Freitag, 18. November 2011

Ich habe mich getraut - endlich

Und wie es so ist, hinterher ist man immer schlauer. Es war gar nicht schlimm und hat super viel Spaß gemacht. Erstmal war natürlich die Klamottenfrage zu klären. Es sollten feste Turnschuhe sein, mit denen man sich trotzdem gut drehen kann. Der Rest bleibt einem selbst überlassen. Ich habe also weiße Chucks mit dünner Sohle, eine lange dunkelblaue Leggings und ein graues Kurzarmshirt angezogen. Nächstes Mal weiß ich: Zu warm! Ich habe schon nach zehn Minuten richtig dolle geschwitzt. Ich kann locker eine kürzere Hose und ein ärmelloses Shirt anziehen.

Als ich in den Raum kam, mußten wir uns mit genügend Abstand voneinander aufstellen. Ich habe mich in die hintere Reihe verkrümelt, das war nicht so gut, weil mir teilweise der Blick auf die Lehrerin versperrt wurde. Viele haben ja schon ein paar Mal mitgemacht und konnten die Schrittfolgen schon ganz gut. Ich hatte teilweise Mühe, meine Beine zu "sortieren".  Das Ganze ist schnell, die Musik ist laut, und die Schritte werden nur einmal kurz gezeigt. Dazu  idealerweise Arm-Einsatz, dann sieht das richtig toll aus.

Ich habe so gut ich konnte die Schritte mitgemacht und wenn ich "rausgekommen" bin, habe ich einfach irgendwas gemacht, was zur Musik passt. Es ist eigentlich ganz egal, denn es kommt auf die Bewegung an, nicht auf die Korrektheit der Schritte. Von allen lateinamerikanischen Tänzen kommen Elemente vor, also ein paar Salsaschritte, Tcha-tcha, Rumba und Mambo. Gott, was haben wir gelacht. Wenn es hieß: Halbe Drehung nach links und hüpf, dann ist garantiert der halbe Saal in die verkehrte Richtung gehüpft. Aber wie gesagt, egal, der Spaß steht im Vordergrund. "Gewackelt" wird zum Glück immer nur kurz zwischendurch (Sport BH empfehlenswert!!). Selbst nur mit der Hüfte wackeln ist gar nicht so leicht, ich wackle da mit den Knien und keine Ahnung... War sehr aufschlußreich.

Dazwischen gibt es immer wieder kurze Trinkpausen. Gegen Ende gab es langsamere Moves und eine Dehneinheit. So wie in jeder normalen Gymnastik-Stunde. Alles in allem ein sehr gelungener Kurs. Ich war klatschnaß geschwitzt (normalerweise schwitze ich nicht leicht, nicht mal in der Sauna), hatte einen hochroten Kopf und einen sehr erhöhten Puls. Zufrieden bin ich nach Hause gefahren.

Und heute kam die Überraschung: (Fast hätte ich jetzt gesagt Preisrutsch): Gewichtsrutsch. Endlich!
67,1 kg!!   Jappaduuu.... Da kann ich schon mal vorsichtig die 66 vor dem Komma anpeilen.  Das liegt vermutlich nicht nur am Zumba, ich war ja schon die ganze Woche recht sportlich für meine Verhältnisse, aber ich habe michtrotzdem sehr gefreut. Und es spornt an zum Weitermachen. Es geht langsam voran, aber es geht.

So ein Kurs ist zur Abrundung und Ergänzung des Gerätetrainings absolut sinnvoll und macht einfach nur Spaß. Ich gehe nächstes Mal wieder hin. Bin stolz, daß ich mich endlich getraut habe, das ist so ein Gefühl, wie wenn man das erste Mal vom 3 m Brett gesprungen ist. Yeah!

Kommentare:

  1. Whhoooaaahhh!!

    Ich bin richtig stolz auf dich!

    Das mit den Schritten kommt nach und nach. Und je besser du das kannst, desto mehr Spaß wirst du haben.

    Super!

    AntwortenLöschen
  2. Toll!
    einfach
    Toll!
    Ich wollte gestern noch folgendes schreiben:
    ein Glas Cognac vorher hilft vielleicht.
    hab es dann gelasssen, weil ich mir dachte, dass du dir keinen Mut antrinken mußt.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. wuuusch ... wie toll...
    Hauptsache Spaß - das hört sich toll an
    ich trau mich auch noch immer nicht und dabei habe ich mir lange schon gedacht, dass Zumba etwas für mich wäre ...
    lieben Dank für den Ansporn
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Danke, so süß von euch. Das Glas Cognac hätte ich unter Umständen sogar getrunken, aber dann hätte ich noch mehr geschwitzt...
    Es war ja sozusagen der vierte Anlauf, hat schon ne Weile gedauert. Aber immerhin.
    Anke, trau dich ruhig, es macht wirklich Spaß!

    AntwortenLöschen
  5. Na dieses Zumba liest sich ja wirklich interessant.

    Toll, dass du es durchgezogen hast.

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Gratuliere, toll gemacht! Und anscheinend mega Spaß gehabt :)))))

    AntwortenLöschen
  7. Super, dass du dich getraut hast. Ich war auch schön öfter beim Zumba und es ist ja echt nicht so schlimm...man muss es genießen. Einfach mitgehen, frei tanzen. Egal was andere denken!!!! Es macht Spaß. Und wie du schon sagst. Es ist echt eine tolle Ergänzung zum restlichen Training. Have a happy day. Mimi

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: