Samstag, 14. April 2012

Samstag abend - mal Zeit zum Nachdenken

Ich schaue gerade "Die größten Diätlügen" auf VOX. Bis jetzt nichts, was ich nicht schon wüßte. Aber halt wie immer schön kompakt und informativ dargestellt. Worauf ich auf jeden Fall in Zukunft komplett verzichten werde, sind LIGHT Produkte. Ich weiß natürlich, dass man damit nicht automatisch abnimmt, klar. Aber dass die derartig irreführend und bewußt täuschend sind, dass war mir nicht so bewußt. Ich habe schon mal den fettreduzierten Käse oder Joghurt gekauft, oder die fettreduzierten Backofenpommes. Da werden die Angaben einfach auf kleinere Portionsgrößen bezogen, damit die Differenz zum "normalen" Produkt größer erscheint. Oder die "fettreduzierten" Frühstücksflocken. Manche enthalten nachweislich mehr Zucker als normale Frühstücksflocken und haben somit sogar noch mehr Kalorien. Ich weiß nicht, wie autark die anderen Menschen so sind in ihrem Kaufverhalten, aber ich habe schon manchmal zum Light Produkt gegriffen. Und wenn es nur die Halsbonbons ohne Zucker waren. Obwohl ich weiß, dass es eigentlich Quatsch ist. Aber hört sich schon verführerisch an, fettreduzierte Sahne, oder nicht? Dabei ist es ja ein Widerspruch an sich. Sahne ist halt fettig. Punkt. Entweder ich nehme "richtige" Sahne oder eben gar keine.

Dann kristallisiert sich wieder ganz klar heraus, dass regelmäßige Bewegung ein Grundprinzip zum Schlankbleiben ist. Es geht einfach nicht ohne. Andererseits fühle ich mich gerade schon ein bißchen unter Druck. Wenn man alles "richtig" machen möchte, hat man einen ziemlich durchgeplanten Tagesablauf. Jedenfalls wenn man arbeiten geht. Ich muß soviel unter einen Hut kriegen, Arbeitszeiten, Haushalt, Sport, Termine der Töchter, dann Entspannungszeit, und ich möchte richtig und gut einkaufen, gesund kochen, gärtnern, das Haus schön gestalten, Klamottenstil systematisch erweitern, nicht soviele Spontankäufe und und und... Ist mir gerade ein bißchen viel, ehrlich gesagt.

Eigentlich fühle ich mich meistens ganz gut momentan, aber heute beim Arbeiten ging mir die letzen paar Minuten total der Kreislauf weg. Ich mußte mich echt hinsetzen, weil ich das Gefühl hatte, ich kippe gleich um. Nach ein paar Minuten ging es wieder. Nach der Arbeit war ich noch schnell einkaufen. Irgendwie habe ich das Gefühl, mein Tag ist viel zu kurz für alles, was ich so vorhabe und schaffen möchte. Eigentlich würde ich morgen gerne ausschlafen, andererseits sollte ich ins Fitness-Studio. Das hat aber nur von 10 - 14.00 Uhr auf sonntags. Also gehe ich immer gleich um zehn, damit ich keinen Zeitdruck habe und nach dem Sport noch ein Sonntagsessen auf den Tisch kriege. Außerdem hat das eine Tochterkind um halb zwei Tanzen und muß hingefahren werden (macht zwar oft mein Mann, aber der Zeitplan muß trotzdem eingehalten werden).

Nächste Woche geht die Schule wieder los. Mein Mann wird 3 Tage in Berlin sein und ich darf hier wieder alles alleine rocken. Arbeit, Kinder, Haushalt, Sport usw.

Frauen dieser Welt, wie macht ihr das? Und dann noch gut gelaunt, ausgeschlafen und gut aussehend?

Kommentare:

  1. Das kommt mir so bekannt vor!!!
    Wenn man alles "richtig" machen will, braucht man wohl 36-Stunden-Tage.... aber ich glaube, so geht es uns allen! Die Super-Frau die alles spielen schafft ist ein Mythos - auch wenn es manchmal anders aussieht.
    Liebe Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,

    das hat Stephanie treffend geschrieben:
    Die Super-Frau gibt es nicht. Das ist Täuschung.

    Alles Gute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Frauen dieser Welt, wie macht ihr das? Und dann noch gut gelaunt, ausgeschlafen und gut aussehend? <= Diese Frauen gibt es nicht. ;)

    Und das mit den Light-Produkten war mir schon lange klar. Die Halsbonbons ohne Zucker kaufe ich persönlich nur, weil sie besser für die Zähne sind. Denke ich zumindest, aber wer weiß das schon?!

    Ich denke, die Zauberworte sind ausgewogene Ernährung und Bewegung. Und dann kann man sich auch mal Sahnesoße gönnen... *soifz* Wenn es doch nur so einfach wäre... ;)

    LG

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: