Freitag, 2. Dezember 2011

Back-Nachmittag

Heute habe ich gebacken. An meinem freien Nachmittag. Ich bin ganz ehrlich, ich muss mich immer erstmal dazu überwinden. Sozusagen an das Thema rantasten bzw. "ranbacken". Ich bin kein allzu geduldiger Mensch, daher dauert mir das alles viel zu lange. Zusammen mischen, kneten, ausrollen, ausstechen, abkühlen lassen, dann verzieren bzw. zusammensetzen, in Dosen packen, Küche scheuern. Ich war heute 2 Stunden am Backen und es sind nur diese 3 Sorten dabei rausgekommen:



Zitronenherzen, Nougat-Doppeldecker und Marmeladeplätzchen. Die Arbeitsflächen kleben und ich habe das Gefühl, ich habe keine Beine mehr. Eigentlich wollte ich noch einen Glühweinkuchen machen, aber ich habe keine Lust mehr. Gestern bei der Arbeit viel gestanden, heute erst im Haushalt rumgewuselt, dann gebacken. Aber immerhin habe ich den Anfang gemacht mit den ganz einfachen, wenig aufwendigen Plätzchen. Jetzt geht es an die "richtigen": Vanillekipferl, Engelsaugen, Wespennester, Nussecken und evtl. Zimtsterne. Das sind so die Klassiker, die es bei uns immer gibt. Manchmal probieren wir auch was anderes aus. Zum Beispiel Mokka-Vanillekipferl oder sowas.

Ich bin da immer in einer Zwickmühle: ohne Plätzchen geht gar nicht, mit ist (jedenfalls für mich) mega Arbeit, weil das ja zusätzlich zur normalen Hausarbeit stattfinden muss. Ich weiss, manche machen da sozusagen ihre "Doktorarbeit" draus, ich bin da nicht so ehrgeizig. Ich würde auch ein paar schöne Kekse kaufen, aber irgendwie herrscht "Gruppenzwang". Jeder will den anderen mit noch tolleren Plätzchen übertrumpfen, das nervt. Wer es gerne tut und Zeit dazu hat, gut, der soll backen wie verrückt, aber ich bin auch nicht schlechter, nur weil ich nicht hundert Sorten in rauhen Mengen backe. Was ein oller, hausgemachter Streß. Total blöde, oder? Ich meine, natürlich gehört weihnachtliches Backwerk dazu. Und natürlich kann und soll man  auch alles selber herstellen, wenn man mag. Aber wenn nicht? Schlimm?  Ich esse sowieso lieber Pizza.

Ach, ich bin eh ein bissel genervt heute, weil ich meinen freien Nachmittag  nicht wirklich genießen konnte. Aber was soll's, es gibt Schlimmeres.

1 Kommentar:

  1. Ist der Ruf erst mal ruiniert, lebt sichs völlig ungeniert!
    Diesen Satz würde ich dir ans Herz legen.
    Steig aus - aus dem Wahnsinn! Wir feiern auch ohne Kekse und kommen trotzdem in Weihnachststimmung! ;-) Sind doch sowieso nur ungesunde Dickmacher.
    Genieße es anderes zu sein als die anderen und verzichte darauf den Rest deines Back-Projekts durchzuführen. Sei mutig - kauf sie im Laden! Wenn du ganz mutig bist: Iss Pizza und lass die Kekse ganz weg!!

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: