Mittwoch, 29. Februar 2012

Erste Frühlingsblumen - Kübel bepflanzt

Mich hat heute einfach nichts mehr gehalten, ich musste anfangen, ein bisschen Frühling herzuzaubern. Bereits gestern habe ich verschiedene Blumen gekauft, um meine durch den Winter sehr lädierten Blumenkübel wieder schön zu machen. Es ist noch nicht viel, aber ein Anfang und eine wahre Freude fürs Auge.

Der Kübel vorm Haus sah so aus:

Ziemlich trostloser Anblick!
Doch dann kamen meine bunten Blümchen:

Zwei solcher Kistchen für den Anfang

Jetzt sieht der Kübel vor dem Haus so aus:

Das Weidenkätzchen in der Mitte gefällt mir besonders

Es sollte alles blau und weiss sein, aber die Schnecke gab's nur in grün. Die musste sein!!
Und auf der Treppe habe ich noch eine kleine Schale in pink und weiss als Farbtupfer:


Jetzt macht es wieder richtig Spaß, heimzukommen und von freundlichen Farben empfangen  zu werden.

Auf der Terrasse habe ich im Kübel alles in pink und gelb gemacht. Ganz rechts ist noch eine Hyazinthen-Knolle, die aber erst aufgehen muss, dann ist sie auch pink.


Man sieht noch die Erdreste auf den Primeln, ich war etwas schwungvoll.
Jetzt habe ich richtig Lust gekriegt, weiterzumachen. Ich würde am liebsten alle Beete umpflügen und schön machen. Aber da ist wohl noch ein bisschen Zeit.

Habt ihr auch schon angefangen, den Winter zu vertreiben?

Kommentare:

  1. Ich habe noch nicht begonnen. Nachts sind hier oft noch Minusgrade, da habe ich es mir noch nicht getraut. Ich habe aber gesehen, das in der Nachbarschaft schon viele ihre Eingänge bunt bepflanzt haben. Nun habe ich auch langsam Lust.
    Deine Arrangements sehen ganz süß aus!
    Liebe Grüße
    Karoline

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,

    deine schöne Dekoration zeigt mir, dass es bei dir aufwärts geht.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön! Das sieht in der Tat schon einladend frühlingshaft aus. Heut war's hier auch schon recht warm in der Sonne (14°C), aber man muss dennoch noch "vorsichtig" sein. Im kleinen Beet vor dem Haus wachsen schon fleißig die Tulpen-, Hyazinthen- & Narzissenblätter... die Blüten lassen dann noch etwas auf sich warten! ;-) Meine Schneeglöckchen waren grad in voller Blüte, bevor der strenge Frost kam... leider waren sie dann nach 2 Tagen hinüber :-(

    AntwortenLöschen
  4. Ja, auf die Minusgrade sollte man schon noch achten, da habt ihr recht. Die Kübel stehen aber nah am Haus und sind "unter Dach". Sollte es nochmal richtig kalt werden, kann ich sie nachts in den Wintergarten stellen. Hoffentlich wächst das alles gut an und vergrößert sich schön. Noch sieht alles ein bisschen sehr klein aus.

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: