Donnerstag, 5. Januar 2012

Die Mayas hatten doch recht...

die Welt geht unter. Jedenfalls bei uns momentan. Du lieber Himmel, sowas habe ich schon lange (noch nie?) nicht mehr erlebt.
Es blitzt und donnert, schüttet wie aus Kübeln und die Dachfenster sind voller Eisregen. Es ist grau und windig, nein, eher stürmisch, und mir ist es ehrlich gesagt ziemlich unheimlich.

Mein Mann hat zum Glück Urlaub und wir gucken  an allen Ecken des Hauses, ob es noch trocken ist. Wir haben ein paar Schwachstellen, das war vor Jahren der obere Balkon, der hat bei einem Wolkenbruch versagt und es hat ins Eßzimmer drunter getropft. Danach haben wir ihn zwar neu abgedichtet, aber man weiß ja nie. Die Gullis auf den Straßen schlucken die Wassermassen nicht mehr und die Straßen sind weiß vor lauter Eiskügelchen. Es ist kein Hagel, sondern richtiger Eisregen.

Auch die Kellerfenster halten nur gewissen Wassermengen stand, wenn es gleich zentimeterhoch kommt, dann hilft nur noch hoffen...

Wir sind mitten im Rhein-Main-Gebiet, also nicht auf den Bergen und nicht an den Küsten und trotzdem ist es echt heftig. Das ist wieder so ein Moment, an dem ich mir denke, wir sollten endlich mal ein durchschlagendes Zeichen gegen die globale Erderwärmung setzen.

Politiker, wo seid ihr? Stürmt es nicht in Berlin? Hoffentlich wackelt es eure Hintern ordentlich durch und das Hirn gleich mit.

Ich bin für mehr Umweltschutz. Sofort!!! So kann das doch nicht weitergehen.

Kommentare:

  1. Liebe Eva,

    vielen lieben Dank für dein Kommentar auf meinem Blog.

    Dein Blog gefällt mir sehr gut - sehr persönlich geschrieben. Das inspiriert mich sehr. Ich werde in nächster Zeit meinem Blog auch eine persönlichere Note geben und ein bischen mehr über mich erzählen.

    Das mit dem Weltuntergangsszenario kann ich bestätigen, ich wohne auch im Rhein-Main Gebiet und war sehr erschrocken über den Anblick draußen.
    Freue mich über weitere Posts von dir...
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Den gleichen Gedanken hatte ich heute auch: Sollte 2012 wirklich der Weltuntergang kommen? Sieht auf jeden FAll momentan danach aus. Hier im Saarland ist es auch heftig. :/ *seufz* Momentan scheint es sich aber ein bisschen beruhigt zu haben.

    Allerdings muss ich hier wissenschaftlich argumentieren. Die Klimawandel der letzten Jahrtausende wurden auch nicht durch Menschen verursacht... daher würde ich der Menschheit nicht alles zuschreiben. ;-) ... Und selbst wenn wir jetzt den Rückzug antreten... sollte 2012 die Welt untergehen hätten wir eh nix mehr davon ^^ ... man braucht etwas Galgenhumor, sorry ^^

    AntwortenLöschen
  3. Die Blitze heute Mittag haben mich auch erschreckt. Blitze am hellichten Tag und dann noch im Januar??!! Unglaublich.

    LG

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: