Freitag, 24. Februar 2012

Zuviel Zeit - kein Plan

Kennt ihr das Gefühl, dass sich breitmacht, wenn man abends alles mögliche getan hat, nur nicht das, was man eigentlich wollte/sollte? Gestern ist es mir (mal wieder) so ergangen. Ich hatte die letzten Tage viel Freizeit durch Überstunden-Abbau. Voller Freude über die viele Zeit habe ich mir grob überlegt, was ich alles tun könnte. Angefangen von Sport machen über endlich meinen Ebay Krams einstellen bis zum Fenster putzen war alles dabei.

Aber dann die Realität: Stundenplan der Töchter ändert sich dauernd und sie sind später weg bzw. früher da. Dadurch war die letzten Tage wieder mehr Hin- und Hergefahre als üblich. Dann habe ich gestern die Zeitschrift Elle gekauft und bin mehrere Stunden auf dem Sofa "versackt". Weil der Tag sowieso schon "gelaufen" war, habe ich erst gar nix sinnvolles mehr angefangen und war abends echt unzufrieden mit mir selbst. Unnnötig zu erwähnen, dass ich weder Fenster geputzt habe noch im Sport war und meine Ebay Kiste quillt immer noch über.

Ich bin ein Mensch, der Vorgaben und feste Regeln braucht, damit komme ich besser klar, als mit einem Tag voll Nichts. Wenn ich keine Pläne habe, die ich in die Tat umsetze, dann durchkreuzt immer mein innerer Schweinehase meine Gedanken und Vorhaben und schwupps ist der Tag vorbei. Ich lasse mich halt zu gerne ablenken.

Deswegen (habe ich mir heute nacht überlegt), geht das so nicht weiter. Ich kaufe mir nachher einen Block und schreibe für jeden Tag auf, was ich tun will. Wirklich will. Dabei werde ich die Zeitvorgaben klein halten, also zum Beispiel eine Stunde putzen  (unter diesem Putzen verstehe ich die "außergewöhnlichen" Dinge, die man nicht jeden Tag macht. Also nicht die normale Haushaltsroutine). Das ist nicht zuviel und läßt sich machen. Genauso wie eine Stunde Sport. Und pro Tag wenigstens ein Teil ins Ebay einstellen, dann sind das nach einer Woche auch 7 Teile.

Und weil ich gestern so unzufrieden war, habe ich alles noch verschlimmert, indem ich spätabends noch eine dumme und überflüssige Eßattacke hatte, die die Bemühungen der letzten Tage wieder zunichte gemacht hat (und dann kam auch noch GNTM mit der super schlanken Heidi Klum, das war bitter). Aber vielleicht auch gut, denn es hat mir wirklich irgendwie die Augen geöffnet. Ich bin meines Glückes Schmied und niemand anderes. Ich habe genauso viel oder so wenig Zeit wie all die Menschen, die ich bewundere. Die kriegen das doch auch gebacken. Und ich weiß auch wie es geht, Ich müßte es nur tun. Also, Eva, runter vom Sofa, Schweinehase wegsperren (ich mag das Wort Schweinehund nicht) und zeig dir und der Welt, was in dir steckt.

Deswegen gehe ich jetzt walken. Immerhin ein Anfang.
 


Nachtrag: Ich war jetzt wirklich eine Stunde walken. Es war toll. Und was das Tollste ist? Mein lang gesuchter blauer Cardigan ist wieder da!! Er lag im Stapel meiner Laufklamotten. Ich habe mich echt gefreut. Was soll mir Chaosqueen das wohl sagen? So wie eine Art Omen? Mach einfach mehr Sport!!! Ich glaube, ich hab's verstanden.

Kommentare:

  1. oh! wie süß "Schweinehase"!
    *lach*
    ähm, natürlich ist es ärgerlich wenn es nicht so rund läuft und so..

    Zur Zeit hab ich auch ähnliche Probleme.
    Ich bau gerade mein Berufsleben um und das ist sehr hart. Ich hab das Gefühl ich schwimme "Projekt-Konzept-Suppe".Alles scheint gleich wichtig zu sein. Da schreib ich seitenlange Listen und verwerfe sie einen Tag später.
    So soll es dir aber NICHT ergehen!
    Werde vielleicht mal einen Post dazu verfassen...

    ein wunderschönes WE!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Oja bitte. Du bis doch ein organisierter Mensch.

    Ich wünsche dir viel Glück bei deinem Berufs-Projekt. Das wird alles wieder, hundertpro. Wir schaffen das!

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  3. wie lustig...ich muss auch alles aufschreiben und "abarbeiten"-...um am ende des tages doch nur die hälfte geschafft zu haben....shit happens☺
    LG und schönes WE

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenn das. Wenn ich Urlaub habe, oder freie Tage, wegen Überstundenabbau, bekomme ich auch nichts geregelt. Ich mache dann Sonntag einen Plan, was in der Woche erledigt werden MUSS. Ansonsten würde hier gar nichts laufen.

    LG

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: