Sonntag, 11. November 2012

Hörbuch "Gut gegen Nordwind"

Ich habe schon vor einiger Zeit ein Hörbuch bestehend aus 4 CD's geschenkt bekommen. Da ich kein Abspielgerät habe, mit dem ich das alleine hören kann, also keinen CD Player mit Kopfhörern nur für mich und möglichst mit aufladbaren Akkus, habe ich das ganze erstmal zur Seite gelegt. Ich bin nicht der Typ, der das ganze Haus damit beschallt, zumal 4 CD's ja auch einiges an Hörzeit benötigen. (Wer zufällig einen Geräte Tipp zum Abspielen von Hörbuch-CD's hat, bitteschön, ich würde mich freuen. )

Dieses Wochenende habe ich allerdings meine Schwester besucht (jeweils ca. 3 Stunden Fahrt hin und auch wieder zurück), und so habe ich die CD's mit ins Auto genommen. Nach den ersten Momenten war ich fast schon enttäuscht, weil es "schon wieder so eine email Kontakt Geschichte" war. Die finde ich normalerweise nicht so spannend, eher langweilig. Nach ein paar Momenten mehr war aber meine Neugier geweckt. Brillante Wortkompositionen, anspruchsvolle Dialoge, teilweise recht ironisch bis sarkastisch, exzellent gelesen von Andrea Sawatzki und Christian Berkel, kurz, die Geschichte hat mich in ihren Bann genommen. Ich habe schon lange nichts derart Spannendes, reflektierend Witziges und Anspruchsvolles mehr gehört. Ich wollte wissen, wie die Geschichte weitergeht, wie sie ausgeht. was das für ein Mann ist und was für eine Frau, genial geschrieben, treffend und haarscharf, einfach nur toll! Die Frau hegt Hoffnung, dass "der Mann so ist, wie er schreibt" und sie hat große Zweifel, ob ein persönliches Treffen nicht zur Enttäuschung werden könnte. Die Geschichte steigert sich, die Spannung wächst, und ich wäre am liebsten noch ein paar hundert Kilometer weitergefahren, um gleich das Ende zu hören.

Auf der Rückfahrt habe ich dann die Fortsetzung sowie das (für mich sehr überraschende) Ende gehört, ich hätte am liebsten selbst in die Konversation eingegriffen, so sehr hat mich das ganze aufgewühlt.

Kennt jemand von euch das Buch bzw. das Hörbuch? Wie fandet ihr es? Für mich ein klarer Fall einer absolut positiven Überraschung, nachdem ich nicht viel erwartet hatte. Auch die sprachlichen Spielereien, die Ausdrucksweisen der beiden Hauptpersonen sind absolut beeindruckend.

288 Minuten Entführung in eine ganz andere Welt, in die man sich doch so gut hineinversetzen kann, das es fast schon beängstigend war.

Wer noch ein gutes Weihnachtsgeschenk sucht, sollte das auf seine Liste setzen

Gut gegen Nordwind - von Daniel Glattauer

"Schreiben sie mir, Emmi. Schreiben ist wie küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist Küssen mit dem Kopf"...-

Kommentare:

  1. Zieh sie dir doch auf deinen MP3-Player. Und falls du da auch keinen hast: Es ist bald Weihnachten! Ich hab meinen auch von den Kindern geschenkt bekommen, allerdings mal zum Geburtstag, zum Laufen und zum Auto fahren - inklusive Lieblingsmusik drauf. Das war sehr schön!

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva,

    jaaa... ich habe das Buch gelesen, die Forsetzung des Buches auch und werde mir das Theaterstück dazu nächste Woche ansehen (in der Hauptrolle: Ralf Bauer)!

    Ein geniales Buch, tolle Wortwechsel und viel Gegrinse und Kopfnicken auf meiner Seite! Ein tolles Buch, das zum Nachdenken auf vielen Ebenen anregt.

    Und: das Nachfolgebuch auf jeden Fall auf Deinen Weihnachtswunschzettel setzen!

    Alles Liebe
    sue

    AntwortenLöschen
  3. ...das allerschönste Hörbuch ever...schon mehrfach gehört. Kann beim Lesen niemals so schön rüber kommen!
    Ich hab einen CD Player....den stopf ich mir....in den BH...ja, bei meiner Körbchengröße passt das ;o))...ich mach nichts ohne...bügeln, putzen....etc....
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ich freue mich, dass es euch auch so ergeht. Ralf Bauer als Mr. Leike (Likeee), wie schreibt man das eigentlich, ist bestimmt geeeniiiiaaal. Und CD Player in Bh's erst recht :). Hat der Batterien (nicht dein Bh, der Player???).Ich habe zwar einen MP3 Player, aber ich hätte - ehrlich gesagt - keine Ahnung wie man da ein Hörbuch draufzieht. Wenn ich das könnte, wäre das wirklich eine tolle Bereicherung. Jedenfalls, wenn es tatsächlich weitergeht in Band 2, dann wünsche ich mir den auch. Aber wenn der genauso spannungsgeladen ist, wie beim ersten Hören, weiß ich nicht, ob ich das aushalte.....

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  5. ...Batterien..kicher...ja. Ich nutze Akkus....vielleicht sollte ich die - ähm meine - auch mal wieder aufladen.
    Die Idee mit der Kur ist gut. Deine Familie kommt schon ohne dich klar, darauf solltest du ohnehin hinarbeiten. Falls nicht, freuen sie sich um so mehr, dass du wieder da bist. 6 Wochen ist aber schon eher ungewöhnlich. Ich dachte, es gäbe nur noch 3?
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: