Dienstag, 13. November 2012

Kur - ja oder nein?

Heute schreibe ich schon mal ganz früh, weil ich mega erkältet bin und heute nicht zur Arbeit gehe. Ich sitze mit Tee und Wärmflasche hier, sobald die Apotheke aufmacht, gehe ich mal hin.

In letzter Zeit hatte ich ja nicht mehr soviel Zeit zum Schreiben, weil mich der ganze Alltag samt Arbeit hier so in Beschlag nimmt. Ich habe immer noch meine emotionalen Höhen und Tiefen, auch wenn ich mir sehr viel Mühe gebe, alles in "die richtigen Bahnen" zu lenken. An manchen Tagen gelingt das sehr gut, an manchen leider gar nicht. Dazu kommt, dass mein Mann zunehmend unterwegs ist und mir das überhaupt nicht gefällt. Er ist jede Woche mindestens einmal ein paar Tage weg. Ein Meeting hier, ein Kongreß da, heute fährt er auf eine Messe, nächste Woche London. Er sagt, er könne nichts dafür, das gehöre bei seinem Beruf (Bio-Technologe??) eben dazu. Ich sehe das anders - aber ich kann nichts dagegen machen. Jedenfalls hat mich das in letzter Zeit doch wieder ziemlich runtergezogen und ich habe mit meinem Arzt, der mich schon sehr lange und gut kennt, darüber geredet.

Und wißt ihr was? Er will mich unbedingt in eine Kur schicken, um mir die Möglichkeit zu geben, mal aus dem heimischen Umfeld herauszukommen und nur etwas für mich zu tun. Um Zeit zum Denken zu haben, aber auch körperlich zu entspannen. Er bietet mir das schon länger an und gestern habe ich mein ok. gegeben. Gleichzeitig bin ich über meinen eigenen Mut erschrocken. Dieser Aufenthalt dauert 6 (!) lange Wochen. 6 Wochen, in denen meine Familie alleine klarkommen muß. 6 Wochen, in denen keine Mama 24 Stunden greifbar ist zum Fahren, zum Frust ablassen, zum Schuhe suchen und zum Essen machen. Ich kann mir das ehrlich überhaupt nicht vorstellen.

Interessanterweise fanden meine Mädels das ganz ok, wenn ich mal was für mich tue und sind der Ansicht, sie schaffen das. Vielleicht anders als normalerweise, aber eben doch.

Jetzt habe ich echt Angst. 6 Wochen mit fremden Leuten? Andererseits Yoga, Muskelentspannung, Massagen, Gespräche, hört sich doch auch wirlich verlockend an, oder? Die "Wartezeit" beträgt zwischen 5 Tagen (in Ausnahmen) und ca. 4 Wochen.

Was meint ihr, würdet ihr das in Anspruch nehmen? Ich war noch nie in einer Kur. Ob ich sowas wirklich tun soll? Aaaangst....

Kommentare:

  1. Liebe Eva,

    als ich nur die Überschrift gelesen habe, wollte ich direkt ins Kommentarfeld springen und einfach nur "JAAAAAAAA" schreiben....ohne überhaupt Deinen Text zu lesen. Okay, ich habe mich dann doch entschieden erst zu lesen und kann jetzt sagen: "Jaaaaa, jaaaaaa, jaaaaa!!" Aus eigener Erfahrung kann ich Dir nur dazu raten. Das ist eine Zeit, die Dir geschenkt wird und Du so nicht mehr (oder zumindest nicht so schnell) bekommen wirst. Dein Arzt kennt Dich, hat es lange beobachtet und rät Dir dazu. Bingo! Deine Kinder sind alt genug sich selbst um sich zu kümmern und haben dies Dir gegenüber sogar schon geäußert! Bingo! Bingo!
    Dein Mann ist kein Kind und kann sich sicherlich auch gut versorgen. Und selbst wenn es Deine drei Liebsten nicht könnten, dann würden sie es in dieser Zeit lernen. Glaub mir: Deine Familie wird in dieser Zeit nicht verhungern und nicht in dreckigen Fetzen rumlaufen. Also: keine Panik auf der Titanic!

    Du bist nicht nur Mama und Ehefrau, Du bist auch DU selbst. DU darfst Dich jetzt voll und ganz um Dich kümmern! Einfach mal alles außen vor lassen und "back to basics" gehen. Neues kennenlernen, Dich mit anderen austauschen und Dich auf die wichtigen Dinge in Deinem Leben besinnen. Und glaub mir, sechs Wochen vergehen unglaublich schnell. Es wird Dir gut tun, wenn Du bereit bist an Dir zu arbeiten (und da wir uns schön öfters ausgetauscht haben, weiß ich, dass Du das auch bist). Parallel empfehle ich Dir das Buch BodyBlessing von Sabrina Fox (als Kurlektüre oder noch vorher)...ich glaube das wird Dir sehr gut tun und Dich auch verstehen lassen, warum Dein Körper gerade nur mit Krankheit reagieren kann...damit Du ihn wahrnimmst!

    Du darfst mich gerne auch per E-Mail kontaktieren, wenn Du Dich gerne noch etwas austauschen möchtest (ich habe 8 Wochen Klinikerfahrung!).

    Alles Liebe, Kraft und Mut für diesen Schritt in die Kur, der ganz sicher belohnt werden wird!

    Alles Liebe
    sue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Das ist ja ein deutliches Statement! Ich werde dich bestimmt nochmal kontaktieren. Und das Buch habe ich schon hierliegen, ich kam nur noch nicht dazu, es zu lesen. Habe nur Gutes darüber gehört.
      Ich halte euch alle auf dem laufenden. Und dann gibt es "Eva in Kur Posts". Oh mein Gott...
      LG Eva

      Löschen
  2. Sieh es einfach mal so: "Das hast du dir verdient!" Ich habe vor über fünfzehn Jahren mal eine Mutter-Kind-Kur gemacht, die hat mein Leben nachhaltig positiv verändert, ich denke heute noch mit einem Lächeln daran zurück :o) Sei mutig und lass einfach mal los, deine Familie wird es dir danken!!! Ganz liebe Grüße und einen grandiosen Erfolg Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe halt, dass sich das schlechte Gewissen dann abschaltet. Aber ich bin dann sicherlich auch abgelenkt. Andererseits denke ich, er hätte es mir nicht so sehr "ans Herz gelegt" (er hat mich mit viel Nachdruck überredet, aber gut), wenn er es nicht für gut erachten würde. Ich denke mir halt, ich habe ja nichts zu verlieren, also kann ich mich drauf einlassen.
      LG Eva

      Löschen
  3. Ich finde die Idee klasse und beneide dich um einen umsichtigen Arzt!

    He, deine Kinder sind weit entfernt von klein, der Mann unterwegs und es wird wirklich, wirklich Zeit, dass du dich selbst wiederfindest, denke ich.

    Du wirst da bestimmt viel für dich rausziehen können.

    Ich will auch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komm mit! Ich nehme dich sofort mit!!
      Jetzt warte ich mal ab, wann die mich wohl nehmen würden und dann Augen zu und durch.
      LG Eva

      Löschen
    2. Jaaaaa.... nimm mich mit.

      Das wär so schön!

      Löschen
  4. Liebe Eva,

    deinen Überlegungen bist du enthoben. Jeder rät dir zur Kur.
    Ich auch. Hinter mir liegen 10 x Kur in Bad Wildungen.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Ja klar. Warum überlegt Du noch? Du hast keine kleinen Kinder mehr zu Hause. Du darfst an Dich denken. Mach es!

    LG und Gute Besserung.

    AntwortenLöschen
  6. Ich komme auch mit, irgendwie bekomme ich meine Erkältung nicht weg und meine Emotionen sind im Keller :(
    Huhu Eva :)

    also erstmal Info: Dein Päckchen ist unterwegs.
    Weist Du schon wann es losgeht und wohin?
    Ist es mehr eine Kur auf Wellness Basis oder eher eine wo man sich mehr als alt und gebrechlich empfindet mit Essensvorschrift ect.???
    Also eine Kur mit Anwendungen, Enstspannungen und weiteres die würde ich auch sofort mitmachen, einfach mal abschalten und den Körper entgiften.
    Hm wenn Deine Kids das Ok finden und Ihr im Vorfeld alles im Haushalt abklärt spricht doch nichts dagegen.
    Ich denke Dein Handy darfst Du sicher mitnehmen und Internet gibt es meist auch für den Kontakt.
    He Du wirst uns hier in der Bloggerwelt fehlen :)
    Wenn Du für Dich auch das Gefühl hast Du möchtest Dir mal etwas Gutes tun und Du 100% zu dieser Kur stehst, dann ab mit Dir und frisch und erholt wieder kommen.
    Ganz liebe Grüße, Femi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ich freue mich schon auf das Päckchen!! Nein, ich weiß noch nicht, wann es losgeht, da muß ich erst einmal abwarten. Und ich nehme den Laptop natürlich mit, es gibt W-LAN. Ich werde weiterhin bloggen und lesen, das würde mir auch fehlen. Und es gibt keine Essensvorschriften oder so. Aber viele Angebote sportlicher Art und auch Gesprächsangebote. Soviel weiß ich auch noch nicht, Genaueres kommt noch. Und es ist keine Reha Einrichtung, also sind da keine Schwerkranken, die wieder gesunden, ich hoffe sehr, das es vom Alter her gemischt ist.
      LG Eva

      Löschen
    2. Na das ist doch schön das ich weiterhin von Dir etwas lesen kann :) Wenn Du magst gebe kurz bescheid wenn das Päck'l da ist :) Liebe Grüße, Femi.

      Löschen
  7. Ich würde es machen, wenn es dir immer mal wieder schlecht geht. Du nicht weißt, wo du stehst und deine Familie schon gar nicht deinen Wert zu schätzen weiß. Einfach mal raus, einfach mal schauen, wohin die Reise nun gehen wird.

    Ich war in einem Kurforum unterwegs, um mich schlau zu lesen, bevor ich mit den Kindern gefahren bin und dort hat eine Frau immer sehr, sehr begeistert von ihrer Mütterkur in Oberstdorf geschrieben.

    Viele liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. eva freu dich, das ist doch eine chance. endlich dreht sich mal 6 wochen lang alles um dich. ich kann den anderen nur zustimmen. für ein schlechtes gewissen besteht gar kein grund und das legt sich sicher auch nach ein paar tagen.
    lieben gruß von sabine

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde das eine gute Idee. Das kommt sicherlich dir und der Familie zu Gute.

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: