Dienstag, 7. August 2012

Lila Smoothie

Ich habe bis heute noch nie einen Smoothie getrunken. Warum? Ich hatte bisher überhaupt kein Verlangen danach und konnte mir auch nicht vorstellen, zu was ein Smoothie gut sein soll. Zusätzlich oder anstatt einer Mahlzeit? Jedenfalls ging das ganze "Gesmoothe" spurlos an mir vorüber, bis heute.

Ich habe mir mal wieder eine Laufzeitschrift gekauft und da war hinten ein Super Rezept drin. Nach meiner heutigen Nordic Walking Stunde war es mir erstens sehr warm und zweitens hatte ich zwar Appetit, aber keinen richtigen Hunger. Da kam mir dieser Smoothie in Erinnerung. Ich habe ihn gemacht und finde ihn supertoll!

Lila Beeren Smoothie, bestehend aus

80 g Himbeeren
80 g Blaubeeren
200 ml Hafermilch
2 Eßl Naturjoghurt
1 Eßl Honig

Alles mit dem Pürierstab oder Mixer mixen und geniiießen!

Da ich keine frischen Früchte hatte, habe ich TK Himbeeren und Blaubeeren genommen. Dadurch ist der ganze Drink eiskalt und schmeckt so ähnlich wie Joghurteis. Soo gut! Die Beeren haben einen eher herben Geschmack, dass bißchen Honig verliert sich und macht das ganze nicht zu süß. Und durch den Eiweiß-Anteil von Joghurt und Hafermilch macht es mega satt.

Zum Trinken ist das ganze etwas zu dick finde ich, deshalb habe ich es gelöffelt. Wirklich gut, mit Antioxidantien der Beeren, mit Eiweiß, kaum Fett  und allem Guten aus der Hafermilch.

Das habe ich heute statt Abendessen gegessen und hoffe natürlich, dass es sich günstig auf mein Gewicht auswirkt. Aber auf jeden Fall ist es super gesund. Man kann so einen Smoothie auch mal als Eisbecher-Ersatz essen oder als Frühstück.

Ich freue mich, mal etwas für mich komplett Neues ausprobiert zu haben und so eine leckere Ergänzung zu meinem Speiseplan gefunden zu haben.

Kommentare:

  1. Ich mag die Dinger im Sommer ganz gerne statt Mittagessen (das kann bei mir sowieso ausfallen, also so richtig gekochtes warmes Essen zur Mittagszeit). Im Büro hab ich mir die oft gemacht, Schälchen Beeren und Buttermilch oder Kefir oder Naturjoghurt vom Supermarkt nebenan - war allemal besser als das Zeug vom Bäcker auf der anderen Seite (dieweil mein Lunchpaket zu Hause auf dem Küchentisch schmollte, weil es vergessen wurde).

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Armes Lunchpaket! Aber die Kombi aus Beeren und Milchprodukt ist ja super gesund. Ab und zu mal eine Mahlzeit mit sowas ersetzen funktioniert sicher gut. Hach, was leben wir gesund!
      LG Eva

      Löschen
  2. als mahlzeitersatz hab ich sie noch nie probiert, aber so als "pausenfüller" für den schnellen hunger zwischendurch, obwohl sie dafür wahrscheinlich zu kalorienreich sind. vielleicht sollte ich mal einen, wie du, als abendmahlzeit versuchen. mein wunschgewicht liegt noch in weiter ferne. hafermilch mag ich übrigens auch im kaffee, das hat so eine leicht nussige note. lieben gruß von sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ja, den Hafermilch Geschmack mag ich auch. So kalorienreich ist dieser Smoothie gar nicht. 250 ml Hafermilch haben ca. 120 kcal, dazu die Beeren (die haben nicht viel), 2 Löffel Naturjoghurt und bißchen Honig, also ich schätze hochgegriffen vielleicht 250 kcal. Selbst mit 300 wäre das ein super Ersatz für eine Mahlzeit. Jeden Tag würde ich das auch nicht mögen, aber heute war es genau richtig und ich bin immer noch satt.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Eva,
    was ist denn Hafermilch? Aus dem Reformhaus/Bioladen? Oder Milch mit Haferflocken?
    Neugierig...
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  5. Hafermilch ist eine Getreidemilch und sozusagen ein Milchersatz. Wird oft von Allergikern oder Anhängern der veganen Ernährung verwendet. Ich bin weder noch, mir schmeckt das einfach. Sie ist ganz leicht süßlich, sieht aus wie Milch, ist verwendbar wie Milch und wird im Handel auch oft unter "Drink" verkauft, also Haferdrink. Es gibt die Richtung "Natur" ohne Zucker und Aroma, oder oft auch Vanille- oder Schoko. Ich nehme immer Natur. Es gibt auch Reismilch oder Dinkelmilch. Reismilch schmeckt auch gut. Gibt es auf jeden Fall im dm, inzwischen aber auch oft im Supermarkt (ich habe im Edeka eingekauft). Die Fette in der Hafermilch sind rein pflanzlich und daher "gesünder" als Kuhmilch, sie können sogar Cholesterin senken. Außerdem sind einige andere gute "Sachen" drin, z.B. Linolsäure, Omega3-Fettsäuren, viel Eiweiss usw. Und sie schmeckt wirklich gut! Kann übers Müsli gegeben werden oder zum Backen oder oder...
    Probier ruhig mal!
    LG Eva

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: