Montag, 7. November 2011

Another Monday

Mein Wochenende war durchwachsen. Hätte schlimmer sein können, aber auch besser. Es wechseln sich  einfach immer einigermaßen "normale" Momente mit ganz plötzlichen Miß- und Unverständnissen ab. Sehr anstrengend sowas. Und auch frustrierend. Es geht gar nicht nur allein um die Mädels, sie sind in der Entwicklung und ich bin erwachsen. Ich müßte das alles ganz anders aufnehmen.

Aber auch andere Menschen, die mir bisher nahestanden und freundlich waren, attackieren mich manchmal wie aus dem Nichts. Nur kurz. Dann ist alles wieder wie vorher. Für sie jedenfalls. Für mich bei weitem nicht.

Ich weiß auch nicht, ob man sowas anziehen kann wie ein Magnet. So nach dem Motto, auf der trampeln eh schon soviele rum, da kommt es auf einen mehr oder weniger nicht an. Statt daß es auch nur eine einzige ehrliche Hand gibt, die einem helfen möchte. Das gibt mir sehr zu denken. Wenn alles und jeder wichtiger ist als ich und meine paar wenigen Wünsche und Bedürfnisse, dann macht das alles wenig Sinn. Ist es denn so schwer, miteinander zu reden? Mal eine Minute zuzuhören? Ich muß das doch auch. Ich glaube, das richtige Zuhören ist noch schwerer, denn jeder geht nur von sich aus und will seine Meinung loswerden. Aber den anderen sehen und hören ist eine andere Sache. Ich glaube ja immer noch, daß man sowas lernen kann, wenn man es möchte. Wenn man es allerdings nicht möchte, tja....

So, nun genug der schweren Gedanken. Zum Praktischen: Ich war gestern vormittag (Sonntag!!) im Fitness-Studio. Heute geh ich wieder. Ich will wirklich wieder in die Form kommen, in der ich mich uneingeschränkt wohlfühle. Und da trennen mich noch ein paar Kilos. Die müssen weg. Denn ich habe  am Wochenende natürlich für alle gekocht und konnte nicht so ganz meiner Wunsch-Ernährung nachkommen. Aber ab heute wieder, juchhu! Außerdem gehe ich heute arbeiten und freue mich drauf. Es macht mir Spaß, mit den Leutchen umzugehen und auf ihre unterschiedlichen Eigenarten einzugehen (außer sie sind so sehr strange wie kürzlich beschrieben, aber das kommt nicht allzuoft vor).  Die winkenden Babies sind zu süß oder die kleinen Mädels, die ganz stolz ihre Jeans alleine bezahlen. Und natürlich auch die ein oder andere Kundin, mit der man immer wieder kurz ins Gespräch kommt. Am Samstag gehen wir mit der ganzen Kollegen-Mannschaft essen, da freue ich mich auch schon drauf.

Und ich habe mir gestern ein paar Sachen bestellt, mit denen ich gezielt meine Garderobe ergänzen möchte. Mal sehen, ob was dabei ist.

So, gehen wir die Woche an.

Kommentare:

  1. Dann hab es schön in dieser Woche!!!

    LG Rosine ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Na dann, einen wunderschönen Wochenstart!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Tja, leider wird das mit dem Egoismus immer schlimmer. Ich finds auch ätzend, aber es ist wohl leider nicht zu ändern.

    Ich wünsche Dir "trotzdem" eine tolle Woche.

    LG

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: