Dienstag, 20. Dezember 2011

Countdown bis Heilig Abend (noch 4)

Nur noch 4 Tage bis Heilig Abend! Und noch soviel zu tun. Da muss ich mir doch glatt einen kleinen Plan machen, damit ich nichts vergesse.

Ganz wichtig: Geschenke einpacken. Dazu wäre es gut, erstmal alle Geschenke zu haben. Ich werde also nachher nochmal losziehen (ein letztes Mal) und den fehlenden Rest kaufen. Und Geschenkpapier und Tesa (Tesa verschwindet bei uns immer auf wundersame Weise und in großen Mengen, sehr eigenartig).

Es ist noch ein großes Päckchen zu verschicken, sollte auch heute passieren, damit es noch ankommt.

Und ein bestimmtes Foto muß noch in den unergründlichen Tiefen unserer Festplatten gesucht und ausgedruckt werden. Das wird vermutlich am längsten dauern. Wünscht mir Glück!

Außerdem sollte ich mir so langsam überlegen, was ich an Heilig Abend zu essen kredenze. Wir haben da keine wirkliche Tradition. Solange die Kinder klein waren, haben wir uns meistens nach deren Geschmack gerichtet. Mittlerweile sind sie mit uns auf einer Wellenlänge, da macht das keine Probleme mehr. Nur immer diese Entscheidungen! Also, auf jeden Fall gibt es einen Krabben-Cocktail als Vorspeise, alles schön selbstgemacht. Und wenn ich ehrlich bin, würde mir das schon reichen an Hl. Abend. Man ißt ja eh viel zu viel über die Tage. Aber das kann ich meinem Mann nicht antun, also muß noch was mit einem schönen Stück Fleisch her (mit viel Gemüse und Salat drumherum). Dann Essensplanung 1. Feiertag. Am zweiten gehen wir essen, jipiih.

Dann muß ich (wie immer) meinen Wäscheberg bügeln, der wird irgendwie auch nicht kleiner und natürlich das Haus auf Weihnachts-Vordermann bringen.

Heute abend gehe ich arbeiten, aber nur zwei Stündchen. Tja und das war's erstmal.
Hört sich doch alles machbar an. Also, Laptop aus und angefangen, sonst wird das nix. Immerhin weiß ich schon, was ich an Hl. Abend anziehe. Das ist doch auf jeden Fall ein Anfang.

Es hat übrigens heute Nacht bei uns zum ersten Mal geschneit. Richtig viel, es sieht sogar richtig weihnachtlich aus. Leider macht sich das an meinen Kopfschmerzen bemerkbar. Ich sollte als Wetterstation arbeiten,  so empfindlich wie ich reagiere. Und immer noch mein Rücken! Das dauert doch länger, als ich dachte.

So, aber jetzt geht's los. Seid ihr schon alle fertig mit den Vorbereitungen? Alle Geschenke verpackt? Essen geplant und gekauft? Ordentliche 4 Wände, die Zimmer durchzogen von Weihnachtsduft und Engelsgesang? Selber tiptop? Na, dann kann ja nichts mehr schiefgehen.




   

Kommentare:

  1. Guten Morgen Eva,
    na wenn ich deinen Post lese merke ich ja schon wieder Ähnlichkeiten, ;-) mir geht es heute ebendso, Waschmaschine + Geschirrspüler laufen, Betten schon abgezogen, gut Tesa hab ich * lach*
    Ich denke wenn man nun die letzten Tage planlos sein sollte dann wird es kaotisch. Ich hoffe das bei dir dann alles wie geplant läuft.
    In diesem Sinna dann ' auf gehts'
    + Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    warum musst DU das Haus auf "Weihnachtsvordermann" bringen? Warum macht ihr das nicht gemeinsam??? Du hast doch zwei große Töchter (& einen Mann), die dich dabei unterstützen können, wenigstens einen Teil der "Aufgaben" zu übernehmen oder zumindest es sollten, denn "das Fest" ist ja auch für sie, ihr begeht es gemeinsam... oder?
    Hals' dir nicht immer so viel auf & lass dich auch mal gehen!!!
    In diesem Sinne euch allen noch schöne Vorbereitungstage,
    liebe Grüße,
    SOLEILrouge :-)

    AntwortenLöschen
  3. Geschenke sind noch nicht alle verpackt. Aber ansonsten ist alles erledigt. Am Freitag müssen halt noch die letzten Lebensmittel eingekauft werden. ;)

    LG und weiterhin Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  4. Martina: Ja witzig, wir haben wirklich oft ähnliche Ansätze. Und weißt du was, die Betten habe ich in meinem "Plan" völlig vergessen. Die müssen auch noch dran. Morgen.

    Soleilrouge: Du hast recht, aber das ist bei mir schon automatisch. Mein Mann hilft mir viel im Haushalt, aber halt meistens am Wochenende, sonst arbeitet er ja viel. Und die Mädels hatten bis gestern echten "Klausuren-Streß". Aber beim Geschenke einpacken hat mir meine Große heute geholfen, das macht sie gerne.

    Manu: Einen Teil Geschenke habe ich jetzt auch eingepackt. Ein paar fehlen noch, aber morgen ist ja auch noch ein Tag.

    Liebe Grüße an euch alle, und weiterhin "Frohes Schaffen"!

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: