Montag, 30. Juli 2012

Schlank und fit - die nächste Runde ist eingeläutet


Das ist doch mal eine coole Aussage. Genauso ist es! Man kann nicht mit einem Satz am Ziel sein, geht einfach nicht, aber Stückchen für Stückchen in diese Richtung gehen. Jeden Tag. Mit Geduld (oje, die habe ich nicht, muss ich aber lernen und mit Beständigkeit). Mit Dranbleiben, nicht mit aufgeben. Ich habe jetzt eine Weile innerlich mit mir gekämpft, hinnehmen oder nochmal von vorn. Ich habe mich für "von vorn" entschieden. Deswegen gefällt mir das Bild samt Aussage ausgesprochen gut.

Ich war nämlich heute früh auf der Waage. Und was ich da gesehen habe, gefiel mir ganz und gar nicht. Ich will mich nicht im Jammern ergehen, sondern endlich wieder in die richtige Richtung gehen. Das habe ich mir felsenfest vorgenommen.

Ich war bereits eine halbe Stunde auf dem Trampolin und entweder gehe ich noch walken oder radeln. Bei mir steht und fällt das Gewicht und die Kondition mit der sportlichen Tätigkeit. Tue ich nichts, nehme ich zu, verfalle in eine Art Handlungsunfähigkeit, statt erst recht was zu tun und brauche einen riesigen Anlauf. Aber dann, irgendwann, fange ich wieder an. Das war gestern. Und ich bleibe dran.

Ich will nicht zur wandelnden Wampe mutieren oder zur Mutter der Matronen, nein, danke, kein Bedarf. Ich verrate heute mal mein Gewicht nicht, denn ich würde mich schämen. Auf jeden Fall ist das bisher erreichter Höchst-Stand und jetzt reicht's. Sobald es wieder ein bißchen runter geht, sage ich Bescheid.

Die Ernährung ist das eine, wichtig, ganz klar, das andere die Bewegung und die habe ich sträflich vernachlässigt, wider besseren Wissens.

Aber tja, geht's halt wieder los. Ich werde die nächste Zeit wieder vermehrt über meine Bemühungen berichten, mich zu "entrunden" und fit zu werden. Ich werde über meine Aktivitäten und natürlich meine Ernährung berichten.

Unterstützung und Motivation welcome!

Kommentare:

  1. Mein Gewicht könnte ich dir gar nicht sagen - ich habe nämlich nicht mal eine Waage (also nur so eine für Mehl und Zucker in der Küche). Aber ich habe einen Lieblingsrock. Einen BLEISTIFTROCK! Wenn der nicht passt, muss ich was tun. Dummerweise wird der Umfang erst mal größer, wenn ich los laufe. ich brauch also auch eine ganze Weile an Vorlauf, wenn der passen soll.
    Gewichtsschwankungen sind bei uns Mädels ja ganz normal, bis zu drei Kilo hoch und runter sollte uns da nicht aufregen. Aber du hast ganz Recht: Wehret den Anfängen. Man muss sich schon selber wohl fühlen. Und wenn du das an einer Zahl auf der Waage fest machst, dann schaffst du das auch. Allerdings ist es mit einer vier vorn im Alter so verdammt schwer...
    Motivation? Nur in Form von: hach ja, leider stimmt alles, was du sagst auch bei mir. (Allerdings gehe ich da nicht so obsessiv ran, also jeden zweiten Tag einmal was tun reicht auch, nicht zweimal jeden Tag.)

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe einen weißen Leinenrock, den ich momentan gar nicht mehr zu zukriege. Das nervt mich schon sehr. Gut, bei mir hockt das Gewicht auch wirklich am Bauch und an den Hüften, weniger an den Beinen, da merke ich jedes Kilo mehr sofort am Bund. Und hormonelle Schwankungen hat jede, aber früher habe ich mit diesen Schwankungen auch nicht soviel auf die Waage gebracht. Jeden zweiten Tag was tun und das kontinuierlich hört sich doch super an. Das 2 x am Tag ist ja nur zum Wiedereinstieg, weil ich solange nichts gemacht habe. Ich habe ja momentan Urlaub und Zeit.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  3. gewichtsschwankungen habe ich auch, aber nach oben, vom zuvielen essen und dann wieder ganz langsam nach unten, wenn meine jeans kneifen, und ich mich bewußt mäßige. wenn ich normal esse und 2 - 3 mal in der woche bewegung hab, gelingt es mir glücklicherweise das gewicht zu halten. zur zeit bin ich aber für sport meist zu faul, am wochenende regnets und die geplante wanderung fällt aus und das essen schmeckt mir gerade wieder besonders gut. ich werde mir deinen spruch klauen und ausdrucken, vielleicht motiviert er mich auch, gut find ich ihn allemal! lg sabine

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: