Mittwoch, 13. Juni 2012

Ein dickes Dankeschön

Ich möchte mich hier bei allen bedanken, die sich die Mühe machen und meine Posts so persönlich und ehrlich kommentieren. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und all eure Meinungen und Gedankenanstöße helfen mir sehr.

Irgendwie kriegt ihr ja alle meine "Ups" und "Downs" ziemlich live mit, das ist bestimmt manchmal verwirrend, weil sich meine Tagesform öfters mal ändert. Ich weiß auch nicht, ob das die Midlife Crisis ist oder was auch immer, auf jeden Fall seid ihr mir alle gute Ratgeber geworden.
Danke dafür!!

Auch gestern habe ich wieder sehr viel positiven Zuspruch bekommen, das gibt mir zu denken. Ich werde wirklich versuchen, herauszufinden, was mir gut tut und Spaß macht und mir meinen Freiraum langsam zurückerobern.

- egal, was die anderen denken !

Ich muss wirklich erst lernen, was meine wichtigsten Interessen und Notwendigkeiten sind. Und auch,dass halt immer mal wieder ein paar Rückschlage dabei sind. Wer hat das mal gesagt, Sudda? Aufstehen, Krönchen putzen, weitergehen! Gefällt mir sehr gut.

Auch, dass 80 % reichen (danke Nelja). Stimmt ja. Vergess ich nur manchmal. Deswegen jetzt mein Eva Überlebens-Strategie-Heft  (oh nein, das ist schon wieder viel zu dramatisch). Mein Eva-ich finde mich selbst - Heft, das hört sich schon besser an. Da kommen alle Gedanken und Ideen und Pläne rein. So.

Und ihr alle traut mir zu, dass ich das kann. Allein dafür könnte ich euch alle drücken. Also, ich hoffe sehr, dass ihr weiterhin als meine guten Geister mit Rat und Tat zur Seite steht. Und ich verspreche, ich bemühe mich sehr und lasse es euch immer wissen.

Höre nie auf anzufangen, fange nie an aufzuhören!!!

Den Satz gebe ich uns allen als Tagesmotto. Paßt doch irgendwie immer, oder?

Also, ich fange (mal) wieder (bei Null) an. Egal!


Und damit das ganze nicht zu trübsinnig wird, zeige ich euch hier meine momentane Lieblings-Daheim-Chill-Hose. In diesem Outfit sitze ich häufig vor dem Laptop und lese eure Posts oder schreibe welche:

 


Meine anthrazitfarbene Haremshose. Die habe ich bei Heine bestellt und sie ist mega gemütlich. Unten ganz schmal und dann weit und stretchig. Damit gehe ich auch kleine Besorgungen machen, wenn ich nicht arbeiten muss. Ich finde, das ist mal was anderes als Leggings. Mit Pumps und reingestecktem Top sieht sie übrigens auch ganz gut aus (momentan gibt es sowas ähnliches in 3/4 Länge von Tchibo). Also, wer Bedarf hat, kann ruhig mal gucken.

Ich ziehe mich jetzt "richtig" an und auf geht's.





Kommentare:

  1. Hallo Eva!

    Ich hätte auch noch einen Motivationstipp für dich bzw. eine gute Quelle dafür. Guck doch mal auf http://www.simplify.de/ und melde dich für die täglichen Tipps an. Das finde ich immer wieder gute und umsetzbare Ideen und Motivation für den Alltag. Die Simplify-Bücher von Werner Küstenmacher kann ich auch nur empfehlen.
    Ganz liebe Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  2. Na das sieht doch gleich besser aus!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,

    du hast schon jede Menge geschafft.
    Ich freue mich mit dir darüber.

    In Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Das liest sich gut ! Ich habe zuhause auch meine ganze eigene Gemütlichkeitshose :-) Momentan eine schwarze Umstandsleggins :-)

    Viele liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja klar. Ich hatte als ich schwanger war eine Jeansleggings mit Blumen (oh mein Gott, ist aber auch schon ein paar Jährchen her). Aber gemütlich war sie!
      Wünsche dir weiterhin einen guten Schwangerschaftsverlauf. Überlegt ihr schon Namen für euer Baby?? Bin mal sehr gespannt wie es heißen wird. Das fand ich immer sehr schön, diese Namensauswahl. Bei mir wurde es eine Lara-Natalie und eine Pia-Christine (das "e" nicht gesprochen). Momentan tendiere ich (keine Ahnung warum) zu Namen mit L. Bei Jungs finde ich Leon und Lennart schön. Für Mädchen Lilli, Lina, Lisa.
      Hat halt jeder so sein Vorlieben.
      LG Eva

      Löschen
  5. Vielleicht interessiert dich ja dieser Motivationsblog:
    www.liebesbotschaft.blogspot.com
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Die Hose ist absolut cool. Ich habe eine ähnlich in hellgrau - also nicht so edel (ich bin ja immer wieder begeistert). Der Ehemann sagt dazu ganz liebevoll Kinderschlafanzug. Aber mit meinem graublauen kurzen Leinenblazer drüber und den entsprechenden Accessoires ist die toll. Ich liebe sie. Egal ob im Bett oder im Supermarkt, die macht einfach alles mit. Ist bei mir ja auch nicht so dramatisch, Hauptsache der knallrote Lippenstift sitzt!

    Apropos: Man fängt NIE immer wieder bei Null an, alle Erfahrungen von vorher, vor allem die, dass man selbst was bewegen kann - und sei es nur für kurze Zeit - nimmt man mit. Ich stelle es mir lieber wie eine Spirale vor, die immer mal wieder den Nullmeridian kreuzt, aufwärts versteht sich. ;)

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  7. aufschreiben ist immer eine gute idee, mir kommen während des schreibens (und lach nicht beim putzen) die besten gedanken. diese haremshosen finde ich klasse, an dir und an anderen. hab aber selber noch keine probiert, ich bin zu klein dafür denke ich. das sieht dann aus wie eine mischung aus suleika und michelinmännchen. ich wünsch dir einen schönen stressfreien abend! lieben gruß von sabine

    AntwortenLöschen
  8. Da lach ich gar nicht. Putzen kann durchaus was Meditatives haben. Und hat noch einen schönen Nebeneffekt: saubere Bude. Wenn man unter diesem Aspekt putzt, dann ist das richtig positiv!
    Ich bin auch nicht besonders groß, normal halt, 1,65 cm. Probier so eine Hose ruhig mal an (musst sie ja nicht kaufen, wenn sie dir nicht gefällt). Die machen gar keine so schlechte Figur, wie man denken würde. Nur weit genug muss sie sein, darf nicht an den Hüften aufsitzen.
    LG Eva

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: