Samstag, 4. August 2012

Heute war ich fleißig

und bin demnach ganz zufrieden mit mir und dem Tag. Gleich heute früh war ich beim Walken. Es gab nur eine kurzen Nachdenk-Sekunde, dann hat mich der frühe Tag doch rausgelockt. Und es war herrlich. Schön warm, aber nicht zu warm, ein bißchen Wind, vorbei an Feldern mit diesen gerollten Stroh-Ballen, die schon ein bißchen Herbst ankündigen, vorbei an hochgewachsenen Maisfeldern, über mir blauer Himmel, es war wie Urlaub... Und ich bin immer wieder erstaunt, wieviele Menschen schon unterwegs sind. Mit dem Fahrrad, mit dem Hund, beim Joggen, beim Walken, man ist nicht allein.

Wieder zuhause habe ich Wäsche gemacht und aufgehängt und die Betten frisch bezogen. Dann Mittagessen gekocht. Danach war ich einkaufen. Dann eine Runde im Pool. Dadurch wird man sehr erfrischt und weiter ging es. Ich habe mein Bad geputzt (die Motivation könnte auch an meiner Hormonlage liegen, ich habe meistens einen Tag im Monat, an dem ich wie ferngesteuert putzen muss). Danach habe ich eine zweite Ladung Trifle aus der zweiten Hälfte des verunglückten Kuchens gemacht. Meine Familie war von dieser Süßspeise mega begeistert. Ich bin ja gar kein Süßschnabel, daher gibt es bei uns nur sehr selten selbst gemachte Nachtische. Entweder gibt es gar keine oder eben Eis. Die erste Portion Trifle habe ich aus dem ersten halben Kuchen gemacht und die war so schnell weg, das ich es kaum glauben konnte. Jetzt steht Ladung Nr. 2 m Kühlschrank.

Und jetzt gucke ich "Fame". Seufz! Diese Geschichte fasziniert mich seit frühester Jugend. Die Geschichte gibt es ja schon lange. Geht einem total ans Herz. Jedenfalls mir. Und gibt einem viel Auftrieb. Diesen neueren Film habe ich seinerzeit im Kino gesehen. Sehr süß!

Ich wünsche euch eine gute Nacht!

Kommentare:

  1. Sehr schön!!! Ich war heute auch so fleißig :) witzig...;) Fame ist super! Ich liebe den Song "out here on my own" den habe ich selbst in meinen Musicalzeiten sehr oft und gerne gesungen :)
    Gute Nacht!

    AntwortenLöschen
  2. ich denk mir auch immer, wie schön es doch in der früh draußen ist, meist endet meine aktivität allerdings mit einem kaffee auf dem balkon.
    da hast du ja aus dem unglück mit dem kuchen, das beste gemacht. nachtisch gibts bei mir immer, oft auch trifle, weil's schnell gemacht ist und ich reste verwerten kann. mein lieblingsnachtisch ist allerdings bayerische creme mit pflaumen.
    hab ein schönes wochenende!
    ps: ich beneide dich um deinen gartenpool!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will doch immer schlank bleiben/werden, deswegen verzichte ich gerne auf Nachtisch. Eigentlich blöd, denn so ein Trifle schmeckt wirklich gut. Gibt es bei uns jetzt öfters. Man kann ja eh keine Unmengen davon essen. Machst du die bayerische Creme selbst? Wenn ja, schreib doch mal das Rezept.
      Der Pool ist klasse, ich muss den jetzt endlich mal fotografieren. Gestern abend ist mein Mann noch reingehüpft und hat sich auf der aufgeblasenen Erdbeere treiben lassen, war ein witziges Bild!
      Dir auch einen schönen Sonntag!

      Löschen
  3. Na, wir machen uns doch gut, wir beide! Jetzt ist weitermachen die Devise, nur nicht aufhören. "Out here on my own" ist super mega schön, ich liebe dieses Lied auch. Warum singst du kein Musical mehr? Du bist irgendwie voll dieser Musical Typ.
    Mir persönlich gefällt aber auch "Hold your dreams" sehr gut. Vor allem, dass man keine Angst vor dem Erfolg haben sollte. Hört sich irgendwie blöd an, aber ich kann das sehr gut nachvollziehen. Manches macht man nur mit Halbgas, weil man eben Angst hat. Das ist Quatsch, denn wenn es einem selbst viel bedeutet, dann sollte man es auch tun, egal, was die anderen denken. So ein schöner Film! Und tolle Tänzer! Ist eigentlich aus der kleinen klavierspielenden Sängerin im wahren Leben was geworden? Weißt du das? Die hat ja eine Hammerstimme, aber ich habe so direkt nie was von ihr gehört.
    LG und weiterhin viel Motivation!
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. Ich sags doch, Trifle ist der Renner. :)
    Ich bin grad richtig schön im Urlaubsgammeltrott, treiben lassen hach wunderbar. Im Moment genieße ich das sehr. Die letzten Wochen und Monate nwaren anstrengender, als ich mir eingestehen wollte.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: