Freitag, 20. Januar 2012

Hausarbeit

Heute muss/darf ich erst gegen abend arbeiten, habe also den ganzen Tag frei. Es haben sich eine Menge liegengebliebene Arbeiten ergeben, einige davon schiebe ich schon eine Weile vor mir her. Wie es so ist, habe ich überhaupt gar keine Lust und Null Motivation. Supiii! Hilft aber nix, ich muss ran.

Um mir das ein bißchen lustiger zu machen, habe ich gedacht, ich nehme euch einfach mit. Das heißt, ich fotografiere heute einfach allen möglichen Krams, den ich erledigt habe. Das ist für mich dann interessanter und ich sehe, was ich schon erledigt habe.

Dieser Post wird also im Laufe des Tages immer wieder mit Fotos ergänzt und erweitert.

Los geht's. Als erstes habe ich heute endlich ein Faschingskostüm zurückgeschickt, das ich schon bezahlt habe, das aber meinen Mädels nun doch nicht gefällt. Ich musste da was dazuschreiben und habe mich schon ein paar Tage davor gedrückt. Bei uns hat die Post immer nur bis elf Uhr auf, also muss sowas gleich morgens passieren. Ich hasse das. Tesa suchen, einpacken, zukleben usw. Habe mich trotzdem aufgerafft und es gemacht und sogar schon abgegeben! Yes!


Ob ich das zeigen soll, habe ich mir erst hin- und her überlegt, aber warum nicht, ihr kennt das sicher auch. Außer mir kommt kaum einer auf die Idee, den Müll zu leeren, sondern es wird immer noch oben drauf gepackt. Das sieht dann so aus:


Soviel zum Thema weniger Plastik...  Auf jeden Fall ist der Müll jetzt weg und sortiert.

Dann kann ich nur jedem abraten, einen Glas Wohnzimmer-Tisch zu kaufen. Ich weiß nicht, wie oft am Tag ich dieses Ding abwische. Man sieht einfach jeden Tapser:

Und das sind alles Dinge, die nicht ins Wohnzimmer gehören, die sich aber immer wieder "einschleichen und die regelmäßig eingesammelt werden müssen. Das sind sozusagen lauter kleine Vorarbeiten, bevor überhaupt richtig geputzt werden kann.



Dann ging's weiter zur Wäsche. Hier


und hier:


Ausgekippt, sortiert, für viel befunden (seufz) und erste Ladung angemacht.

Dann habe ich Betten geschüttelt und beim Anblick dieses Kopf-Kissens gute Laune gekriegt:


Deswegen mache ich jetzt Pause und zeig euch ein paar nette Kleinigkeiten aus dem Zimmer meiner jüngeren Tochter (es ist rooooosaaaaaa, also die Wand) und ich liebe diese Farbe. Es ist ein wirklich angenehmer Wandton. Die Möbel sind weiss. Ihr merkt, ich schweife ab, aber egal:





So, jetzt wird noch der Küchenboden gewischt und das war's für heute. 

Man liest sich...


Kommentare:

  1. Ich arbeite auch erst heute um 16 Uhr. Deshalb habe ich den ganzen Kram bereits auch hinter mich gebracht. ;)

    LG und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir

    AntwortenLöschen
  2. hallo,

    als ich dein Profiel las musst ich herzlich Schmunzeln.
    Die Ente ist ja ein Kanller.Soooo suess.

    Sei lieb gegruesst und habe ein schoenes Wochenende

    Conny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Eva,

    ich muss bis spätesten 8.30 Uhr auf der Arbeit sein.
    Vor der Arbeit mache so gut wie keine Hausarbeit.

    zu deinem Foto oben, Zeitschriften dürfen bei dir nicht im WZ liegen?Bei mir ist ein ganzer Korb voll davon.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    +Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Doch, Zeitschriften schon. Aber Kochzeitschriften nehme ich in die Küche. Ansonsten hätte ich Riesenstapel im Wohnzimmer. Ich lese wenn ich Zeit habe gerne Rezepte und dann finde ich sie nicht mehr, wenn ich die betreffenden Zeitungen nicht sofort in die Küche lege. Irgendwie verschwinden die immer.
    Ich habe jeden Tag unterschiedliche Anfangszeiten. Aber am liebsten fange ich um 13.00 Uhr an, das ist für mich ideal.
    Dir auch ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Eva,
    ich beginne meine Arbeit immer regelmäßig am Morgen. Da habe ich keine Zeit für Hausarbeit. Heute sollte ich etwas machen. Die Waschmaschine läuft schon und dann sollte es mit Reinemachen weitergehen - aber irgendwie fehlt mir die Lust dazu: ich finde die Vorarbeiten auch immer so schrecklich und frage mich immer, wie as alles ins Wohnzimmer kommt. Das Putzen selber wäre ja gar nicht so schlimm...
    Na ja, schauen wir mal, wie weit ich heute komme.
    Viele liebe Grüße. Evi

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: