Mittwoch, 11. Januar 2012

Pizzateig für Müsliviki

Ich wurde von Viki nach der Herstellung von meinem Pizzateig gefragt.

Ich mache ihn nicht nach Rezept, sondern nach "Gefühl". Der Teig muss sich in einen homogenen "Kloß" verwandeln, der nicht mehr an den Händen klebt.

Für ein Backblech nehme ich:

400 g Mehl
1 Würfel frische Hefe
2 Teelöffel Olivenöl
1 Eßlöffel Hartweizengrieß
2 - 3 Teelöffel Salz (mußt du probieren, wieviel du magst, zuwenig schmeckt sehr laff)
Wasser nach Bedarf

Zuerst wird die Hefe in einer Tasse mit lauwarmen Wasser aufgelöst. Das Wasser soll für frische Hefe
handwarm sein, auf keinen Fall zu heiß. Dann die Hefe in die Tasse bröckeln und mit einer Gabel umrühren, bis sie ganz aufgelöst ist. Die graue Flüssigkeit dann ins Mehl gießen. Alle anderen Zutaten dazugeben und entweder mit dem Knethaken vom Handmixer oder gleich mit den Händen verkneten. Ich mache das immer erstmal in einer Schüssel, um die Sauerei in Grenzen zu halten. Dann immer kleine Mengen Wasser dazugeben, solange bis du einen Teig hast, der sich wie ein "Kloß" anfühlt.

Um zu diesem Punkt zu gelangen, muß man ein bißchen mit Gefühl arbeiten. Wenn der Teig zu klebrig ist, ruhig nochmal ein oder zwei Eßlöffel Mehl dazugeben. Es sollte am Schluss nichts mehr an der Schüssel oder an den Händen kleben bleiben, dann ist er richtig.

Den "Kloß" knete ich dann auf der bemehlten Arbeitsfläche nochmal richtig gut durch. Dann kommt er in eine Schüssel, wird mit einem Küchentuch abgedeckt und an einen warmen Platz gestellt. (Nicht auf die Heizung oder so, da trocknet er aus). Ansonsten wird er schonmal im Wintergarten in die Sonne gestellt oder im Eßzimmer plaziert, je nach dem. Nach ca. 1 Stunde sollte er deutlich aufgegangen sein. Wenn du mehr Zeit hast, kann er auch längen "gehen".

Dann rausnehmen, nochmal auf bemehlter Fläche durchkneten (dabei fällt er wieder etwas zusammen, macht aber nix). Ausrollen, auf gefettetes Backblech. Da kann man ihn nochmal 20 Minuten hochgehen lassen, muss aber nicht.

Belegen, ca. 20 - 25 Minuten im oberen Teil des vorgeheizten Backofens bei 200 Grad backen bis der Käse schön verlaufen ist und dir die Bräunung gefällt.

Guten Appetit!

1 Kommentar:

Über nette Kommentare freue ich mich: