Samstag, 28. April 2012

67,5 kg!!

Heute früh sagte die Waage: 67. 5 kg. Ist das nicht toll? Ich habe schon lange keine 67 mehr vor dem Komma gehabt. Ich fühle mich energiegeladen und frisch. Mir tut das viele Gemüse einfach nur gut. Und die vielen Erdbeeren. Ich mag das alles halt auch wirklich sehr gerne, muß mich nicht wirklich kasteien.

Für morgen habe ich Spargel gekauft, zum Frühstück gibt es wie immer Erdbeerquark, und abends irgendeinen schönen Salat. Die Sonne tut das ihrige und sorgt für gute Laune. Außerdem war ich heute beim Friseur.

Mit meinen Mädels habe ich gerade wieder sehr viele überflüssige und nervtötende Diskussionen. Aber so ist das halt . Ich gebe mir Mühe und es kommt falsch an. Nun ja. Generationenproblem. Tut halt sehr oft unnötig weh. Ich lerne ganz langsam, was ich will und was nicht. Ich konnte (durfte) es bisher nicht ausleben und weiß deshalb oft gar nicht, wie ich mich entscheiden soll. Wenn dann noch "Gegenwind" kommt, ist es schwer. Aber es wird. Gaaaanz langsam, aber sicher.

So, jetzt gucke ich DSDS.  Bin für Daniele (darf man das sagen in meinem Alter??) Ich sag's  einfach.

Schönen Abend !!


Kommentare:

  1. Schöner Blog, ladylike schau ich mir gleich auch noch an, bin genau die Zielgruppe..;-). Und Glückwunsch zum Abnehmen, ich habe auch vor kurzem mit gesunder Ernährung eine Zahl vor dem Komma gehabt, von der meine Waage gar nicht mehr wusste, dass es sie gibt....;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich freue mich. Ja, wir sind eine ganz gewaltige Zielgruppe. Wird Zeit, dass wir das auch so sehen und zeigen.
      LG Eva

      Löschen
  2. "Mühe allein genügt nicht ..." :)

    Ich denke, deine Töchter sind erwachsen (jedenfalls über 16)? Häng dich mal einfach nicht mehr so rein. Sie müssen nicht täglich von dir Abendessen gemacht kriegen oder Frühstück ... sie sind groß genug, um die Kühlschranktür selber auf zu machen und auch mal selber einkaufen zu gehen (nur mal so zum Beispiel). Sie wollen wie erwachsene Menschen behandelt werden? Dann tu das auch - mit ALLEN Konsequenzen.
    Und stell DEIN Leben nicht zur Diskussion. Das steht den Töchtern nicht zu! Das geht sie nämlich, gelinde gesagt, nichts an. Auch wenn es durch deine Veränderungen Einschnitte in ihrer Komfortzone gibt. Klar, dass sie das nicht wollen, sie werden aber nicht gefragt und haben auch kein Vetorecht. Allenfalls beratende Funktionen (wenn ihr schon so weit seid, aber wohl eher noch nicht, das braucht noch etwas - von beiden Seiten).

    Außerdem solltest du unbedingt daran denken: Was ist das Gegenteil von gut? Gut gemeint.

    Grüße! N.

    PS: Wohlfühlgewicht ist genial, oder? Und es tut soooo gut. :)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, sind sie. Fast 16 und fast 19. Dein Kommentar paßt so gut. Als ob du dabei gewesen wärst. Ich stelle mich gar nicht zur Diskussion, aber sie kommentieren und beurteilen einfach alles. Angefangen von meinem Aussehen, meinen Einkäufen, meiner Jobtätigkeit (ist in ihren Augen unterirdisch, weil nur Verkaufstätigkeit, sozusagen schlimmer als Toilettenfrau, weil ich ja was ganz anderes gelernt habe), mein ganzer Lebensstil wird ständig kommentiert. Manchmal geht es da richtig hart zur Sache, weil ich mich dann oft sehr angegriffen fühle und zurückschieße. Das ist schlecht, ich weiß. Oft sage ich schon: "Das muß und möchte ich mit dir nicht diskutieren." Und rechtfertige mich doch.
    Außerdem versuche ich immer wieder darauf hinzuweisen, wie gut und schön und vor allem bequem sie es haben. Das schätzen sie überhaupt nicht wert. Wenn ich dann einmal eine Bitte habe (zum Beispiel: ich muß arbeiten, könntest du deine Schwester fahren? Oder: Könntest du mal die Küche aufräumen?), dann mündet das in einem handfesten Streit. Warum ich so blöde Arbeitszeiten habe, warum sie fahren soll, warum, warum, warum. Ich sei ja die Mutter, das sei meine Sache usw. Oh, ich könnte Bücher füllen.

    Ja, Wohlfühlgewicht ist schön. Bißchen muß noch runter. Bin 1,65 cm groß.

    Schön, dass du wieder da bist!!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,

    so ist das Leben.
    Deine Töchter verstehen dich erst, wenn sie Töchter haben.

    Eine optimale Lösung gibt es nicht. Suche das, was am besten
    für dich ist.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich hast du recht. Trotzdem will ich nicht solange warten. Es gibt Phasen, in denen es ganz gut geht und dann wieder Tage, an denen man denkt, man hätte alles verkehrt gemacht. Ich bin halt nicht so der dominante Typ, ich erwarte immer, dass die anderen von selber drauf kommen. Wenn nicht (und das ist leider oft der Fall) gibt das Probleme.
      LG Eva

      Löschen
  5. du darfst die kommentare deiner töchter nicht für bare münze nehmen. wahrscheinlich sind sie mit sich (ihrem aussehen, ihrem verhalten, ihrem tun) auch nicht immer im reinen, da suchen sie in diesem alter manchmal jemand bei dem sie dampf ablassen können und das ist dann, der der ihnen zu hause gerade über den weg läuft, bei freundinnen und freunden sind sie da sicher vorsichtiger. zurückzumeckern nützt nichts und vermiest die stimmung. wenn du kannst versuchs mit humor, das entspannt dich und führt ihnen vor augen, wie albern ihre kritik eigentlich ist. hat bei mir auch nicht immer geklappt aber wenn, dann konnten wir nach einiger zeit beide darüber lachen.
    lieben gruß! sabine

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: