gerne mitteilen.

Jetzt habe ich nicht nur mega schlecht gegessen, sondern auch noch einen blutenden Finger.

Eine Runde Mitleid bitte!


:(

Kommentare:

  1. Hej du,

    ihhh, wie gemein, wenn ich das so lese, dann spüre ich Phantom- Schnitt- Schmerzen.
    Bah, ich hasse das ja, wie oft ich mich schon Papie, Büchsen u.s.w geschnitten habe geht auf keine Kuhhaut. ;)

    GLG Inga

    AntwortenLöschen
  2. Iiieeehh... das klingt widerlich!

    Und *pustpust*.
    Aua!

    AntwortenLöschen
  3. Boah, sowas blöööödes!
    Arme Eva!
    *luftzuwedel*

    Bei Wildfleisch, das Fett immer gut abutzen!
    Vorher marinieren (Olivenöl, Lobeer, Knofi, Wachholderbeere,Pfeffer, etwas Zitronensaft aber KEIN Salz!)
    Zwiebelchen rösten, Fleischstückchen dazu, scharf anbraten und mit 1 Dose Tomatensaft aufgießen. Jetzt Salzen und nachwürzen, langsam köcheln lassen.

    Lieb grüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. bin gerade beim a... gewesen ;) da gabs wirklich alles mögliche, die dosen sind mir aber aufgefallen..kaufe grundsätzlich nichts aus dosen außer kokosmilch oder mal dosenpfirsiche :D aber alles andere schreckt mich eher ab :)

    AntwortenLöschen
  5. Ok, eine Runde Mitleid. Aber nur, weil du ja selbst schon zur Erkenntnis gelangt bist.
    Wie bist du denn überhaupt auf die Idee DOSE gekommen? Sonst bist du doch eher eine, die immer genau hinschaut. Na, manchmal ist man eben irrational, da bist du nicht alleine auf der Welt. Das kann ich ja auch und ärgere mich dann über mich selber.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  6. Beim Konkurrenten mit dem L gibt's Rehgulasch tiefgefroren.
    Habe ich wie normales Gulasch gekocht, noch etwas Rotwein mitkochen zum Schluss Preiselbeermarmelade und Sahne zugeben, war super lecker. lg und schnelle Heilung :-)

    AntwortenLöschen
  7. Dankeschön an euch alle. Ich werde zum Konkurrenten mit dem L gehen und dann das ganze nochmal selbst nachkochen, danke für die Rezeptideen.
    Ich war an diesem Tag hungrig einkaufen, das sollte man einfach nicht tun, da greift man zu Dingen, die man sonst bestimmt nicht kaufen würde.
    Und Kati, dass dieses Öl gar nicht gut sein soll, wußte ich nicht. Ist aber wieder mal typisch. Man sollte wirklich nur noch Bioware kaufen.
    Geschnitten habe ich mich übrigens, als die Dose in den Müll gesteckt habe, nicht beim Öffnen. Aber trotzdem danke für den Tipp mit dem Dosenöffner.
    Heute wird überhaupt nicht gekocht, wir gehen nachher mit allen Kolleginnen auf den Weihnachtsmarkt. Ich freue mich schon!
    LG Eva

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: