Freitag, 3. August 2012

Ich war zum ersten Mal im Primark

und mit Sicherheit zum letzten Mal. Soviel gleich mal vorneweg.

Ich habe schon soviel über diesen "ominösen, sensationell günstigen" Laden gehört, der "tolle Mode" führt. Hat sich wirklich interessant angehört. Heute habe ich mal meine Mädels begleitet, weil ich neugierig war und mich auf das ein oder andere Schnäppchen gefreut habe.

An der Tür soll sich jeder einen Einkaufsbeutel nehmen. So häßliche graue Nylonteile mit viel Fassungsvermögen. Die meisten hatten bereits Löcher, waren fleckig und enthielten im Innenraum undefinierbare Krümel und sonstige Überbleibsel vom Vorgänger. Fand ich schonmal total ekelig, habe mir aber tapfer ein einigermaßen in Ordnung scheinendes Exemplar geschnappt.

Dann geht es rein ins "Einkaufsparadies", vorbei an Ständern mit tonnenweise Shirts für 3 Euro oder Blusen für 9 Euro oder oder oder. Die Masse erschlägt einen fast.  Immer noch optimistisch habe ich mich in Richtung Blusen bewegt und die erste angefaßt. Hmm, fühlte sich an wie Polyester. Nachgeschaut, war Polyester. Die Nähte sahen nicht gut aus, die Spitze war auch irgendwie komisch, also nächster Versuch. Ein Longshirt. So dünn wie Pergamentpapier, Blick aufs Etikett: Polyester. So ging es weiter. Ich habe wirklich ewig gebraucht bis ich was aus Baumwolle gefunden habe und das hat mir nicht gefallen. Die Sachen sind definitiv billig produziert und ich meine mit billig minderwertig. Ramsch zu Ramschpreisen. Ich habe nichts gegen billige Sachen. Es gibt ja auch billige schöne Sachen. Oder billige, weil sie reduziert wurden.

Gut, wenn man wirklich nicht viel Geld hat, dann mag es ja sein, dass man sich über sowas freut. Aber von der Qualität wie KiK. Höchstens.

Die Schuhe auch überwiegend aus Plastik. Nur ein paar Römersandalen aus Leder.

Meine Mädels haben sich trotzdem ein paar Teile ausgesucht, die sie gerne probieren wollten. Und jetzt gingen die Probleme erst richtig los.

Es gibt in Frankfurt 3 Etagen. In der 1. Ebene befinden sich die Damenumkleiden. Es gab allerdings eine lange Schlange von Teenies durch den halben Laden, es hätte mindestens eine Stunde gedauert, bis wir dran gewesen wären. In der oberen Etage gab es auch Umkleiden, die waren fast leer. Als wir hochkamen, hat ein Verkäufer bereits eine andere Kundin wüst beschimpft, sie solle nicht so rumzicken und es sei nicht seine Aufgaben vom ersten Stock in das Untergeschoß zu bringen. Wirklich wüste Beschimpfungen. Die Kundin hat sofort den Rückzug angetreten. Ich habe mir nichts gedacht und habe die "Wachfrau" der Umkleidekabinen gefragt, ob wir man auch hier anprobieren könnte. Zurück kam ein unfreundliches "Nein, das sind Herren-Umkleide-Kabinen". Ich meinte, ja, aber der Kabine ist das doch egal ob sich ein Mann oder eine Frau umzieht. Wisst ihr was sie geantwortet hat? "Das hätte kulturelle Gründe!" ???? Man darf aus kulturellen Gründen nicht im ersten Stock anprobieren, obwohl da alles frei ist und soll eine Stunde einen Stock tiefer warten? Das wollten die Mädels nicht, also sind wir nochmal ganz runter zu den Schuhen. Da gibt es auch Kindermode. Meine beiden haben sich vor einem Spiegel plaziert und die Shirts, die sie sich ausgesucht hatten, angehalten. Angehalten. Nicht anprobiert!! Da kam eine Angestellte angeschossen und hat sie angeblafft, das sei verboten. Meine Große fragte seelenruhig zurück, warum es denn verboten sei, sich im Spiegel zu betrachten. Da meinte sie, das sei hier die Kinderabteilung und die hätten wir sofort zu verlassen.

Soviel Unfreundlichkeit in einem Laden, der verkaufen will, ist uns und mir noch nie untergekommen. Die führen sich auf wie in einer Kaserne. Ganz viele Kunden haben die Augen verdreht oder gemeckert und/oder die Klamotten dann gar nicht genommen.

So eine Philosophie unterstütze ich auch nicht. Günstige Kleidung gibt es mittlerweile überall. So einen Ramsch braucht keiner. Und schon gar nicht so eine Unfreundlichkeit. Der Laden nebenan war ein Vero Moda. Mit ganz viel reduzierten Sachen und freundlichen Mitarbeitern.

Mein Fazit: Primark - nein danke !

Wie sind eure Erfahrungen mit diesem Laden?

Kommentare:

  1. Also ich hab mit Primark Gelsenkirchen und Primark Dortmund sehr gute Erfahrungen gemacht. Qualität besser als bei H&M (allerdings nur bei T-Shirts und Jerseyware, das andere haben wir links liegen lassen), sehr freundliche Verkäufer. Na ja und Schuhe, die kauft man eh woanders.
    Sogar der Ehemann war da (Freizeit-)Hemden kaufen ... im feinen Nadelstreifenanzug. Ein göttliches Bild - vor allem die abklappenden Unterkiefer der umstehenden Kunden.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  2. Das kann ich mir vorstellen. Bei uns sind die Kinnladen der Kunden über die Tonart der Verkäufer heruntergeklappt. Und bei uns waren eh fast nur Teenies da. Ich war echt enttäuscht(nicht von den Teenies, sondern von der Ware). Vielleicht sind die NRWler freundlicher als die Frankfurter, keine Ahnung. Das heute war echt übel. Und ich finde wirklich, dieser Laden bietet auf keinen Fall mehr als andere Läden. Ich verstehe diesen "Hype" nicht. Wird wohl ein vorübergehender Trend sein.
    Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. hast recht, der laden wird sich hoffentlich nicht lange halten. ich will zwar als kunde nicht wie ein könig behandelt werden, aber wenigstens höflich. und billig gibt's woanders auch bei guter qualität. fast jeder mode-laden wechselt doch inzwischen 1/4-jährlich sein sortiment, ich kauf kaum noch zum regulären preis. lieben gruß von sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Js, reigentlich ist man "blöd", wenn man regulär kauft. Das meiste wird einem nach einer gewissen Zeit "nachgeschmissen", weil es dann eh raus muss. Bei mir muss es einfach ein vernünftiges Preis-Leistungsverhältnis haben. Viel billig ist auch teuer und nur kaufen, weil etwas billig ist, ist auch dumm. Dann lieber ein schönes Teil, an dem man Freude hat. Und ich finde, je älter man wird, desto besser sollten Qualität und Schnitte sein. Da bieten sich "gute" reduzierte Dinge auf jeden Fall an.
      LG Eva

      Löschen
  4. im Kleiderkreisel wird die "Marke" Primark angepriesen wie Versace....kann ich eh nicht verstehen.
    wir haben hier in der Gegend keinen Primark, schaaaaade :D
    Bald soll 30 Min. entfernt eine Riesenoutlet eröffnen. Darauf bin ich gespannt.
    Dann wird vermutlich die gesamte Bauernschaft hier in Designerklamotten herumlaufen *kicher*
    Ich such mir schonmal nen Nebnjob.

    LG

    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, meine Tochter sagt auch, bei Kleiderkreisel sind die wie wild drauf und zahlen teilweise mehr als das Teil gekostet hat (??). Bauernschaft in Designerklamotten, hihi, das wird witzig. Diese Riesenoutlets sind aber teilweise gar nicht soo günstig, da kriegst du dann ein paar Stiefel statt 700 Euro für 300 Euro, nun ja, ist mir immer noch zuviel.
      LG Eva

      Löschen
  5. Der Primark in Oberhausen hat mir auch nicht so gut gefallen. Es ist wohl Geschmackssache.
    Schönes Wochenende!
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Freundin meiner Tochter meinte, es wäre momentan auch ein dummer Zeitpunkt, Summer Sale und so. Sie meinte, normalerweise wäre das nicht so schlimm. Mal sehen, ob ich es nochmal probiere. Jedenfalls nicht so schnell.
      Gruß Eva

      Löschen
    2. Wo gibt es denn in Oberhausen einen Primark? Nie von gehört, Sabine. Google findet auch keinen in Oberhausen...

      Löschen
  6. Der Primark in Frankfurt wäre auch unser nächster zu dem wir fahren könnten. Mich reizt es gar nicht. Und nach Deinem Bericht erst recht nicht.

    Unsere Tochter will natürlich hin. Na ja, soll sie mit meiner Schwägerin machen, die ist genauso drauf wie sie, obwohl so alt wie ich. ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Kids ist das ok. So eine Art Paradies, alle Klamotten erschwinglich. Lass sie ruhig mit jemand anders hinfahren, dann hat sie Spaß und du brauchst dir das nicht antun. (Habe mich kürzlich über deinen Hollister Post sehr amüsiert, so geht's mir auch!).
      LG Eva

      Löschen
  7. Ich sehe das auch so wie Du.Einmal drinnen gewesen und nie wieder.
    Schönen Sonntag. LG Femi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Eva, meine Tochter fährt morgen mit zwei Freundinnen hin. Nach Essen, dass ist von uns eine beachtliche Strecke, in Köln gibt es keinen Primark. Meine Tochter ist begeistert von Primark, war schon zweimal dort und hat für ca.70 Euro (jedesmal)gekauft, hauptsächlich Schuhe und T-Shirts, Tops und Schmuck. Ich denke auch, dass es für unser Alter nichts taugt, dort einzukaufen, vielleicht ein Tuch oder ein Gürtel, ich kaufe auch oft "billlig" ein, achte aber immer auf Qualität, so Basics von K-uhof zum Beispiel. Bei Schweden für Klamotten ist die Qualität auch nicht besonders, aber im Gegensatz zu mir, die ich manche Teile mindestens 5 Jahre anziehe, will meine Tochter meistens Sachen für eine Saison, es gibt ja auch immer neue Trends. Eine helle knappe Jeansjacke hat sie auch von Primark, die habe ich sogar schon gewaschen und die ist aber völlig okay.
    Naja, mal sehen, was sie morgen anschleppt...
    Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile denke ich, ich hatte einfach völlig falsche Vorstellungen von diesem Laden. Aber das meiste ist wirklich schlecht genäht und aus Polyester, also unsere Altersklasse braucht das nicht. Für die jungen Leute ist das halt ein Spaß, warum nicht. Und wenn man eh einen in der Nähe hat, dann kann man auch öfters mal durchgehen. Aber wir sind extra deswegen hingefahren. Erst Auto, dann P&R Parkplatz und dann nochmal eine halbe Stunde mit der U-Bahn (allein die Fahrtkosten...)
      Erzähl mal, was deine Tochter so "anschleppt", bin gespannt. Für 70 Euro gibt das einen ganzen Koffer voll!
      LG Eva

      Löschen
  9. Primark Baunschweig, habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich wurde an der Kasse angepflaumt ich wäre von der falschen Seite aus herangetreten, obwohl ich sogar extra gewartet habe dass eine frei wurde und niemand sonst da war.

    Habe den Laden sofort verlassen und werde ihn auch nicht nocheinmal betreten - war nur wegen eines Geschenkgutscheins dort.

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: