Donnerstag, 15. März 2012

Zeichen und Omen

Ich habe ja schon mal geschrieben, dass ich durchaus an solche "Omen" glaube. Gestern wurde ich mal wieder mit sowas konfrontiert, aber auf die witzige Art.

Zunächst rief mich mein Trainer aus dem Fitness-Studio an, dass er mich mal wieder seit einiger Zeit vermißt (schäm). Das muss man denen lassen, sie sind sehr engagiert, was das Motivieren betrifft und lassen auch nicht locker. Er kennt mich ja nun schon ein Weile und weiß, dass ich immer mal wieder einen Tritt in den berühmten Allerwertesten brauche, um beim Sporteln dranzubleiben. Allerdings war mir nicht bewußt, dass ich schon wieder längere Zeit nicht mehr dort war. Kommt mir noch gar nicht so lange vor. Wie auch immer, ich habe mal wieder einen Termin bei dem netten Herrn, der mir bis zum Sommer eine tolle Bikini-Figur verspricht. (ich hab ihm gesagt, ich nehm ihn beim Wort!!).

Abends haben wir Mädels dann Let's Dance geguckt und mein Göttergatte hat sich allein ins Fitness Studio verdrückt. Als er wieder kam, hatte er es dabei, mein Zeichen: Er hat bei einem Gewinn-Spiel im Studio gewonnen. Und ratet mal was?


Da stand er nun, mit seiner Sporttasche in der einen und seinem Gewinn in der anderen Hand und sagte: "Guck mal, hab ich gewonnen". Das Buch Traumfigur von Johanna Fellner. Sein Gesicht sprach Bände.

Was haben wir gelacht. So süß! Ist das nun ein Zeichen oder nicht??

Und ich habe was zu lesen!!!

Kommentare:

Über nette Kommentare freue ich mich: