Freitag, 16. Dezember 2011

Gute Besserungs Geschenke

Heute habe ich überraschenderweise von meinem Göttergatten einen wunderschönen Blumenstrauß mitgebracht bekommen. Sozusagen für die Seele. Und was Süßes gleich dazu, ein paar schöne Pralinen direkt aus Belgien.

Er war nämlich mal wieder auf 2tägiger Geschäftsreise in Brüssel und konnte mir gestern nicht helfen, als mich "die Hexe geschossen" hat. Ich war ja völlig auf die Hilfe meiner beiden Mädels angewiesen, die total süß reagiert haben.

Das hat mir gezeigt, dass wir uns alle aufeinander verlassen können, wenn es drauf ankommt. Das fand ich ganz toll und habe es den Mädels auch gesagt. Die Kleine war so erschrocken, dass sie extra früher aus der Schule kam, weil sonst niemand da war (die Große hat eine 4stündige Abi-Probeklausur geschrieben und konnte nicht und ich lag wie ein Käfer auf dem Rücken und konnte mich nicht bewegen). Sie hat mir eine Wärmflasche gemacht und was zu essen, bis die Große da war und mich ins Krankenhaus fahren konnte. Sie blieb die ganze Zeit über bei mir, obwohl ich auch alleine hätte da liegen bleiben können. In der Zwischenzeit hat die Kleine immer wieder angerufen, um zu erfahren, wie es mir geht.

Daheim wurde ich aufs Sofa verfrachtet mit einer Kanne Tee und durfte nichts mehr machen und wurde "bedient". Ein für mich sehr ungewohntes Gefühl. Es hat aber sehr viel bei mir in Bewegung gebracht. Ich habe mich ja oft über manche Verhaltensweisen "beschwert" und war enttäuscht und so, aber wenn es drauf ankommt, dann sind beide Mädels da, ohne Wenn und Aber. Das hat mich richtig stolz gemacht und gefreut und mir gezeigt, vielleicht sollte ich nicht alles so persönlich nehmen.

Es war einfach auch ein schwieriges Jahr für alle, soviele Veränderungen. Die Große wurde 18, hat den Führerschein gemacht, ich habe wieder angefangen zu arbeiten, ich sehe mich plötzlich mit dem Erwachsenwerden meiner Töchter konfrontiert, die doch gestern noch Babies waren, ich mußte selber einiges "auf die Reihe kriegen", aber ich bin zuversichtlich. Nach gestern noch mehr. 2012 wird besser. Ich weiß noch, ich habe letztes Jahr an Silvester mit meinem Glas Sekt in der einen Hand und der Wunderkerze in der anderen Hand geheult, als ob alle Dämme brechen. Das wird mir dieses Jahr nicht passieren. Es ist viel in Bewegung gekommen, und wir werden das alles schaffen.

So, jetzt habe ich wieder viel zuviel geschrieben. Ich wollte euch eigentlich nur den schönen Blumenstrauß und die Pralinen zeigen. Voilà:






Kommentare:

  1. Freut mich, dass du auch mal Anlass hast wirklich positiv auf deine gesamte Familie zu gucken!

    Bei uns ist es auch nicht immer einfach... und glaub mal, wie toll meine Schwester, meine Mutter und ich uns zoffen können....
    aber eins wissen wir immer.... ein einziger Anruf... ein einziges Problem und wir halten zusammen wie Pech und Schwefel!

    Und das ist es worauf es ankommt! Streit und Unstimmigkeiten gehören dazu... hat ja schließlich jeder seinen eigenen Kopf... aber... man hat sich doch trotzdem lieb!

    ich wünsche dir für 2012 ein bisschen mehr Gelassenheit, deiner großen Tochter ein bisschen mehr Geduld mit der "loslassenden" Mutter ;) und ein bisschen mehr Einsicht, deinem Mann ein bisschen mehr Einfühlungsvermögen (der Blumenstrauß ist doch schonmal ein klasse Schritt) und deiner kleinen Tochter, dass sie nicht zu schnell auch noch erwachsen wird :-D

    ich denke wenn du es willst, dann wird 2012 ein tolles Jahr für dich.... Nimm dir mal ein Beispiel an meiner "heute ist ein schöner Tag"-Liste auf meinem Blog.... JEDER TAG HAT WAS TOLLES! Man muss es nur wahrnehmen... und wenn du danach in 2012 lebst, dann wird das Jahr auch richtig glücklich!

    Liebste Grüße

    Nicky

    AntwortenLöschen
  2. oh! das ist sooo schön!
    Ich freu mich für dich und ich freu mich mit dir!

    Ganz liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Ähhhm... ich hoffe du fühlst dich von meinem Kommi jetzt nicht auf den Schlips getreten :D

    Es ist nur so, dass du mich immer so sehr an meine Mama mit mir und meiner Schwester vor ein paar Jahren erinnerst wenn du schreibst :) und mit 2-3 Jahren Abstand seh ich das halt alles mit einem Lächeln und weiß, dass es immer nur Kleinigkeiten waren, die das Leben manchmal etwas schwerer gemacht haben :D

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    wie schön, dass es dir heute wieder besser geht... das freut mich! Dennoch: schon dich noch etwas, damit es keinen Rückfall gibt!
    Liebe sturmverwehte Grüße,
    SOLEILrouge :-)

    AntwortenLöschen
  5. Na bitte, leider ist es mit Unangenehmem verbunden, dass die Familie sich rührt und kümmert, aber immerhin ein Beweis den Zusammenhalt.

    Noch gute Besserung und ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,

    ich kam jetzt erst zum Nachlesen.
    Noch ein Kommentar zu deiner Mütze:
    Du siehst wie ein großes Kind damit aus,
    ist absolut positiv gemeint.

    Gute Genesung
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön!

    Toll, dass ihr als Familie so zusammenhaltet! So muss es sein. :D

    LG

    P.S. Weiterhin gute Besserung

    AntwortenLöschen
  8. Siehste alles ist gut!
    Außer die Hexe, aber das wird!

    LG Rosine ♥

    AntwortenLöschen
  9. bin über ladylike auf diesen Blog aufmerksam gweorden,hier schau ich bestimmt öfters mal rein,
    habe mich direkt als Mitglied angemeldet.
    Wünsche dir einen schönen 4. Advent
    +Grüße Martina

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: