Mittwoch, 23. November 2011

Heute mal wieder Nachdenklichkeit

Gestern war ich ja mit meiner Großen schon beim Blutabnehmen. Sie hat große Angst davor, also habe ich sie begleitet. Es ging alles gut und es gab keine weiteren Probleme. Allerdings saß ich ab 8 Uhr in einer Praxis und habe gesehen, was da alles so kommt und geht. Weil ich keine halben Sachen machen, bin ich heute mit der Kleinen zum Arzt. Sie ist schon eine Weile stark erkältet, ich wollte einfach mal nachgucken lassen. Was kam? Mega Ultraschall, mega Blutbild, Eva wieder im Wartezimmer, inmitten vieler sehr  alter und sehr sehr alter Menschen. Gehört dazu, gehört zum Leben, ganz klar. Haut mich aber um. Immer wieder. Jedesmal. Ich mag mir das natürlich nicht anmerken lassen vor meinen Kindern, aber das ist jedes Mal eine Überwindung für mich.  Außerdem kamen ein paar ungeklärte Sachen raus, die mir durchaus Sorgen machen. Wir müssen warten. Dann wissen wir mehr.

Mir gibt das natürlich mal wieder viel zu denken. Was ist wichtig im Leben? Gesundheit. Ganz klar. An Stelle 1. Ohne Gesundheit ist alles nichts. Aber warum machen wir uns dann den Alltag immer wieder mit Kleinigkeiten schwer? Bzw. warum mache ich das? Warum muß ich aus kleinen Problemchen manchmal so eine große Sache machen ? Das frage ich mich dann. Eigentlich ist das Leben einfach. Einfach laufen lassen. Es gibt sowas wie Schicksal. Das glaube ich wirklich. Es ist vorbestimmt. Man darf und man sollte genießen. Es geht uns gut.  Wir sind nicht umsonst auf diese Erde gekommen. Wir sollen leben. Also laßt uns leben.

Kommentare:

  1. Besser hätte man es nicht schreiben können. Aber das ist nun mal das Leben, bzw. die menschliche Natur. Denke ich!

    Ich drücke die Daumen, dass bei der "Kleinen" sich die Sorgen nicht bestätigen ;-*

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Genau so sei es. Danke für die Worte!!

    Und auch von hier alles Gute für die Kleine!!

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: