Donnerstag, 9. August 2012

Donnerstag


So ganz langsam neigt sich meine zweite Urlaubsende dem Ende zu. Und da werde ich schon wieder ganz unruhig. Ich hatte mir vorgenommen, so vieles Unerledigte und Liegengebliebene in Angriff zu nehmen  und bin noch lange nicht durch. Das ärgert mich ein bißchen. Aber andererseits haben mein Mann und ich viel in Garten, Haus und Hof  erledigt, was schon lange anstand. Und so ein bißchen genießen zwischendrin muss ja auch sein.

Seit heute früh haben wir einen Container hier stehen und der arme Ehemann schippt die übriggebliebene Erde vom Pool-Bau, den Rest-Aushub vom Teich und den entfernten Schilfgürtel erst in einen Schubkarren, dann in den Container. Er braucht heute definitv kein Fitness-Studio mehr.

Gestern abend bin ich mit einem Tochterkind noch um halb zehn abends in den Pool gehüpft. Es hat ein bißchen Überwindung gekostet, war aber herrlich erfrischend. Danach ging es unter die Dusche und wir haben beide super gut geschlafen.

Heute früh war ich zunächst auf meinem Trampolin. Danach war Haare waschen angesagt, denn durch den Pool gestern und das Schwitzen gleich heute früh sah ich ziemlich aufgepuschelt aus. Das ist das einzige, was am Sportlich Werden Sein nervt, diese ständige Duscherei und Haare Macherei. Bei meinen dicken Haaren ist das gleich mal eine größere Unternehmung. Nun ja, will mich nicht beschweren, ich fühle mich schon leichter (die Waage sagt zwar nur ca. 2 kg, aber ein Anfang ist gemacht). Die Jeans fühlen sich nicht mehr so eng an.
Dann habe ich in einem anderen Blog einen tollen Link-Hinweis auf einen Online Schuh-Shop gelesen und bin da erstmal ein bißchen versumpft (und bestellt habe ich auch was, war ja klar).

Der Rest des Tages ging mit üblichen Haushaltkrams drauf, ich habe viel Wäsche gewaschen und draußen aufgehängt (wer weiß, wie lange man das noch machen kann). Dann habe ich schon mal mit dem Tochterkind 2 einige Schulsachen besorgt und gekocht und aufgeräumt und Shopping Queen geguckt.

Heute abend gehen wir drei Mädels miteinander ins Kino, es ist Ladies Night. Da freuen wir uns schon sehr drauf. Nix gegen Olympia, aber andauernd geht mir das schon auf die Nerven. Deswegen heute Kino.

Tja und dann ist morgen schon wieder Freitag. Da muss ich mir noch einen guten Plan zurechtlegen, damit ich die wichtigsten noch offenen Erledigungen auch hinkriege. Ab Montag heißt es wieder Arbeit für mich und Schule für das eine Mädel, das andere macht ja Praktikum.

Alltag, wir kommen...



1 Kommentar:

  1. Im Urlaub erledigt man nichts liegen gebliebenes. Und weil das sowieso so wird, hatte ich mir gar nichts erst vor genommen - kann ich jetzt auch kein schlechtes Gewissen haben und bin super erholt.

    Grüße! N.

    PS: Genieße die letzten Tage ...

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: