Montag, 27. August 2012

Fleckenteufel gesucht

Kennt jemand ein Mittel, einen Trick wie man Make Up aus einen (weissen) Baumwoll-Oberteil rauskriegt?

Ich habe mir schon vor einer Weile ein nagelneues Shirt mit Make Up Spritzern "versaut" und das Zeugs geht nicht mehr raus. Ich habe sogar extra eins dieser kleinen grünen Fläschchen gekauft, die speziell für jeden Fleck sein sollen, aber auch das hat nichts geholfen.

Mir gefällt dieses Shirt halt ganz besonders gut, deswegen möchte ich es gerne retten. Wenn ich es in die Reinigung gebe, kostet das vermutlich fast soviel wie das Shirt an sich, aber wenn das die einzige Möglichkeit ist, dann mache ich das.

Vorher wollte ich nochmal in die Runde fragen, ob jemand einen Waschtrick kennt, der hilft. Ich bin doch bestimmt nicht die einzige, die mit Make Up rumkleckert.

Oder etwas doch????

Kommentare:

  1. Hallo Eva, ich habe sehr gute Erfahrung mit Buttermilch gemacht! Das Teil mindestens einen Tag in Buttermilch einweichen. Nur mal so für 2 Stunden den Fleck damit bestreichen, glaube ich, reicht nicht. Ich habe damit alte Weißwäsche, wie bestickte Kopfkissen sogar von Stockflecken befreit und die sind ja auch so hartnäckig.
    Ich glaube, wenn schon die chemische Keule nicht mehr hilft, ist das eine Möglichkeit.
    Gallseife? Halte ich für zu schwach.
    Danke für Deinen Kommi!
    Meine Haare sind jetzt so wie ich -eigentlich- von Natur aus habe- dunkelbraun. Ich muss allerdings farben. Zur Zeit probiereich die Logona-Farbe aus dem Bioladen, aus, ein Mix aus "teak" und ... die 2. Farbe ich vergessen, ich finde Pflanzenhaarfarbe toll!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Buttermilch!? Wow, das werde ich auch ausprobieren! Das ist ja mal was ganz anderes! Danke Marita!

      Löschen
  2. Da kann ich dir leider nicht helfen.
    Aber das mit der Buttermilch klingt interessant!!

    VIEL GLÜCK!

    AntwortenLöschen
  3. Bei weißer Baumwolle würde ich es in verdünntes Bref/Chlorix einlegen und dann waschen.

    Damit bekommt man alles raus.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch ein Fan von Chlorix. Das ist allerdings Chemie pur - egal.

      Löschen
    2. Wenn gar nichts mehr hilft, dann würde ich als Plan B zur Buttermilch ebenfalls auf Chlorix zurückgreifen. Aber nur bei weißer Wäsche!

      Löschen
  4. interressant, ich dachte immer gallseife sei das nonplusultra. hab wieder was gelernt. dir einen schönen tag und hoffentlich erfolgreiche fleckentfernung, eva!

    AntwortenLöschen
  5. VOR der Wäsche mit Saptil kräftig einreiben, einwirken lassen ODER - wie hier bereits vorgeschlagen! - Eau de Javel (= irgendwas chloriges) verwenden, das hilft bestimmt.
    Ob's bei der Buttermilch die Milchsäurebakterien sind? Hab ich noch nie gehört, aber kann man ja mal ausprobieren.
    Liebe Grüße & viel Erfolg,
    SOLEILrouge :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich versuche es morgen zuerst mit der Buttermilch. Sollte das nicht klappen, dann kommt die Chemie-Keule.
    Danke für eure Tipps!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  7. Vor der Chemiekeule würde ich dann doch nochmal Gallseife versuchen,und wenn das wider Erwarten nicht klappt, hier noch DER Geheimtip,dann nimm mal bitte einen Teelöffel Natron und streu den einfach so auf den Fleck,laß es ca. eine Stunde liegen und dann erst etwas warmes Wasser drauf und dann waschen. Also es gibt eigentlich keine "Sauerei" die man mit Natron nicht wegbekommt. :)

    AntwortenLöschen
  8. So, "Mission" Buttermilch läuft. Ich habe es nach zwei Tagen geschafft, endlich eine Buttermilch zu kaufen. Das Shirt liegt jetzt gut eingetunkt im Eimer. Eine Gallseife habe ich mir auch noch zugelegt, sollte man eh immer daheim haben. Jetzt bin ich mal gespannt. Make Up ist ein Mix aus Fett und dunklen Pigmenten, das ist für die meisten Waschmittel zuviel. Mal sehen, ob es die Buttermilch schafft!

    AntwortenLöschen
  9. Vor dem waschen Spülmittel auf die Flecken geben, das klappt sicher.

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: